Harald Slaby

Beiträge zum Thema Harald Slaby

Gut ausgebildete Fachkräfte sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe.

Bezirk Schärding
In einigen Branchen fehlen schon wieder Fachkräfte an allen Ecken und Enden

In einigen Branchen fehlen Fachkräfte, um Auftrags-Rückstau zu bewältigen. SCHÄRDING. "Die Wirtschaft ist mit einem unglaublichen Tempo quasi über Nacht wieder kräftig angesprungen. Mittlerweile finden viele Firmen nicht genügend Personal, um den Rückstau an Aufträgen bewältigen zu können", so AMS-Chef Harald Slaby. Obwohl die Beschäftigungszahlen seit Jahren steigen, fehlen in einigen Branchen an allen Ecken und Enden Arbeitskräfte, um dem aktuellen Wirtschaftswachstum Rechnung zu tragen. So...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Allein im ersten Halbjahr 2021 hat das AMS Schärding knapp 2.300 Menschen aus der Arbeitslosigkeit

AMS Schärding
In halbem Jahr 2.300 Menschen nach Arbeitslosigkeit in Job vermittelt

Die Arbeitslosenquote lag im Juni 2021 im Bezirk Schärding bei 3,5 Prozent.  BEZIRK SCHÄRDING. Damit sind 317 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als vor einem Jahr. Trotzdem sind noch immer knapp 160 Menschen mehr auf Arbeitssuche als vor der Corona-Krise, berichtet das AMS Schärding. Insgesamt sind im Bezirk Schärding 859 Menschen arbeitssuchend sowie 222 Schulungsteilnehmer gemeldet. "Wir setzen weiterhin alles daran, mit unseren Vermittlungsbemühungen den Status Quo vor Beginn von Corona...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Harald Slaby, Leiter des AMS Schärding, weißt auf die neuen Konditionen des Job-Restart-Programmes hin.

Arbeitslosigkeit März 2021
Ein Drittel weniger Arbeitssuchende als bei ersten Lockdown

30 Prozent weniger Arbeitslose als bei erstem Lockdown vor einem Jahr – doch Langzeitarbeitslosigkeit bereitet Sorgen.  BEZIRK SCHÄRDING. Vor knapp einem Jahr erschütterte die Corona-Krise und der erste Lockdown den Arbeitsmarkt in Schärding. Fast 750 Menschen mehr als noch ein Jahr zuvor waren Ende März 2020 über Nacht ohne Arbeit. Mittlerweile hat sich die Lage wieder etwas entspannt. Im heurigen März sind um fast 30 Prozent weniger Menschen arbeitslos als letztes Jahr um diese Zeit. In...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Mit Ende Februar 2021 lag die Arbeitslosigkeit im Bezirk Schärding bei 8,1 Prozent. 600 Schärdinger sind im Laufe des Februar aus der Arbeitslosenstatistik herausgefallen. 700 weitere haben eine Einstellzusage für die nächsten Wochen in der Tasche.

Arbeitslosigkeit Februar 2021
Erste Anzeichen für Entspannung am Arbeitsmarkt

Erste Entspannung in Sicht: 600 Schärdinger sind im Februar aus der Arbeitslosenstatistik herausgefallen – 700 weitere haben eine Einstellzusage für nächsten Wochen. BEZRIK SCHÄRDING. Mit Ende Februar waren beim AMS Schärding 1.916 Menschen beim Arbeitsmarktservice Schärding arbeitslos vorgemerkt – dazu kommen 220 Schulungsteilnehmer. Die Arbeitslosenquote liegt bei 8,1 Prozent. 290 Menschen mehr als letztes Jahr um diese Zeit sind ohne Job. Nach wie vor hart gebeutelt durch die Corona-Krise...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Noch läuft die Baubranche – doch sobald hier die Saison endet rechnet AMS-Leiter Harald Slaby mit einer neuen Rekordarbeitslosigkeit im Bezirk Schärding. Schon jetzt liegen die Zahlen um 44 Prozent höher als im November letzten Jahres.

