Arbeitsmarktdaten

Beiträge zum Thema Arbeitsmarktdaten

Die Arbeitslosenstatistik im September 2020.

Bezirk Zwettl
Arbeitslosigkeit weiter über Vorjahresniveau

Seit dem Höhepunkt der Corona-Krise im April sinkt die Arbeitslosigkeit im Bezirk Zwettl kontinuierlich. Im September 2020 lag die Zahl der Arbeitslosen bei 659 - das ist zwar um minus 14,2 Prozent oder um 109 Personen niedriger als im Vormonat, aber immer noch um 72 beziehungsweise 12,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. BEZIRK ZWETTL. "Die Zahl der Arbeitslosen liegt aktuell um 724 unter dem Höchstwert von April 2020", erklärt Zwettls AMS-Leiter Kurt Steinbauer. "Allerdings nimmt die...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz

Arbeitslosenzahlen
AMS Mürzzuschlag: Monatsbericht August

Mit 1.032 Personen ist laut dem AMS Mürzzuschlag die Zahl der Arbeitslosen im August um 46,5% oder 369 Personen gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres gestiegen. Die Arbeitslosenquote liegt mit 7,5%, (Wert August) um 2,4% über dem Wert des Vorjahres. Am stärksten von Arbeitslosigkeit ist nach wie vor das Segment der 25 bis 50jährigen betroffen. Gegenüber dem Vormonat sind 130 Personen weniger vorgemerkt. 202 offene Stellen und 33 Lehrstellen sind der Durchschnittsbestand des...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
AMS Landeck: Durch die Corona-Krise gibt es im September 2020 1.896 Arbeitslose zu verzeichnen.
2

1.896 Arbeitslose
Dauer der Arbeitslosigkeit im Bezirk Landeck steigt

BEZIRK LANDECK. Die Corona-Krise sorgt vor allem für eine klare Steigerung bei der Dauer der Arbeitslosigkeit. Im Bezirk Landeck betrug der Anstieg der Arbeitslosigkeit im September 2020 gegenüber dem Vorjahr 11,9 Prozent. Registriert waren insgesamt 1.896 Arbeitslose. Dauer der Arbeitslosigkeit steigt In Österreich gab es bei der Arbeitslosigkeit gegenüber September 2019 eine Steigerung um 27,5 Prozent und in Tirol um 48,2 Prozent. "Im Bezirk Landeck betrug die Steigerung 11,9 Prozent....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
2.527 Personen waren Ende August im Arbeitsmarktservice Hartberg und in der Zweigstelle Fürstenfeld arbeitslos gemeldet.

Hartberg-Fürstenfeld
Arbeitslosigkeit im Bezirk leicht gesunken

Mit Ende August waren 2.527 Personen beim Arbeitsmarktservice Hartberg und in der Zweigstelle Fürstenfeld arbeitslos gemeldet, das ist ein Anstieg von mehr als 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dazu kommen noch 414 Personen in Schulung. 2.285 Beschäftigte in 271 Unternehmen befinden sich derzeit in Kurzarbeit. Nur gering ist die Arbeitslosigkeit im August gegenüber dem Vormonat Juli gesunken (-91 Personen). 2.527 Personen waren Ende August im Arbeitsmarktservice Hartberg und in der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Arbeitslosigkeit-Statistik im August 2020.

Bezirk Zwettl
Mehr Lehrstellen als Lehrstellensuchende

Die langsame Konsolidierung am Zwettler Arbeitsmarkt seit dem Höhepunkt der Corona-Krise setzt sich auch im abgelaufenen Monat weiter fort. BEZIRK ZWETTL. Im August liegt die Zahl der Arbeitslosen mit 768 (davon 397 Frauen und 371 Männer) zwar um -4,5 Prozent (absolut minus 36) unter dem Vormonat, aber um 84 beziehungsweise 12,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Damit verzeichnet der Bezirk Zwettl aktuell nach Horn den geringsten Anstieg aller niederösterreichischen Bezirke. Rechnet...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Die Arbeitslosenquote im Bezirk Rohrbach ist seit Mai gesunken.

Arbeitslosigkeit im Bezirk Rohrbach
Arbeitslosenquote seit Mai gesunken

Nach den Verantwortlichen des Arbeitsmarktservice, kurz AMS, beträgt die geschätzte Arbeitslosenquote im Bezirk Rohrbach per Ende Juli 2,9 Prozent. Somit ist diese seit Mai um einen Prozentpunkt gesunken. BEZIRK ROHRBACH. Im Detail sind im Bezirk mit Ende Juli 405 Frauen und 321 Männer arbeitslos gemeldet. Das entspricht in beiden Gruppen einer ungefähren Steigerung von 40 Prozent gegenüber Juli dem Vorjahr. Dies entspricht auch annähernd der Steigerung im gestamten Bundesland. ...

