Wirtschaft Bezirk Schärding

Beiträge zum Thema Wirtschaft Bezirk Schärding

Stabil, wenngleich die Arbeitslosigkeit auf einem deutlichen höheren Niveau zeigt als 2019 – so das Fazit unter den Arbeitsmarkt im Oktober. Wie sich die Zahlen nun im zweiten Lockdown entwickeln, sei noch schwer einzuschätzen.
2

Regionaler Arbeitsmarkt war im Oktober stabil

Vor dem zweiten Lockddown zeigte sich der regionale Arbeitsmarkt stabil. Auch jetzt gibt es in vielen Branchen noch genug Arbeit. BEZIRK SCHÄRDING. 993 Menschen waren mit Ende Oktober arbeitslos gemeldet. Damit ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum September ein wenig zurückgegangen.  Die regionalen Arbeitsmarktdaten zeigen sich damit auch im Oktober stabil, wenngleich auf einem um mehr als 37 Prozent höherem Niveau als noch 2019.  "Bis zum neuerlichen Lockdown befand sich der regionale...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Wegen Corona-Krise
Jugendarbeitslosigkeit in Schärding massiv gestiegen

Die Jugendarbeitslosigkeit befindet sich seit vier Monaten auf einem dramatisch hohen Niveau. BEZIRK SCHÄRDING. Der Bezirk Schärding verzeichnet im Jahresvergleich sogar den höchsten Anstieg aller oberösterreichischen Bezirke. In Schärding waren insgesamt 273 junge Menschen auf Arbeitsuche: davon 162 arbeitslos, 100 in Schulung bzw. elf auf Lehrstellensuche. Das entspricht einem Anstieg von 47 Prozent. In ganz Oberösterreich waren es 75.000 – ein Anstieg um ein Drittel im Vergleich zum...

  • Schärding
  • Judith Kunde

AMS Schärding
626 Unternehmen im Bezirk haben Kurzarbeit

Aufgrund der Lockerungen der letzten Wochen haben seit dem Höhepunkt der Corona-Krise knapp 500 Menschen im Bezirk Schärding wieder eine Arbeit aufnehmen können. BEZIRK SCHÄRDING. Dennoch ist von Normalität am Arbeitsmarkt in vielen Bereichen noch immer keine Spur: Waren nämlich genau vor einem Jahr lediglich 722 Menschen im Bezirk auf Arbeitsuche, ist die Anzahl der beim AMS Schärding arbeitslos vorgemerkten Personen Ende Mai auf aktuell 1.338 Arbeitsuchende in die Höhe geschnellt – ein...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Viele Branchen, wie zum Beispiel Friseure oder gastronomische Berufe, dürfen ihre Tätigkeit derzeit wegen der Corona-Krise nicht ausüben. Viele Betriebe haben Kurzarbeit angemeldet, die Arbeitslosigkeit ist um 70 Prozent gestiegen.

AMS Schärding
Arbeitslosigkeit stieg wegen Corona um 70 Prozent

Corona brachte Ansturm für AMS Schärding – um 70 Prozent mehr Arbeitslose als im März 2019.  BEZIRK SCHÄRDING (juk) . Um 70 Prozent mehr Arbeitslose als im Vorjahr: Corona hat den Arbeitsmarkt stark ins Wanken gebracht. Via eAMS-Konto, per Telefon oder Mail erlebte das AMS Schärding in den vergangenen drei Wochen einen regelrechten Ansturm. 746 Schärdinger mehr als noch vor einem Jahr hatten Ende März keinen Job. Damit sind insgesamt 1.871 Menschen im Bezirk arbeitslos gemeldet. Am stärksten...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Corona-Krise
AMS ruft dazu auf Kurzarbeit zu nutzen

SCHÄRDING (juk). "Die Anfragen kommen im Minutentakt", berichtet Schärdings AMS-Leiter Harald Slaby. "Es gibt einen ganz großen Beratungsbedarf." Die Ausbreitung des Corona-Virus hat auch den Arbeitsmarkt kräftig durcheinander geschüttelt – viele Unternehmen haben ihren Betrieb vorübergehend geschlossen oder fahren auf Sparflamme. Als Reaktion darauf hat die Bundesregierung das Kurzarbeitsgeld angepasst. Beantragung und Genehmigung wurden beschleunigt – im Idealfall kann die Kurzarbeit...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Bezirk Schärding
167 neue Unternehmen wurden 2019 gegründet