Bezirk Schärding
Mit Wintereinbruch befürchtete Slaby neuen Höchststand an Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit liegt um 44 Prozent über dem Vorjahr – und wird wohl noch weiter steigen, wenn Saison der Baubranche endet.  BEZIRK SCHÄRDING. 1.213 Menschen – davon 589 Frauen und 624 Männer – sind mit Ende November beim Arbeitsmarktservice Schärding arbeitslos vorgemerkt. Dazu kommen 206 Schulungsteilnehmer. Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Schärding ist gegenüber dem Vorjahr um fast 44 Prozent gestiegen: „Wir haben hinter Ried den zweithöchsten Anstieg im Bundesland zu verzeichnen – nach...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Stabil, wenngleich die Arbeitslosigkeit auf einem deutlichen höheren Niveau zeigt als 2019 – so das Fazit unter den Arbeitsmarkt im Oktober. Wie sich die Zahlen nun im zweiten Lockdown entwickeln, sei noch schwer einzuschätzen.
2

Regionaler Arbeitsmarkt war im Oktober stabil

Vor dem zweiten Lockddown zeigte sich der regionale Arbeitsmarkt stabil. Auch jetzt gibt es in vielen Branchen noch genug Arbeit. BEZIRK SCHÄRDING. 993 Menschen waren mit Ende Oktober arbeitslos gemeldet. Damit ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum September ein wenig zurückgegangen.  Die regionalen Arbeitsmarktdaten zeigen sich damit auch im Oktober stabil, wenngleich auf einem um mehr als 37 Prozent höherem Niveau als noch 2019.  "Bis zum neuerlichen Lockdown befand sich der regionale...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Im Fremdenverkehr haben viele ihre Arbeit verloren, ebenso wie viele Schärdinger, die Jobs im Ausland hatten.

AMS Schärding
Hohe Arbeitslosenzahlen für Winter befürchtet

AMS bittet wegen steigender Infektionszahlen um Arbeitslosmeldung per Telefon oder e-AMS-Konto. BEZIRK SCHÄRDING.  1.028 Arbeitslose und 193 Schulungsteilnehmer meldet das Arbeitsmarktservice (AMS) Schärding mit Ende September. Damit sind knapp 220 Menschen mehr als vor einem Jahr auf Jobsuche. Die Zahl der Beschäftigten im Bezirk Schärding ist trotz Corona-Entwicklung um nur 20 Personen auf aktuell 23.077 Menschen zurückgegangen. „Zum einen hat die Kurzarbeit bisher gut geholfen, einen...

  • Schärding
  • Judith Kunde
V. l.: Hannah Nitz (Lehrling Schwarzmüller), Nadine Scheibenreif (Schwarzmüller) Harald Slaby (AMS), Hannah Schmidleitner (Lehrling Frauscher), Fabian Schmid (Frauscher), Florian Grünberger (WK).
9

Runder Tisch
"Für uns öffnete Corona-Krise neue Türen"

Wie geht's Schärdinger Lehrbetrieben in Zeiten von Corona? Überraschend gut, wie ein Runder Tisch zeigt. SCHÄRDING. Die BezirksRundschau lud zu einer Gesprächsrunde Vertreter der Wirtschaftskammer, des AMS Schärding sowie Lehrlingsausbildner samt Lehrlinge der Firmen Schwarzmüller aus Freinberg und Frauscher Sensortechnik aus St. Marienkirchen. Dabei sollte erörtert werden, wie die verschiedenen Akteure die Corona-Krise bisher erlebt beziehungsweise gemeistert haben. Dazu stellte der Leiter des...

  • Schärding
  • David Ebner
Die Schärdinger "Wurstkuchl" wurde seit 2007 von der Volkshilfe Arbeitswelt GmbH als Ausbildungsbetrieb genutzt. Nun kann das Gebäude gemietet oder gar gekauft werden.
5

Gastro-Betrieb
"Wurstkuchl" ist nun endgültig Geschichte

Mit März wurde nach 13 Jahren die "Wurstkuchl" in Schärding zugesperrt. Grund dafür ist nicht nur Corona. SCHÄRDING (ebd). Im Auftrag des Arbeitsmarktservices hat die Volkshilfe Arbeitswelt GmbH die Schärdinger "Wurstkuchl" als gastronomischen Echtzeit-Ausbildungsbetrieb genutzt. Damit ist seit März Schluss. Aber nicht nur coronabedingt, wie Gerhard Schlosser, Bereichsleiter der Volkshilfe Arbeitswelt Schärding zur BezirksRundschau sagt. "Durch Corona ist die Schließung früher passiert." Grund...

  • Schärding
  • David Ebner
Die einzelnen Branchen erholen sich unterschiedlich schnell vom Corona-Schock.