  • Rohrbach
  • Florian Meingast
Arbeitsmarktkenndaten Juli 2020
2

Bezirk Zwettl
Zahl der Arbeitsuchenden sinkt weiter

Seit dem historischen Höchststand der Arbeitslosigkeit im April geht es am Arbeitsmarkt wieder bergauf. ZWETTL. Im Juli 2020 liegt die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Zwettl trotz des Schulschlusses mit 804 um 7,5 Prozent unter dem Vormonat, aber immer noch um 116 beziehungsweise 16,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahres - im April betrug der Anstieg allerdings noch 128,2 Prozent. Damit verzeichnet der Bezirk Zwettl nach Horn den geringsten Anstieg aller niederösterreichischen...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
von links: Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner sehen eine ihrer zentralen Aufgaben darin, Arbeitsplätze zu erhalten.

AMS/Achleitner/Stelzer
Arbeitslosigkeit sinkt in Oberösterreich wieder

Im Vergleich zum Juni ist die Arbeitslosigkeit in Oberösterreich jetzt gesunken. Sie liegt jedoch noch um 1,8 Prozentpunkte über dem Vorjahresniveau. Mehr geworden sind im Jahresvergleich vor allem die Arbeitslosen in Branchen wie der Beherbergung und Gastronomie oder in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Bergbau. OÖ. Die Beschäftigung in Oberösterreich steigt nach dem Corona-bedingten Rückgang nun wieder an. Selbiges trifft auf die Nachfrage nach Arbeitskräften einschließlich Lehrlingen...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
AMS-Horn-Chef Ferdinand Schopp

Arbeitsmarktentwicklung immer robust

Rückgang der Arbeitslosigkeit auch am Höhepunkt der Saisonarbeitslosigkeit Eine sehr gute Baukonjunktur und das milde Wetter stützen aktuell den Arbeitsmarkt. Trotz der schwächer gewordenen Konjunktur zeigt sich die Arbeitsmarktentwicklung somit noch immer robust. Die Zahl der im Februar beim AMS Horn arbeitslosen Personen liegt bei 745. Das ist um –57 oder -7,1% niedriger als im Februar 2019 - inklusive Schulungen beträgt der Rückgang gegenüber dem Februar 2019 sogar –7,7%. „Sehr...

  • Horn
  • Isabelle Schmid
Das AMS Kärnten blickte auf das Jahr 2019 zurück und setzt Schwerpunkte für 2020.

Kärntner AMS-Bilanz 2019
Arbeitslosenquote sank 2019 unter 9-Prozent-Marke

Der Kärntner Arbeitsmarkt war 2019 von Rekordbeschäftigung geprägt. Doch die Entwicklung hat zwei Seiten: Bei Jugendlichen und Personen im Erwerbsalter bis 45 Jahre nahm die Arbeitslosigkeit ab, bei Älteren – vor allem über 55 Jahre – ist sie gestiegen. KÄRNTEN. AMS-Geschäftsführer Peter Wedenig beschrieb heute im Rahmen eines Pressegespräches die Entwicklung des Kärntner Arbeitsmarktes 2019. Die Konjunktur in den Jahren 2018 und 2019 zog eine "breite Nachfrage" nach sich. In Kombination mit...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler

Aktuelle Arbeitsmarktdaten Mürztal: Fachkräfte gesucht

Die Arbeitsmarktserviceinformationen des AMS Mürzzuschlag zeigen, dass die Zahl der Arbeitslosen im Dezember um 10,1 Prozent oder 88 Personen gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres gestiegen ist. Es gibt 77 Zugänge offener Stellen, das sind um 21 mehr als der Vergleichswert. Fachkräfte im Bereich Gewerbe werden ständig gesucht. Insgesamt gab es 191 offene Stellen und 3 Lehrstellen im Dezember. Gegenüber dem Vormonat sind 167 Personen mehr vorgemerkt. Die Arbeitslosenquote liegt mit 5,1...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Die Arbeitsmarktdaten für den Monat Dezember 2019.

