WKO Gmunden

Beiträge zum Thema WKO Gmunden

Die Eltern Dzemila und Hans Hüthmayr, Fleischermeisterin Belinda Hüthmayr und WKO Gmunden Bezirksstellenobmann Martin Ettinger.
2

Für die Zukunft gerüstet
Belinda Hüthmayr aus Scharnstein ist Fleischermeisterin

Erfolgreiche Weiterbildung in Corona-Zeiten: Belinda Hüthmayr, arbeitet in der Fleischhauerei Hüthmayr in Scharnstein, bestand die Meisterprüfung. SCHARNSTEIN. Die 19-Jährige Belinda Hüthmayr aus Scharnstein hat kürzlich vor der Prüfungskommission der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz die Meisterprüfung im Fleischerhandwerk bestanden. Das Handwerk wurde Belinda Hüthmayr sozusagen in die Wiege gelegt. Der Fleischhauerei-Betrieb Hüthmayr aus Scharnstein wird seit 1926 in 5. Generation...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Am 18. September
Business Speed Dating bei Katrin Seilbahn-Gondelfahrt

Am Freitag, 18. September 2020, findet das Event ab 16 Uhr bei der Katrin Seilbahn, Kaltenbachstraße 62, 4820 Bad Ischl, statt. BAD ISCHL. Bei einer Gondelfahrt Business-Kontakte knüpfen? Klingt schräg? Ist es auch! Diese interessante Netzwerkveranstaltung bietet die JW Inneres Salzkammergut. Bei der Gondelfahrt hat man die Möglichkeit, Geschäftskontakte zu knüpfen. In einem 4-Augen- Gespräch in der Gondel kristallisiert sich schnell heraus, ob sich eine zukünftige Kooperation mit einem...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
WKO-Bezirksstellenobmann Martin Ettinger

Der eintragungsfähige Meistertitel
Imageschub für den beruflichen Ausbildungsweg

Um die Bedeutung der Lehre mehr Anerkennung zu verschaffen, können Personen mit einem Meistertitel diesen zukünftig in offizielle Dokumente eintragen lassen. SALZKAMMERGUT. Mit der Novelle zur Gewerbeordnung vom 8.Juli 2020 wurde der Meister- und Meisterinnentitel eintragungsfähig für offizielle Dokumente. Personen, die eine Meisterprüfung erfolgreich abgelegt haben, können ab 21.08.2020 den Titel „Meister“ oder „Meisterin“ vor ihrem Namen führen. Auch die Eintragung in amtlichen Urkunden...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
WK-Bezirksobmann Martin Ettinger kann gute Lehrlingszahlen vorweisen.

Entgegen des OÖ-Trends
Bezirk Gmunden verzeichnet Zuwachs bei Lehrvertragsanmeldungen

GMUNDEN. WK-Bezirksobmann Martin Ettinger freut sich: „Mit Stichtag 31. Juli 2020 befinden sich um 4,55 Prozent mehr Jugendliche im 1. Lehrjahr als im Vorjahr!“ Damit kann nur der Bezirk Gmunden neben Urfahr-Umgebung und Steyr-Land mit einem Zuwachs bei den Lehrlingszahlen in OÖ aufzeigen.  15 Bezirke weisen eine negative Entwicklung auf, nur die erwähnten drei eine positive. Hauptgrund für die aktuell niedrigeren Lehrvertragsanmeldungen ist, dass der Bewerbungsmarkt großteils zum Erliegen...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer

Parkplatzsituation Traunsteinstraße
Shuttlebus verkehrt nun jeden Tag

GMUNDEN. Für die Parkproblematik in der Traunsteinstraße wurde in den vergangenen Wochen ein neues Verkehrskonzept ausgearbeitet. Dieses neue Parkkonzept gilt seit 1. August.  Erfreulich ist, dass nach einem Schulterschluss zwischen Stadtgemeinde Gmunden, WKO Gmunden und den alpinen Vereinen Naturfreunde sowie Alpenverein nun der Shuttledienst jeden Tag für Wanderer verkehrt. Ab dem Seebahnhof Gmunden bringt dieser nun auch wochentags die Wanderer zum Umkehrplatz Traunstein. Voraussichtlich...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Robert Oberfrank – Bezirksstellenleiter WKO Gmunden, Martin Ettinger – Bezirksstellenobmann WKO Gmunden, Karl Johann Wittmann, Dir.-Stv. Dr. Gerald Silberhumer.