Bezirk Schärding
Arbeitslosigkeit rückläufig aber immer noch ein Drittel höher als letztes Jahr

Seit Ende April ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk Schärding wieder rückläufig. BEZIRK SCHÄRDING (juk). Mehr als doppelt so viele Personen waren arbeitslos gemeldet als im Vorjahr. Mit Ende August sind im Bezirk Schärding 1.150 Menschen ohne Arbeit – davon 611 Frauen und 539 Männer. Das sind um 31,3 Prozent – in absoluten Zahlen 274 Menschen – mehr als im Vorjahr. Überproportional gestiegen ist die Arbeitslosigkeit in der Altersgruppe der 40 bis 49- sowie der 55- bis 59-Jährigen. Knapp 2.500...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Harald Slaby leitet seit 2007 das AMS Schärding.

Harald Slaby
"Arbeitslosmeldungen kamen im Sekundentakt"

Turbulent war der Corona-Ausbruch besonders für das Arbeitsmarktservice Schärding. SCHÄRDING. Im Interview spricht AMS-Leiter Harald Slaby über die Corona-Krise. Der Corona-Lockdown hat dem AMS eine wahre Anfragen-Flut beschert. Wir sind im Winter eine hohe Zahl an Arbeitslosmeldungen grundsätzlich gewöhnt. Der Ansturm auf das AMS Schärding ab Mitte März hat jedoch alle gewohnten Abläufe regelrecht gesprengt und uns für einige Zeit an den Rande der Leistungsfähigkeit gebracht. Von gekündigten...

  • Schärding
  • Judith Kunde

AMS Schärding
626 Unternehmen im Bezirk haben Kurzarbeit

Aufgrund der Lockerungen der letzten Wochen haben seit dem Höhepunkt der Corona-Krise knapp 500 Menschen im Bezirk Schärding wieder eine Arbeit aufnehmen können. BEZIRK SCHÄRDING. Dennoch ist von Normalität am Arbeitsmarkt in vielen Bereichen noch immer keine Spur: Waren nämlich genau vor einem Jahr lediglich 722 Menschen im Bezirk auf Arbeitsuche, ist die Anzahl der beim AMS Schärding arbeitslos vorgemerkten Personen Ende Mai auf aktuell 1.338 Arbeitsuchende in die Höhe geschnellt – ein...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Viele Branchen, wie zum Beispiel Friseure oder gastronomische Berufe, dürfen ihre Tätigkeit derzeit wegen der Corona-Krise nicht ausüben. Viele Betriebe haben Kurzarbeit angemeldet, die Arbeitslosigkeit ist um 70 Prozent gestiegen.

AMS Schärding
Arbeitslosigkeit stieg wegen Corona um 70 Prozent

Corona brachte Ansturm für AMS Schärding – um 70 Prozent mehr Arbeitslose als im März 2019.  BEZIRK SCHÄRDING (juk) . Um 70 Prozent mehr Arbeitslose als im Vorjahr: Corona hat den Arbeitsmarkt stark ins Wanken gebracht. Via eAMS-Konto, per Telefon oder Mail erlebte das AMS Schärding in den vergangenen drei Wochen einen regelrechten Ansturm. 746 Schärdinger mehr als noch vor einem Jahr hatten Ende März keinen Job. Damit sind insgesamt 1.871 Menschen im Bezirk arbeitslos gemeldet. Am stärksten...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Corona-Krise
AMS ruft dazu auf Kurzarbeit zu nutzen

SCHÄRDING (juk). "Die Anfragen kommen im Minutentakt", berichtet Schärdings AMS-Leiter Harald Slaby. "Es gibt einen ganz großen Beratungsbedarf." Die Ausbreitung des Corona-Virus hat auch den Arbeitsmarkt kräftig durcheinander geschüttelt – viele Unternehmen haben ihren Betrieb vorübergehend geschlossen oder fahren auf Sparflamme. Als Reaktion darauf hat die Bundesregierung das Kurzarbeitsgeld angepasst. Beantragung und Genehmigung wurden beschleunigt – im Idealfall kann die Kurzarbeit...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Schärdings AMS Leiter Harald Slaby: Arbeitslosigkeit für Februar mit 6,7 Prozent relativ niedrig, aber Winter noch spürbar.