Bezirk Zwettl
AMS zieht positive Bilanz zum Jahresende

Im Dezember 2019 hat zwar die saisonale Arbeitslosigkeit im Bezirk Zwettl Einzug gehalten, der saisonbedingte Anstieg fällt jedoch wesentlich geringer aus als im Jahr davor. BEZIRK. Ende Dezember 2019 waren 1.195 Personen (378 Frauen, 817 Männer) beim Arbeitsmarktservice (AMS) Zwettl arbeitslos vorgemerkt. Das sind verglichen mit dem selben Zeitpunkt des Vorjahres 2018 um 119 Betroffene (minus 9,1 Prozent) weniger. „Die Dezember-Arbeitslosigkeit liegt sehr deutlich unter dem Wert des...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Gerhard Ableidinger, AMS Gmünd

Bezirk Gmünd
Rückgang der Arbeitslosigkeit setzt sich weiter fort

„Ende November waren beim AMS Gmünd 1.076 Personen arbeitslos gemeldet, um 121 (oder 12,7 Prozent) mehr als im Vormonat, aber um 101 (oder 8,6 Prozent) weniger als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres“, so der Geschäftsstellenleiter des AMS Gmünd, Gerhard Ableidinger. BEZIRK GMÜND. Die in diesem Indikator nicht enthaltene Zahl der Arbeitslosen in Schulungen des AMS ist im Vergleich zum Vorjahr um 63 (oder -23,9 Prozent) auf insgesamt 201 deutlich zurückgegangen. Somit waren Ende November in...

  • Gmünd
  • Simone Göls

Arbeitsmarkt
Trotz Anstieg, weniger Arbeitssuchende als 2018

MISTELBACH. Mit November ist die 2.000er Marke doch noch gefallen: 2.057 Personen waren mit Monatsende beim Arbeitsmarktservice als arbeitssuchend vorgemerkt; 959 Frauen und 1.098 Männer. Das sind um genau drei mehr als Ende November 2018, wobei heuer eine Verschiebung von Frauen (um vier weniger als 2018) betroffen sind. 356 Personen der 2.057 Arbeitslosen sind aktuell in Schulungen. Das sind um 6,8 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Generell sind aktuell um 23...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Klaus Jagereder, Geschäftsstellenleiter des AMS Ried.

AMS Ried
Arbeitsmarkt in Ried bleibt weiter stabil

Nach wie vor ist der Arbeitsmarkt in der Region als sehr stabil zu beschreiben. RIED. Am Arbeitsmarkt stehen 1025 Jobsuchende und 441 Teilnehmer an Schulungen knapp 1150 Stellenangeboten gegenüber. "Im Lehrstellenbereich ist das Angebot noch viel höher: 115 Lehrstellensuchende können aus rund 440 Ausbildungsangeboten wählen – der Anstieg der Lehrstellensuchenden in den letzten beiden Monaten resultiert aus einer statistischen Veränderung in der Vormerkung", erklärt der Rieder AMS-Chef Klaus...

  • Ried
  • Lisa Nagl

AMS
Weniger Arbeitslose durch gute Auftragslage

Die gute Auftragslage in der regionalen Wirtschaft und die milde Witterung sorgen im Bezirk Zwettl für Arbeitslosenzahlen, die weiterhin unter dem Vorjahreswert liegt. BEZIRK ZWETTL. Ende November waren beim Arbeitsmarktservice (AMS) Zwettl 678 Personen, davon 308 Frauen (Vorjahr: 334) und 370 Männer (Vorjahr: 419), arbeitslos gemeldet. Das sind um 75 Jobsuchende weniger (minus 10 Prozent) als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Zusätzlich nutzen derzeit 128 Personen (Vorjahr: 145...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz

Arbeitsmarktdaten Hollabrunn
Wenig Dynamik am Arbeitsmarkt

Ende November waren beim AMS Hollabrunn 1.291 Arbeitslose vorgemerkt, um 55 mehr als vor einem Jahr. HOLLABRUNN. Weitere 256 Jobsuchende absolvieren Weiterbildungsprogramme des AMS, um 56 weniger als im Vorjahr. „Das Vormonatsplus von rund 7% Jobsuchenden ist primär auf erste saisonale Freistellungen zurückzuführen und keine Folge des schwächeren Wirtschaftswachstums“, macht sich für AMS Geschäftsstellenleiter Josef Mukstadt die Konjunktureintrübung am regionalen Arbeitsmarkt noch nicht...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Harald Slaby leitet den Arbeitsmarktservice Schärding. Das Abflauen der Konjunktur ist am Schärdinger Arbeitsmarkt im Moment noch nicht zu spüren.

Konjunkturnachlass noch nicht zu spüren
Es herrscht nach wie vor fast Vollbeschäftigung in Schärding

BEZIRK SCHÄRDING (ars). Vereinzelt zeigen sich erste Tendenzen, dass das Konjunkturhoch nachlassen wird. "Die Arbeitsmarktstatistik zeigt aber, dass noch keine Eintrübung der Wirtschaft am Arbeitsmarkt spürbar ist. Im Gegenteil: Gegenüber dem Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk um 8 Prozent gesunken", weiß AMS-Leiter Harald Slaby. Die Arbeitslosenquote liegt mittlerweile bei 3 Prozent. Es herrscht fast Vollbeschäftigung. Knapp 23.300 unselbstständig Beschäftigte im Bezirk bedeuten ein...