Auszeichnung für Scharnsteiner
WKO-Ehrenmedaille für Johann Wittmann

Im Rahmen der konstituierenden Bezirksstellenausschusssitzung wurde Karl Johann Wittmann mit der Ehrenmedaille der WKO Oberösterreich ausgezeichnet. SCHARNSTEIN. Am 13. Juli fand in der WKO Gmunden die konstituierende Bezirksstellenausschusssitzung für die Funktionsperiode 2020-2025 statt. In diesem Rahmen wurde Karl Johann Wittmann für seine langjährige Mitarbeit im Bezirksstellenausschuss gedankt und geehrt. WKOÖ Dir.-Stv. Gerald Silberhumer überreichte die Ehrenmedaille der WKO...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Dir.-Stv. Dr. Gerald Silberhumer, KommR Franz Pernkopf, Martin Ettinger – Bezirksstellenobmann WKO Gmunden und Robert Oberfrank – Bezirksstellenleiter WKO Gmunden.

Langjährige Mitarbeit
Ehrenmedaille der WKO für Franz Pernkopf

Im Rahmen der konstituierenden Bezirksstellenausschusssitzung wurde Franz Pernkopf mit der Ehrenmedaille der WKO Oberösterreich ausgezeichnet. GMUNDEN. Am 13. Juli fand in der WKO Gmunden die konstituierende Bezirksstellenausschusssitzung für die Funktionsperiode 2020 bis 2025 statt. In diesem Rahmen wurden Franz Pernkopf für seine langjährige Mitarbeit im Bezirksstellenausschuss gedankt und geehrt. WKOÖ-Dir.Stv. Gerald Silberhumer überreichte die Ehrenmedaille der WKO...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Robert Oberfrank – Bezirksstellenleiter WKO Gmunden, Martin Ettinger – Obmann WKO Gmunden, Dir.Stv. Gerald Silberhumer
2

Wirtschaftsvertretung Bezirk Gmunden
Martin Ettinger als Obmann der WKO Gmunden bestätigt

Martin Ettinger aus Grünau steht weiterhin an der Spitze der Wirtschaftsvertretung des Bezirkes Gmunden. Nach der WKO-Wahl im März wurde nun bei einer konstituierenden Sitzung der neue Bezirksstellen-Ausschuss von Direktor-Stellvertreter Gerald Silberhumer für die kommenden fünf Jahre angelobt. GMUNDEN. Der Almtaler Martin Ettinger absolvierte die Fachschule für Holzwirtschaft- und Sägetechnik am Holztechnikum Kuchl. Nach zehnjähriger Tätigkeit als Betriebsleiter übernahm er im Jahr 2003...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
 vlnr. Hans Kronberger (Inkoba Obmann), Horst Gaigg (Techno Z), Thomas Eder (Fanuc), Martin Ettinger (WKO Obmann), Gunter Schimpl (Bmst. Vorchdorf)

Online-Plattform
Bezirk Gmunden in der OÖ Standortdatenbank stark vertreten

BEZIRK. Wer im Bezirk Gmunden investiert, profitiert von erstklassigen Rahmenbedingungen, Stabilität und einer hohen Lebensqualität. Zusätzlichen Service bietet eine eigene Standortdatenbank für Betriebsansiedelungen und -erweiterungen: Die als Pilotprojekt durch die WKOÖ-Bezirksstellen und der OÖ. Standortagentur Business Upper Austria gestartete Standortdatenbank standortooe.at hat sich erfolgreich zur zentralen Anlaufstelle für die Suche nach gewerblichen Immobilien entwickelt. „Unternehmen...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Robert Oberfrank ist der Bezirksstellenleiter der Wirtschaftskammer Oberösterreich in Gmunden.

