Wissenschaft

Beiträge zum Thema Wissenschaft

Lokales
Tag 1: Das Toastbrot-Experiment
4 Bilder

Schule zu Hause
IST Austria bietet Wissenschaft für alle

MARIA GUGGING (pa).  Ab 18.3. wird in Österreich bis Ostern der Schulunterricht eingestellt. Schulkinder müssen Zuhause oder in Schulgebäuden betreut werden und stellen Eltern vor Herausforderungen. Das IST Austria bietet mit dem neuen Format Pop-up Science Online-Aktivitäten an, um die Neugier von kleinen Forschern (7-12 Jahre) zu stillen. Getreu dem Motto „Forschen statt fad!“ treffen die Kinder Wissenschafter und Wissenschafterinnen, experimentieren und entwickeln eigene Forschungsfragen,...

  • 18.03.20
Lokales
Bundesminister Heinz Faßmann, EU Kommissarin Mariya Gabriel und IST Austria President Tom Henzinger.
2 Bilder

EU Kommissarin Mariya Gabriel und Bundesminister Heinz Faßmann besuchen das IST Austria

Die hochrangigen Gäste zeigten sich beeindruckt von der Entwicklung des Grundlagenforschungsinstitutes MARIA GUGGING (pa). EU Kommissarin für Innovation Mariya Gabriel und Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung Heinz Faßmann besuchten heute Vormittag das Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) in Klosterneuburg zum Austausch über den Europäischen Forschungsraum und dessen Bedeutung für den österreichischen Innovationsstandort. Im Austausch mit IST...

  • 23.02.20
Lokales
Professor Gašper Tkačik erhält den Lieben Preis, den höchsten Preis der Österreichischen Akademie für Wissenschaften.

Gašper Tkačik erhält höchsten Preis der ÖAW

Der Biophysiker vom IST Austria wird für seine herausragenden Forschungen an der Schnittstelle zwischen Physik, Biologie und Neurowissenschaften mit dem Lieben-Preis der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet. MARIA GUGGING (pa). Hält die Mathematik den Schlüssel bereit, um hochkomplexe biophysikalische Abläufe in Organismen umfassend begreifen zu können? Dieser Frage geht der Biophysiker Gašper Tkačik nach. Für die wegweisenden Forschungen, die er zur Beantwortung...

  • 21.02.20
Freizeit
2 Bilder

BUCH TIPP: Hans-Ulrich Keller – "Kompendium der Astronomie - Einführung in die Wissenschaft vom Universum"
Eine kompetente Einführung ins All

Dieses Buch (6. Auflage) bietet eine leicht verständliche Einführung in die Wissenschaft vom Universum. Ob Planeten, fremde Sterne, mysteriöse Energie oder Gravitationswellen – die Forschung rund um das Thema Universum wird stets erweitert. Dieses Werk vereint die Grundlagen der Himmelskunde mit aktuellen Erkenntnissen, ein Standardwerk zum Selbststudium und als Begleitbuch zu Kursen. Kosmos Verlag, 432 Seiten, 47,30 € EAN: 9783440148174

  • 21.01.20
  •  1
Lokales
Franz Brenner, Leiter Kulturamt, Rudolf Koch, Direktor der Volkshochschule Urania Klosterneuburg, Bildungsstadträtin Maria-Theresia Eder, Prof Johann Danzl, Bürgermeister ´Stefan Schmuckenschlager, Georg Schneider, Managing Director ISTA
3 Bilder

Wissenschaft & Bildung
Klosterneuburg sorgt für Aha-Erlebnisse

Scharfe Naturgesetze: ISTA Prof. Georg Danzl eröffnet neue Vortragsserie „Wissenschaft. Klosterneuburg. Schafft Wissen.“ MARIA GUGGING (paI. Am Institute of Science and Technology Austria (ISTA) fand mit „Schärfer als die Physik erlaubt“ eine bestens besuchte Premiere statt. „Wissenschaft.Klosterneuburg.Schafft Wissen“ wurde von der Stadtgemeinde und der Volkshochschule Klosterneuburg ins Leben gerufen. Das Konzept scheint voll aufzugehen. Im Herbst wird fortgesetzt, Schauplatz ist dann die...

  • 17.01.20
Lokales
Angedockte Vesikel an einer kortikalen Synapse. Der Hirnschnitt wurde mit der "flash and freeze" Methode präpariert.