  • Schärding
  • Anna Rosenberger-Schiller

AMS Mürzzuschlag Arbeitsmarktdaten Okt 2019
Weniger Frauen arbeitslos im Oktober

Die Arbeitsmarktdaten vom Oktober des AMS Mürzzuschlag zeigen, dass die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vergleichsmonat im Vorjahr um 0,9 % gesunken ist. Vorgemerkt sind hingegen 26 Personen mehr. Die Arbeitslosenquote liegt bei 4,6% (Wert September) und damit ebenso leicht unter dem Wert des Vorjahres wie unter dem Wert der Steiermark. Der leichte Rückgang der Arbeitslosigkeit ist den Frauen zu verdanken, bei den Männern gibt es bis zur Altersgruppe der 50-jährigen überall leichte...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal

Arbeitsmarktdaten Hollabrunn
Niedrigste Arbeitslosigkeit seit fünf Jahren

Ende September waren beim Arbeitsmarktservice Hollabrunn 1.130 Arbeitslose vorgemerkt, um 25 oder 2,2 Prozent weniger als vor einem Jahr. BEZIRK. „Das ist die niedrigste Arbeitslosigkeit seit fünf Jahren“, freut sich AMS-Geschäftsstellenleiter Josef Mukstadt. Nicht in der Arbeitslosenstatistik erfasst ist die geringere Zahl von Schulungen. 280 Teilnehmer sind um 51 weniger als im Vorjahr. Damit fällt der Rückgang an Jobsuchenden insgesamt noch wesentlich höher aus. Die Arbeitslosenquote...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Arbeitslosigkeit im Bezirk Braunau
2.251 Menschen sind ohne Beschäftigung

BEZIRK BRAUNAU. Ende September 2019 waren 2.251 Personen im Bezirk Braunau arbeitslos gemeldet. Davon waren 1.150 Frauen und 1.101 Männer. Die Arbeitslosenquote liegt laut Arbeitsmarktservice bei geschätzt 5 Prozent. Im Vormonat waren es 5,2 Prozent, im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag die Quote bei 4,9%. Besonders von Arbeitslosigkeit betroffen waren Pflichtschulabgänger und wiederum die Altersgruppe der 25- bis 39-Jährigen. Eine Schulung besuchten 617 Menschen aus dem Bezirk.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Im Bezirk Gmünd gab es mit einem Minus von 7,3 Prozent niederösterreichweit den größten prozentuellen Rückgang der Arbeitslosigkeit innerhalb eines Jahres.
2

Arbeitslosigkeit im Bezirk Gmünd niederösterreichweit am stärksten gesunken

Die geschätzte Arbeitslosenquote liegt in Gmünd mit 6,1 Prozent unter dem NÖ-Durchschnitt von 6,7 Prozent . BEZIRK GMÜND. „Ende September waren beim AMS Gmünd 922 Personen arbeitslos gemeldet, um 8,7 Prozent weniger als im Vormonat und um 7,3 Prozent weniger als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres“, so AMS-Geschäftsstellenleiter Gerhard Ableidinger. Dies bedeutet niederösterreichweit den größten prozentuellen Rückgang innerhalb eines Jahres. Insgesamt 126 Menschen ohne Job weniger Die...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

AMS
Arbeitsmarktdaten Mürzzuschlag vom August

Laut dem Arbeitsmarktservice Mürzzuschlag liegt die Arbeitslosenquote mit 4,8% (Wert Juli) in Mürzzuschlag weiterhin um 0,1% unter dem Wert des Vorjahres und um 0,5% unter dem Wert der Steiermark. Arbeitslosenzahlen  Mit 793 Personen ist die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Mürzzuschlag im August um 0,3% (entspricht zwei Personen) gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres gesunken. Gegenüber dem Vormonat sind 27 Personen mehr vorgemerkt. Die Arbeitslosigkeit ist im Vergleich zum Vorjahr...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal

Arbeitslosigkeit im Bezirk Braunau
2.353 Menschen sind ohne Beschäftigung

BEZIRK BRAUNAU. Ende August 2019 waren 2.353 Personen im Bezirk Braunau arbeitslos gemeldet. Davon waren 1.273 Frauen und 1.080 Männer.  Die Arbeitslosenquote liegt laut Arbeitsmarktservice bei geschätzt 5,1 Prozent. Im Vormonat waren es ebenso 5,1 Prozent, im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag die Quote bei 5,3%. Besonders von Arbeitslosigkeit betroffen war wiederum die Altersgruppe der 25- bis 39-Jährigen. Eine Schulung besuchten 547 Menschen aus dem Bezirk.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.