Wirtschaftskammer Gmunden
Hohe Innovationskraft zeichnet Betriebe aus

Die Betriebe im Bezirk Gmunden zeichnen sich durch Innovationskraft und Familienfreundlichkeit aus und sind somit Vorzeige-Unternehmen. GMUNDEN. Für die oberösterreichische Wirtschaft ist der Bezirk Gmunden mit seinen Betrieben ein wichtiges Zugpferd. In den Handwerks-, Industrie,- und Tourismusbetrieben steckt hohes Potential.  Im Wirtschaftraum Gmunden gibt es gesamt 7.903 Betriebe. Die Firmen beschäftigen insgesamt 30.101 Mitarbeiter. Es wird ein breites Spektrum von Gastronomie, über...

  • Salzkammergut
  • Stefanie Habsburg-Halbgebauer
Anzeige
Hier ein besonders originelles und vorbildliches Beispiel von Haas Hüte: Lieferung mittels ferngesteuertem Auto, um den Kundenkontakt zu vermeiden und die Ansteckungsgefahr zu verringern.
2

Lokale Betriebe auf einer Homepage
WKO Gmunden: Gutscheine regionaler Betriebe fürs Osternest

SALZKAMMERGUT. Ostern steht vor der Tür. Allerdings bleiben noch viele Unternehmenstüren verschlossen. Damit das Osternest nicht leer bleibt, erweitert die WKO Gmunden die Plattform lieferserviceregional.at/gmunden mit Gutscheinen. Zusätzlich zu den mehr als 300 Lieferserviceangeboten im Bezirk Gmunden kann man jetzt auch regionale Unternehmen auf der Homepage abfragen, die auch Gutscheine verkaufen. Mit diesem Geld können die Betriebe Fixkosten decken und so die Krise leichter überstehen. ...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Website, E-Commerce, Onlineshop & Co
WIFI Unternehmer-Akademie: Digitale Mundpropaganda zum eigenen Vorteil nutzen

GMUNDEN. Im Bereich der Erstellung von Websites und Webshops gibt es viele Mythen. Dieses Thema bietet für jedes Unternehmen hohes Potenzial. Holen Sie sich bei der WIFI-Unternehmer-Akademie wertvolle Tipps und Tricks, welche Maßnahmen Unternehmen für die Erstellung von Website, Onlineshop & Co zur Verfügung stehen. Gemeinsam werden die wichtigsten Phasen in der Website- und Online-Shop-Entwicklung behandelt und Empfehlungen für die perfekten Tools gegeben. Aufgezeigt wird auch, wie es...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Gründerservice der WKO
Gründerboom: 385 neue Unternehmen im Bezirk Gmunden

SALZKAMMERGUT. 2019 wurden im Bezirk Gmunden 343 Unternehmen gegründet, inklusive 42 Betriebsübernahmen gab es 385 neue Unternehmen. „Im vergangenen Jahr wurden 343 Unternehmen neu gegründet und 42 bestehende Unternehmen übernommen“, so WKO-Bezirksstellenobmann Martin Ettinger. Die meisten Gründungen gab es in der Sparte Gewerbe und Handwerk mit 158, dahinter die Sparten Handel (91) und Information und Consulting (55). Eine Unternehmensgründung ist eine komplexe Herausforderung, mit der eine...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Bezirksstellenobmann Martin Ettinger (r.) zu Gast beim Top-Lehrbetrieb SEMA von Adolf Schacherleitner (l.) in Traunkirchen
2

Betriebe in der Region erkunden
Job Rallyes Almtal und Salzkammergut

SALZKAMMERGUT. Im Mai (Almtal) und Oktober (Inneres Salzkammergut) erhalten rund 500 Schüler der 8. Schulstufe die Möglichkeit, einen direkten Einblick in die regionalen Betriebe zu bekommen. In Kooperation mit der Bildungsregion Gmunden finden die sog. Job Rallyes statt. „Die Job Rallye ist eine Ergänzung zu den bestehenden Lehrlingsmessen“, erklärt Martin Ettinger, Bezirksstellenobmann der WKO Gmunden. „Es geht darum, dass sich die Jugendlichen vor Ort, das heißt im Betrieb, ein Bild von...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
2