Forschung & Wissenschaft
„Flash and freeze“ verrät die Dynamik von Nervenverbindungen

Neue Methode zur gleichzeitigen Untersuchung von Struktur und Funktion von Synapsen in intakten Gehirnschaltkreisen von Mäusen vorgestellt - Studie in Neuron erschienen MARIA GUGGING (pa). Wie ermöglichen es die physischen Bestandteile eines Neurons, Information zu verarbeiten und zu kommunizieren? Die Beziehung zwischen Struktur und Funktion zu verstehen ist eine entscheidendes Fernziel in den Neurowissenschaften. In der neuesten Ausgabe des Fachmagazins Neuron berichtet die Gruppe von...

  • 09.01.20
Lokales
Wissenschaft verständlich gemacht: Vortragsreihe startet im Jänner 2020 in Klosterneuburg.

Wissenschaft & Forschung
Wissen für Alle

Die Volkshochschule startet 2020 die Vortragsreihe „Wissenschaft. Klosterneuburg. Schafft Wissen.“, die das Licht der Erkenntnis unter die Klosterneuburger bringt: kostenlos, fundiert, schmackhaft aufbereitet, mit Blick hinter die Kulissen der Forschungsstätten. KLOSTERNEUBURG (pa). Klosterneuburg ist eine Stadt der Wissenschaft und Forschung. Zahlreiche wissenschaftliche Institutionen haben sich hier angesiedelt. Die Stadtgemeinde möchte mit der neuen, kostenlosen Vortragsreihe die...

  • 13.12.19
Lokales
Einfach Cool: Technik bei "Top Models in Science" am IST Austria.
2 Bilder

Jugend & Forschung
Wissenschaftscamp „Top Models in Science“ am IST Austria begeisterte Teenager

Bereits zum 3. Mal lernten Jugendliche am IST Austria über Modelle, die im Innovationszyklus und der Wissenschaft zum Einsatz kommen MARIA GUGGING (pa). Kaum hatten die Volksschulkinder nach Ende des Sommercampus das Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) verlassen, sammelten sich bereits Kinder der nächst-höheren Altersgruppe am Campus in Klosterneuburg: 23 Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren besuchten die Veranstaltung „Top Models in Science: Auch die Wissenschaft...

  • 06.09.19
Lokales
Kinder beim Experimentieren beim Sommercampus
2 Bilder

Jugend & Bildung
Forschen für Kinder am IST Austria

Wie wird man eigentlich Wissenschaftler oder Wissenschaftlerin? Und wie läuft der Tag eines Wissenschaftlers ab? Diese und viele weitere Fragen werden beim diesjährigen Sommercampus in Klosterneuburg gestellt und beantwortet. MARIA GUGGING (pa).  80 Kinder aus Niederösterreich und Wien lauschen den Erfahrungsberichten von ForscherInnen des Instituts und beschäftigten sich eine Woche lang mit eigenen, kindgerecht aufbereiteten Experimenten in den Bereichen Physik, Biologie, Informatik am IST...

  • 23.08.19
Lokales
2 Bilder

Wissenschaft
Als die Pflanzenwurzel lernte, der Schwerkraft zu folgen

KLOSTERNEUBURG. ForscherInnen am IST Austria identifizieren zentrale Evolutionsschritte von Schwerkraft-orientiertem Wurzelwachstum. Effizientes Wurzelwachstum Die Wurzeln höher entwickelter Pflanzen folgen im Zuge ihres Wachstums der Schwerkraft. Wie und wann dieser Evolutionsschritt der Schwerkraft-Wahrnehmung erfolgte, war bislang nicht bekannt. PflanzenbiologInnen am Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) gelang es nun, entscheidende Bausteine und Prozesse zu...

  • 13.08.19
Freizeit

BUCH TIPP: Werner Gruber – "Flirten mit den Sternen"
Annäherung an das Universum

Das Universum ist kaum zu verstehen – ebenso die Astronomie. Was ist die Gemeinsamkeit zu Flirten? Flirten ist der Versuch sich anzunähern, sich besser kennenzulernen. Ebenso kann man versuchen, mit der Astronomie zu flirten. Dieses Buch von Physiker Werner Gruber bietet Spaß und Grund-Wissen. "So ein Buch hätte ich als kleiner Junge gebraucht", meinte er, "Eine Art Gebrauchsanleitung für das Sternenzelt." Ecowin-Verlag, 208 Seiten, 24,67 €

  • 27.07.19
Lokales
Abschluss"klasse" 2019: PhD-Absolventinnen und Absolventen am IST Austria.
2 Bilder

Wissenschaft und Bildung
IST Austria feiert 23 PhD AbsolventInnen

Das Institute of Science and Technology (IST Austria) in Klosterneuburg feiert 23 neue AbsolventInnen des PhD Programms. MARIA GUGGING (pa). Diese kommen nicht nur aus 13 verschiedenen Ländern - von Chile und Mexiko über Österreich bis zur Ukraine und Palästina, sondern auch aus allen wissenschaftlichen Fachbereichen, in denen am IST Austria geforscht wird: Physik, Mathematik, Computerwissenschaften und Lebenswissenschaften. Nach Jahren des Einsatzes, des Lernens und der Forschung werden die...