Februar 2020
Relativ geringe Arbeitslosigkeit für Februar

BEZIRK SCHÄRDING. Eine für diese Jahreszeit relativ niedrige Arbeitslosenquote von 6,7 Prozent meldet das Arbeitsmarktservice Schärding. Dennoch hat der Winter saisonbedingt den Arbeitsmarkt noch fest im Griff. 1.589 Menschen suchen mit Ende Februar eine Arbeit, 260 Personen befinden sich in Schulung, weiß AMS-Leiter Harald Slaby. "Gegenüber dem Vormonat hat sich die Arbeitslosigkeit im Bezirk zwar schon merklich reduziert. Eine stärker einsetzende Belebung am Arbeitsmarkt ist erst im März zu...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Aufgrund des milden Winters sind in etwa 700 Menschen weniger ohne Arbeit als vor vier Jahren.

AMS Schärding
Mehr als 100 offene Stellen für Techniker

Der extrem milde Winter macht es möglich. 1.810 Arbeitslose suchen mit Ende Jänner im Bezirk Schärding einen Job. SCHÄRDING. Der extrem milde Winter macht es möglich. 1.810 Arbeitslose suchen mit Ende Jänner im Bezirk Schärding einen Job. Zum Vergleich: Das sind rund 700 Menschen weniger als im Winter vor vier Jahren. Ein wesentlicher Grund dafür liegt im Bau- und Bau-Nebenbereich, denen der milde Winter zugute gekommen ist. Zählt man auch die 266 Schulungsteilnehmer hinzu, zeigt sich: Nirgends...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Digitalisierung, immer mehr Ältere sowie Themen wie Ressourcenschonung und Umwelt bringen neue Berufe.

Zukunftsberufe
Digitalisierung, Gesundheit und Klimaschutz sind die Megatrends

Technologie und Gesellschaft verändern sich in einem rasenden Tempo – da ist die Frage, welcher (Lehr-)beruf zukunftsträchtig ist, gar nicht so leicht zu beantworten. BEZIRK SCHÄRDING (juk). Betrachtet man die aktuellen Lehrangebote im Bezirk Schärding dominieren klassische Berufsbilder wie Holz, Metall, Bau, Elektro, Gastronomie oder Handel. "Sie werden stark nachgefragt und haben auch weiterhin Zukunft", meint Schärdings AMS-Leiter Harald Slaby. "Darüber hinaus werden die Megatrends...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Harald Slaby

Bezirk Schärding
Arbeitslosigkeit bei Jüngeren ganz leicht gestiegen

Wenig Arbeitslose für den Monat November –  doch bei den Jüngeren steigt die Arbeitslosigkeit schon an. BEZIRK SCHÄRDING. Unverändert positiv stellen sich die regionalen Arbeitsmarktdaten dar: So liegt die Arbeitslosenquote im Bezirk Schärding mit Ende November bei weiterhin relativ niedrigen 3,5%. Aktuell sind beim AMS Schärding 400 Frauen und 443 Männer – insgesamt ein leichter Rückgang um 13 Vorgemerkte gegenüber dem Vorjahr - arbeitslos gemeldet. 260 Arbeitsuchende stehen zudem in Schulung....

  • Schärding
  • Judith Kunde
Harald Slaby leitet den Arbeitsmarktservice Schärding. Das Abflauen der Konjunktur ist am Schärdinger Arbeitsmarkt im Moment noch nicht zu spüren.

Konjunkturnachlass noch nicht zu spüren
Es herrscht nach wie vor fast Vollbeschäftigung in Schärding

BEZIRK SCHÄRDING (ars). Vereinzelt zeigen sich erste Tendenzen, dass das Konjunkturhoch nachlassen wird. "Die Arbeitsmarktstatistik zeigt aber, dass noch keine Eintrübung der Wirtschaft am Arbeitsmarkt spürbar ist. Im Gegenteil: Gegenüber dem Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk um 8 Prozent gesunken", weiß AMS-Leiter Harald Slaby. Die Arbeitslosenquote liegt mittlerweile bei 3 Prozent. Es herrscht fast Vollbeschäftigung. Knapp 23.300 unselbstständig Beschäftigte im Bezirk bedeuten ein...

  • Schärding
  • Anna Rosenberger-Schiller
Stellen auf der Pressekonferenz alle Details zur Schärdinger Lehrlingsmesse 2019 vor: Harald Slaby (AMS Schärding), Eva Panholzer (Bildungsregion Innviertel), Monika Wilks (PTS Münzkirchen), Johann Froschauer (WK Obmann), Christian Gumpinger (Lehrlingsausbilder Firma Leitz), Alois Ellmer (Leiter Wirtschaftskammer Schärding) und Erich Mayr (ÖSB Consulting).