Zukunftsorientiertes Arbeiten
Erste Ideenwerkstatt zum Coworking Almtal

ALMTAL. Am 23. November luden, Barbara und Karl Platzer, IT-Unternehmer und Entwickler des ERP-Systems „Zentro“ aus dem Almtal, in die zukünftigen Räumlichkeiten des Coworking Almtals am Standort „Lippenannerl“ (Grubbachstraße 71), zur Ideenwerkstatt ein. Diese Veranstaltung fand im Rahmen des Leader Projekts „Coworking Almtal“ in Zusammenarbeit mit der WKO Gmunden und JW Almtal statt. Ziel des Projekts ist es, flexible und kostengünstig mietbare Arbeitsräume zu bieten. Zusätzlich entsteht...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Robert Oberfrank (Wirtschaftskammer Gmunden), Ronald Kopecky (Datenschutzexperte und KOMDAT-Geschäftsführer), Dir. Prok. Mag. Karin Wallerstorfer-Rögl, MSc (Volksbank Oberösterreich, Leitung Ried), Andreas Enter (BNP), Thomas Gaigg (BNP)
2

Spannender Vortrag in der WKO
WKO Gmunden: Aktuelles aus Recht und Wirtschaft

Auf Einladung von Wirtschaftskammer, BNP Wirtschaftstreuhand und Volksbank Oberösterreich trafen sich rund 130 Unternehmer in der WKO Gmunden zum Vortragsabend unter dem Thema „Aktuelles aus Recht und Wirtschaft“. GMUNDEN. Jeder Jahreswechsel ist meist mit sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Änderungen verbunden. Deshalb informierten BNP, WKO Gmunden und Volksbank gemeinsam. Von Seiten der WKO Gmunden wurde auf die neue Rechtsschutzversicherung der WKOÖ für Unternehmen bis 99...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Haus.Salzkammergut
Ein Vorzeigebeispiel für gelungene Stadtentwicklung

GMUNDEN. Im Rahmen des traditionellen Wirtschaftsempfangs der Wirtschaftskammer Gmunden wurde wieder eine herausragende wirtschaftliche Leistung vor den Vorhang geholt. Dieses Mal bekam die Auszeichnung der Vorsitzende des Vorstandes der Raiffeisenbank Salzkammergut Direktor Klaus Ahammer. Ausgezeichnet wurde die Revitalisierung des alten Forstamtes von Gmunden. Tummelplatz der WirtschaftDie Raiffeisenbank Salzkammergut unter der Führung von Ahammer setzte mit diesem Projekt einen wichtigen...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Am 23. September und 9. Oktober finden in der WKO Gmunden kostenlose Infoabende statt.

WKO Gmunden
KEM-Company "Ein Erfolgsprogramm für Unternehmen"

Sie haben mit Ihrem Unternehmen schon sehr viel erreicht und streben als nächsten Schritt eine Betriebserweiterung, eine Neuausrichtung und / oder eine Umstrukturierung des Unternehmens an? Nachhaltiges Wirtschaften sowie Integration von ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten im Betrieb sind Ihnen wichtig? GMUNDEN. Dann sind Sie hier genau richtig! Dieses einzigartige und geförderte Unternehmensentwicklungsprogramm spricht von Nachhaltigkeit, strategischer Unternehmensplanung und...

  • Salzkammergut
  • Florian Meingast
Die WKO Gmunden hilft Unternehmern der Region bei der Vernetzung.

WKO Gmunden
Gründer-Netzwerk in der Wirtschaftsregion Gmunden

Das Land braucht engagierte Jungunternehmer, diese werden von einem professionellen Netzwerk an Gründungsberatern am Weg in die Selbständigkeit begleitet. GMUNDEN. Die WKO Gmunden und das Gründerservice veranstalteten am 18. Juni ein hochkarätiges Gründernetzwerk-Treffen mit einem Arbeitsfrühstück in der WKO Gmunden. WKO-Bezirksstellenleiter Robert Oberfrank begrüßte Vertreter von Gewerbebehörde, Gebietskrankenkasse, AMS, Banken, Notare, Steuerberater, Technologiezentrum, Bürgermeister und...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer

Lehrberufe kennen lernen
Dritte Job Rallye im Almtal

Heuer fand zum 3. Mal die Job Rallye im Almtal statt. 176 Schüler der 3. Klassen NMS Laakirchen, Scharnstein und Vorchdorf machten sich auf den Weg, verschiedene Lehrberufe kennen zu lernen – 19 Betriebe öffneten ihre Türen. ALMTAL. Das Angebot wird von Jahr zu Jahr größer und viele Schüler haben es schwer, die richtige Entscheidung zu treffen. Beginnt man eine Lehre oder führt der Weg in eine höhere Schule? Um diese Entscheidung etwas leichter zu machen, organisierte die WKO Gmunden...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Bei der Jubiläumsfeier (vlnr.): Bezirksstellenobmann Martin Ettinger, Elisabeth Meisel, Hermann Meisel, Bezirksstellenleiter Robert Oberfrank

WKO Gmunden gratulierte
Planen Meisel feierte 130-jähriges Bestehen

Im Jahr 1888 als Sattlerei und Wagnerei gegründet, präsentiert sich der Traditionsbetrieb heute als Textilmanufaktur und Spezialist für individuelle Planen- und Tapeziererlösungen. PINSDORF. Die Entwicklung haben vor allem neue Materialien und Fertigungsmethoden beeinflusst: Die Übersiedelung von Gmunden an den großzügig bemessenen Standort Pinsdorf sowie die Eröffnung der Filiale in Wels sind nur die wichtigsten Meilensteine in der bewegten Geschichte. Halle feierlich eingeweihtBei...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Robert Oberfrank, Hans Kronberger und Horst Gaigg
2

Gemeindeübergreifende Zusammenarbeit
Kirchturmdenken ist definitiv vorbei!

SALZKAMMERGUT (km). Inkoba Salzkammergut-Nord ist eines der erfolgreichen Beispiele für Kooperationen von Kommunen. Im Juli 2017 schlossen sich elf Gemeinden zum Verband "Interkommunale Betriebsansiedelungen" zusammen. Ziel ist es, gemeinsam Betriebsbaugründe zu erschließen, sich die Kommunalsteuer zu teilen – und nicht in Konkurrenz untereinander zu treten. Mit einem 21,5 Hektar großen Areal im Vorchdorfer Ortsteil Feldham ist dem Gemeindeverband ein erster großer Wurf gelungen. Inkoba-Manager...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Robert Oberfrank (Bezirksstellenleiter WKO Gmunden), Martin Ettinger (Bezirksstellenobmann WKO Gmunden), Dorothea Frauscher, Gottfried Schrabacher, Johann Frauscher, Bürgermeister Stefan Krapf

WKO Gmunden gratulierte zum 80. Geburtstag

Bürgermeister Stefan Krapf, Martin Ettinger (WKO-Bezirksstellenobmann), Gottfried Schrabacher (Bezirksstellenobmann von 2002 – 2015) und Robert Oberfrank (Bezirksstellenleiter) nahmen die Gelegenheit zum Anlass, Johann Frauscher zum 80igsten Geburtstag die allerbesten Wünsche zu übermitteln. GMUNDEN. Frauscher war seit 1980 in der Fachgruppe des allgemeinen Gewerbes tätig und 1985 auch Mitglied im Bezirksstellenausschuss. In seiner Funktionsperiode 1990 – 2000 als Obmann der WKO...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Martin Plasser (l.) mit dem Poltex-Team.

Unternehmen stellen um
Vier-Tage-Woche liegt im Trend

SALZKAMMERGUT. Im Bezirk Gmunden stellen immer mehr Betriebe ihr Arbeitszeitmodell auf eine Vier-Tage-Woche um, die Gründe sind vielfältig. Mit 1. Februar hat auch der Raumausstatter Poltex in Altmünster sein Zeitmodell flexibler gestaltet. "Ich bin durch Gespräche mit anderen Firmen auf die Idee gekommen, das auch bei uns auf vier Arbeitstage umzustellen. Daraufhin habe ich mich mit meinen Mitarbeitern zusammengesetzt, auch sie waren gleich von der Idee begeistert. Die Mitarbeiter haben ab...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.