  • 15.07.19
Lokales
3 Bilder

NÖ Talentesommer in Klosterneuburg
Bunter Experimentierspaß für junge Talente

Mit kreativen und motivierenden Zugängen werden beim NÖ Talentesommer die Interessen und die individuellen Stärken junger Menschen gefördert. KLOSTERNEUBURG (pa). Mit Trockeneis experimentieren, Verschlüsselungstechniken einst und heute kennenlernen, einen eigenen Trickfilm produzieren oder in die magische Welt des Theaters eintauchen – mit dem NÖ Talentesommer 2019 werden die Sommerferien in Niederösterreich auch heuer wieder zur Spielwiese der Talenteförderung. An insgesamt acht...

  • 14.06.19
Lokales
Petra Van Koppen bei ihrem Workshop.

Bildung & Wissenschaft
Science Education Day am IST Austria: Wissenschaft an die Schulen bringen

KLOSTERNEUBURG (pa). Wie tanzen Pflanzen? Wie kann man Evolution be-greifbar machen? Wie unterrichtet man Wissenschaft und wissenschaftliches Denken? Mit diesen Themen beschäftigten sich 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim diesjährigen Science Education Day am Institute of Science and Technology (IST Austria), der zum ersten Mal in Kooperation mit der PH Wien und PH Niederösterreich stattfand. Wissenschaftliche Bildung vermittelnWissenschaftlerInnen, LehrerInnen und Lehramtsstudierende...

  • 29.03.19
Lokales
Quantenphysiker Johannes Fink vom IST Austria

Wissenschaft und Forschung
Zukunft der Quantentechnologie

MARIA GUGGING (pa). Mit Freitag, 1. März, startete ein Forschungsprojekt zur Zukunft der Quantentechnologie mit Beteiligung des IST Austria. Quantenphysiker Johannes Fink vom IST Austria will gemeinsam mit KollegInnen aus elf Forschungsgruppen in Österreich und einer Partnergruppe in Deutschland den Weg bereiten, um über die Möglichkeiten klassischer Computer hinauszugehen. Koordiniert wird das Projekt „BeyondC“ von der Universität Wien. Die Kontrolle von Quantensystemen ist eine der...

  • 02.03.19
Lokales
Die WissenschaftlerInnen markierten insgesamt Tausende von Ameisen, um alle Interaktionen zwischen Individuen zu quantifizieren und zu verstehen, wie sich Kolonien vor Krankheiten schützen können.

IST Austria
Für Ameisen ist Einheit Stärke - und Gesundheit

KLOSTERNEUBURG (pa). Wenn ein Erreger in ihre Kolonie eintritt, ändern Ameisen ihr Verhalten, um den Ausbruch der Krankheit zu vermeiden. Auf diese Weise schützen sie die Königin, die Brut und die jungen Arbeiterinnen vor Krankheiten. Diese Ergebnisse einer Studie, die in Zusammenarbeit zwischen den Gruppen von Sylvia Cremer am Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) und von Laurent Keller an der Universität Lausanne durchgeführt wurde, werden heute in der Zeitschrift Science...

  • 22.11.18
Lokales

IST Austria
Kompetitive Forschungsförderung als Qualitäts- und Produktivitätskatalysator

MARIA GUGGING (pa). Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung war gestern das Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) Gastgeber eines international besetzten Symposiums mit dem Titel „The Role of Competitive Research Funding in Science”. Den hochkarätigen Experten zufolge ist themenoffene, kompetitive Forschungsförderung die effizienteste und zielführendste Art, Forschungsgelder einzusetzen. Auf nationalen Ebenen sollen weitere unterstützende...

  • 24.10.18
Lokales
Joel Rybicki forscht als ISTplus Postdoc in der Gruppe von Dan Alistarh am IST Austria.

IST Austria
Mathematisches Modell erklärt, warum uns einige Bakterien auch in kleiner Dosis krank machen

MARIA GUGGING (pa). Schon wenige Shigella-Bakterien reichen aus, um eine Gastroenteritis auszulösen, während für eine Cholera-Erkrankung Tausende bis Millionen von Vibrio cholerae Bakterien verschluckt werden müssen. Warum unterscheidet sich die Dosis, die benötigt wird, um eine Krankheit auszulösen, so stark von Bakterium zu Bakterium? Auf Beobachtungsdaten basierend haben Biologen bereits vorgeschlagen, dass dieser Unterschied darauf zurückzuführen sein könnte, wie Bakterien ihre Wirte...