Lehrlingsmesse Schärding
Orientierung im Lehrstellen-Dschungel

Am 8. und 9. November bietet die Lehrlingsmesse Schärding Überblick über Ausbildung in der Region – Aussteller legen sich an ihren Ständen immer mehr ins Zeug, um Besuchern etwas zu bieten. Zudem werden immer neue Zielgruppen für eine Lehre erschlossen. SCHÄRDING (juk). "Ausbildung sichert Zukunft und ist zudem die beste Vorsorge gegen Arbeitslosigkeit", appelliert Johann Froschauer, Obmann der Schärdinger Wirtschaftskammer, an junge Menschen. "Denn die Entscheidung, welche Laufbahn man...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Nicht nur wie hier auf der Lehrlingsmesse werben Schärdings Firmen nach wie vor massiv um jeden Lehrling – doch zumindest der Rückgang konnte etwas gebremst werden.
5

Lehrlingssituation in Schärding
Rückgang der Lehrlinge konnte etwas gestoppt werden

BEZIRK (juk). 272 Lehrbetriebe bilden im Bezirk Schärding im Moment 850 Lehrlinge aus. 27 Firmen tragen das INEO-Zertifikat als vorbildlicher Lehrbetrieb. Zu den "Evergreens" unter den Lehrberufen zählen nach wie vor die Berufe Bürokaufmann- oder -frau, Tischler, Elektrotechnik, Metalltechnik und Kfz-Technik – sie sind die fünf häufigsten Lehrberufe in der Region. Aktuell sind dem Arbeitsmarktservice (AMS) Schärding 57 sofort verfügbare und 106 Lehrstellen, die nicht sofort verfügbar sind,...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Viele Umschulungen gibt es in Gesundheitsberufen.
1

AMS Schärding
60 Umschulungen übers AMS letztes Jahr

SCHÄRDING. 60 Personen haben via AMS (Arbeitsmarktservice) im vergangenen Jahr eine Umschulung absolviert, so die Zahlen des AMS. Dabei gibt es verschiedene Wege, über die Umschulungen gemacht werden. Zum einen via "Arbeitsplatznahe Qualifizierung" (AQUA), bei der arbeitslose Personen die Möglichkeit einer praxisnahen Qualifizierung im Ausbildungsbetrieb erhalten. "Der Großteil der 17 Aqua-Ausbildungen betraf laut AMS-Leiter Harald Slaby die Bereiche Groß- oder Einzelhandel, Büro sowie...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Mit Ende Juni 2019 waren im Bezirk Schärding ebenso viele Stellen zur sofortigen Besetzung ausgeschrieben als Menschen arbeitslos gemeldet: exakt 680.
3

Fachkräftemangel
Situation am Schärdinger Arbeitsmarkt spitzt sich zu

Fachkräftemangel am Schärdinger Arbeitsmarkt spitzt sich zu. Unternehmen suchen hängeringend Personal. BEZIRK SCHÄRDING (bich, juk). Unternehmen im Bezirk Schärding suchen händeringend Fachkräfte – und dies in beinahe allen Sparten und auf allen Qualifikationsebenen. Dabei verschärft sich die Situation am Arbeits- und Wirtschaftsmarkt zunehmend, wie Harald Slaby vom AMS Schärding berichtet: "Von April/Mai bis Ende Juni 2019 sind noch einmal um knapp 80 Stellen mehr zur sofortigen Besetzung...

  • Schärding
  • Michelle Bichler

AMS Schärding
Um 30 Prozent mehr Jobangebote

BEZIRK SCHÄRDING. 328 Frauen und 388 Männer sind mit Ende Mai im Bezirk Schärding auf Arbeitsuche. 256 Personen stehen in Schulung. Die Arbeitslosigkeit ist im Vergleich zum Vorjahr damit um 10,6 Prozent zurückgegangen. Die Arbeitslosenquote liegt bei nur mehr 3 Prozent. Während die Arbeitslosenquote weiterhin im Sinkflug bleibt, steigt das Stellenangebot weiterhin diametral: Der Bestand an beim AMS Schärding gemeldeten sofort verfügbaren offene Stellen ist gegenüber Mai 2018 um fast 30 Prozent...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.