BEZIRK SCHÄRDING. Im vergangenen Jahr wurden im Bezirk Schärding 167 neue Unternehmen gegründet. Rechnet man die 22 Betriebsübernahmen hinzu so brachte das letzte Jahr 189 neue Unternehmen. Fast die Hälfte davon sind Gewerbe- oder Handwerksbetriebe. Auch im Handel (41) und Information und Consulting (19) gab es viele Neugründungen. Oberösterreichweit befindet sich die Zahl der Neugründungen auf einem Zehn-Jahres-Hoch.

  • Schärding
  • Judith Kunde
Harald Slaby

Bezirk Schärding
Arbeitslosigkeit bei Jüngeren ganz leicht gestiegen

Wenig Arbeitslose für den Monat November –  doch bei den Jüngeren steigt die Arbeitslosigkeit schon an. BEZIRK SCHÄRDING. Unverändert positiv stellen sich die regionalen Arbeitsmarktdaten dar: So liegt die Arbeitslosenquote im Bezirk Schärding mit Ende November bei weiterhin relativ niedrigen 3,5%. Aktuell sind beim AMS Schärding 400 Frauen und 443 Männer – insgesamt ein leichter Rückgang um 13 Vorgemerkte gegenüber dem Vorjahr - arbeitslos gemeldet. 260 Arbeitsuchende stehen zudem in Schulung....

  • Schärding
  • Judith Kunde

Michael Lang
"Zu Weihnachten zeigt sich, wie sehr der stationäre Handel gebraucht wird"

Internet vs. stationärer Handel. Kunden wissen Vorteile des lokalen Handels wieder mehr zu schätzen, glaubt Unternehmer Michael Lang.  ST. FLORIAN. Michael Lang, Geschäftsführer der Lang-Gruppe mit fünf Handyshop-Filialen, spricht im Interview über die Wiederentdeckung des stationären Handels, Datenschutz und verzweifelte Kunden. Wie hat sich das Verhältnis zwischen Online-Handel und Ladengeschäften in letzter Zeit entwickelt? Der Onlinehandel ist so gesehen etwas zurückgegangen. Viele...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Bezirk Schärding
Um 18 Prozent mehr an sofort verfügbaren Jobs ausgeschrieben

SCHÄRDING. 485 Frauen und 391 Männer sind mit Ende August im Bezirk Schärding auf Arbeitsuche. 208 Personen stehen in Schulung. Die Arbeitslosigkeit ist im Vergleich zum Vorjahr marginal um 2,6 Prozent bzw. 22 Personen gestiegen. Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,6 Prozent. Der Bestand sofort verfügbarer offener Jobs ist um 18,5 Prozent auf 627 Stellen im Bezirk gestiegen. Allein im letzten Monat sind dem AMS Schärding 146 neue Arbeitsangebote zur sofortigen Besetzung gemeldet worden. Die...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Klubomann August Wöginger im Gespräch mit Josko-Gründer  Johann Scheuringer und JOSKO Geschäftsführer Johann Scheuringer.

August Wöginger
"Fachkräfte sichern, den Bezirk Schärding stärken“

SCHÄRDING. Die Arbeitsmarktentwicklung im Bezirk Schärding ist schon seit vielen Monaten sehr gut. Das schlägt sich in hohen Beschäftigungs- und niedrigen Arbeitslosenzahlen nieder.  „Um die gute Entwicklung in unserem Bezirk für die Zukunft abzusichern, brauchen wir aber mehr qualifizierte Fachkräfte“, betont ÖVP-Bezirksparteiobmann und Klubobmann August Wöginger. Der Großteil der Unternehmen im Bezirk hat einen akuten Mitarbeiterbedarf. Bei uns im Bezirk Schärding sind 515 offene Stellen und...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.