  • 01.10.18
Lokales
13 Bilder

„Top Models in Science“ begeisterte Teenager zum zweiten Mal

Jugendliche lernen am IST Austria über Modellsysteme in der Wissenschaft MARIA GUGGING (pa). Kaum hatten die Volksschulkinder nach Ende des Sommercampus das Institute of Science and Technology (IST Austria) verlassen, sammelten sich bereits die nächst höhere Altersgruppe am Campus: 15 Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren besuchten die Veranstaltung „Top Models in Science: Auch die Wissenschaft braucht Modelle“. Während des Camps, das im Rahmen des „Talentesommer in Klosterneuburg“ der...

  • 17.09.18
Lokales
Die neuen AbsolventInnen  des PhD Programms.

IST Austria feiert 18 PhD Absolventen

KLOSTERNEUBURG (pa). Vergangenen Freitag feierte das Institute of Science and Technology (IST Austria) 18 neue Absolventen  des PhD Programms. Das ist die bisher größte Gruppe und somit erhöht sich die Gesamtzahl der PhD Alumni auf 50 – eine ziemlich große Zahl für ein Institut, das noch so jung ist. Nach Jahren des Einsatzes, des Lernens und der unabhängigen Forschung werden die neuen Alumni nun ihre Karrieren in der Wissenschaft, Industrie und im Bildungswesen vorantreiben. Elf...

  • 04.07.18
Wirtschaft
Der niederösterreichische Satellit PEGASUS sendet nach wie vor Daten aus dem Weltall
9 Bilder

"Frohe Weihnachten" aus dem All – Satellit PEGASUS sendet Grüße aus der Galaxie

PEGASUS, der Satellit, der Mitte Juni mit niederösterreichischer Beteiligung in den Orbit geschickt wurde, feiert pünktlich zu Weihnachten sein 6-monatiges Jubiläum. Am 23. Juni um 9.06 Uhr brach Jubel im Kontrollzentrum Langenlebarn (Bezirk Tulln) aus: PEGASUS lebt und ist voll funktionsfähig! Exakt ein halbes Jahr später besteht erneut Grund zu Freude: Das Gemeinschaftsprojekt der FH Wiener Neustadt mit der TU Wien und den Experten von "STG" (Space Tech Group) ist weiterhin auf...

  • 22.12.17
  •  5
Freizeit

Wissenschaft einfach witzig

BUCH TIPP: Science Busters – "Warum landen Asteroiden immer in Kratern?" Die Wissenschaftskabarettgruppe Science Busters betreibt Aufklärungsarbeit in humorvoller Weise und macht dem Laien die Welt und das Weltall verständlich – anhand von 33 Fragen: So wird z. Bsp. erklärt, warum Asteroiden eher in Deutschland landen als in Österreich, ob man in einem Schwarzen Loch zu spät kommen kann oder warum wir auf dem Weg von einem Zimmer ins andere vergessen, was wir wollten! Carl Hanser Verlag, 288...

  • 06.11.17
  •  2
  •  1
Freizeit

Gedächtnis und Wesen des Wassers

BUCH-TIPP: Bernd Kröplin, Regine C. Henschel – "Die Geheimnisse des Wassers" Faszinierende Mikroskopbilder von winzigen Tropfen zeigen verblüffende und geheimnisvolle Eigenschaften des Wassers. Prof. Dr. Bernd Kröplin und sein Team vermitteln verständlich ihre Forschungsarbeiten, wie sensibel Wasser auf äußere Einflüsse reagiert, Informationen speichert und erklären, wie Mobilfunk, Ultraschall, Wetter, Musik, Schwingungstherapien und Gedankenkräfte die Struktur des Wassers verändern. Einfach...

  • 28.06.17
  •  1
Freizeit
Das geheimnisvolle Leben der Pilze von Robert Hofrichter

BUCH TIPP: Verborgenes Leben im Untergrund

Robert Hofrichter – "Das geheimnisvolle Leben der Pilze" Seit seiner Kindheit ist Robert Hofrichter fasziniert von der Welt im Untergrund. Dass dieses Interesse den Salzburger Biologen, Journalist und "Pilzflüsterer" auch nach 50 Jahren nicht loslässt, wird in diesem Buch spürbar. Verblüffendes Wissen verknüpft der Autor mit persönlichen Wahrnehmungen. Ein kurzweiliges und sehr eingehendes Sachbuch über die „wahren Herrscher der Welt“. Gütersloher Verlagshaus, 240 Seiten, 20,60 € Weitere...

  • 13.06.17
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.