zeugen jehovas

Beiträge zum Thema zeugen jehovas

Lisa ist mit Nadja und Magdalena per Zoom verbunden (Foto: zVg)

WEITERHIN KOSTENLOSE BIBELKURSE PER ZOOM

Seit dem Lockdown Mitte März 2020 haben Jehovas Zeugen ihre Gottesdienste und ihre Hausbesuche grundlegend umgestellt. Die klassischen Hausbesuche sind bis auf weiteres ausgesetzt während die beliebten, kostenlosen Bibelkurse entweder per Telefon oder per Zoom (Skype) stattfinden. Dazu Franz Michael Zagler, örtlicher Medienbetreuer der Zeugen Jehovas: „Erstaunlich ist, wie schnell sich die Altersgruppe 75+ auf die neue Situation einstellen konnte. Mit ihren Tablets wechseln sie gekonnt...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
Fr. Langwieser Leopoldine (83) aus Kematen, die
ihren Mann Helmut 2009 verloren hat, glaubt fest an die Hoffnung der Bibel auf ein Wiedersehen 
(Foto: JZ Amstetten)

HOFFNUNG IN DUNKLER ZEIT

In den kommenden Tagen erinnern viele Menschen an ihre verstorbenen Angehörigen. Trauer kann vielschichtig sein und wird von jedem anders verarbeitet. Jehovas Zeugen in Amstetten möchten besonders in dieser dunklen Zeit des Jahres die positive Hoffnung der Bibel teilen. Dazu Franz Michael Zagler, örtlicher Medienbetreuer von Jehovas Zeugen: „Aufgrund der aktuellen Situation sind wir nicht von Haus zu Haus unterwegs. Wir nutzen andere Möglichkeiten, wie das Telefon, Textnachrichten oder...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
Heike und Samuel Sinka sind als Inlandsmissionare derzeit per Zoom „unterwegs“
(Foto: zVg)

Inlandsmissionar "besucht" per Zoom Gemeinden

Der Inlandsmissionar Samuel Sinka besucht mit seiner Gattin Heike auch einige Gemeinden der Zeugen Jehovas in Niederösterreich. Herr Sinka kommt ursprünglich aus Ludwigsburg in der Nähe von Stuttgart und ist seit 22 Jah-ren getaufter Zeuge Jehovas. Seine Frau stammt aus dem ebenfalls im Großraum Stuttgart ge-legenen Welzheimer Wald und ließ sich mit 16 Jahren nach dem Vorbild Jesu taufen. Seit 2004 sind die beiden 37jährigen glücklich verheiratet und setzen gemeinsam ganzherzig ihre...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
Die Erwachet-Ausgabe Infektionen – Sich im Alltag schützen mit praktischen Tipps
5

Sonderauflage: Einfacher und wirksamer Schutz gegen Corona

Corona verlangt Eigenverantwortung. Und gute und einfache Tipps. Mit der Sonderauflage der 2016 erschienen Ausgabe Infektionen – Sich im Alltag schützen möchten Jehovas Zeugen einen Beitrag zum Allgemeinwohl leisten und bieten kostenlos einen leichtverständlichen Lesestoff zu einem leider immer noch aktuellen Thema. Franz Michael Zagler, Medienbetreuer Jehovas Zeugen, Amstetten, gibt eine kurze Inhaltsangabe: „Im 19. Jahrhundert wiesen Wissenschaftler zum ersten Mal die...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
1 1

Königreichssaal in Amstetten bleibt geschlossen

Amstetten. Ab 15. Mai können Gottesdienste in Österreich wieder gefeiert werden. Die Einschränkungen sind: 10 Quadratmeter pro Person, zwei Meter Mindestabstand, Maskenpflicht und regelmäßige Desinfektion von Türgriffen etc. Dazu Franz Michael Zagler, Medienbetreuer der Zeugen Jehovas: „Die Weltzentrale hat beschlossen, die Königreichssäle weiter geschlossen zu halten. Der Schutz und die Gesundheit aller Besucher hat oberste Priorität. Das Wochenprogramm wird dennoch abgehalten und per Zoom...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
2 2

Jehovas Zeugen im Bezirk und ihr Umgang mit Corona (Covid19)

So war’s bisher: 3 Wochen vor der jährlichen Gedenkfeier und dem weltweiten Sondervortrag, waren sie alle auf den Beinen. Viele nahmen sich Urlaub, um bei der flächendeckenden Einladungsaktion mehr Stunden als sonst investieren zu können. Diesmal ist es ganz anders. Dazu Franz Michael Zagler, Medienbetreuer der Zeugen Jehovas: „Corona hat das aktive Glaubensleben völlig verändert. Gottesdienste, Kongresse, Bibelkurse und der Dienst von Haus zu Haus wurden ausgesetzt. Auch die Gedenkfeier an...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
Franz Michael Zagler, Medienbetreuer der Zeugen            Jehovas, präsentiert den Jahresbericht.

Jahresbericht der Zeugen Jehovas
63 "Bibellehrer" waren in Amstetten unterwegs

Besuche, Bücher, Videos, Broschüren: Die Zeugen Jehovas präsentierten ihre Zahlen des Vorjahres. BEZIRK AMSTETTEN. "Praktizierende Nächstenliebe ist das Markenzeichen der Zeugen Jehovas", erklärt Franz Michael Zagler, Beauftragter für Nachrichten, der den Jahresbericht der Zeugen Jehovas aus Amstetten präsentiert. "Die 63 Bibellehrer setzten 7.051 Stunden ein, um ihre Mitmenschen zu besuchen", berichtet Zagler. Dabei ließen sie bei "interessierten Personen" 9.471 Bücher, Broschüren und...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Franz Michael und Franz Zagler sind insgesamt seit 79 Jahren im Mostviertel unterwegs
1 2

Zeugen Jehovas: Gestern Predigtasche - Heute Manteltasche

So kannte man Jehovas Zeugen: Mit einer richtig dicken Predigttasche. Voll mit Büchern, Zeitschriften und der Bibel. Heute würde eine Manteltasche reichen. Dazu Franz Michael Zagler, Medienbetreuer der Zeugen Jehovas: „Als mein Vater 1974 ein Zeuge Jehovas wurde, war er tatsächlich mit einer Predigttasche unterwegs, die eher einer heutigen Reisetasche glich. Als damals 5jähriger Junge konnte ich sie nicht heben, geschweige denn tragen. Und heute? Genaugenommen genügen ein Tablet und eine...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
Das Engagement von Artur und Mirjam Szankowski aus Amstetten ist ungebrochen (Foto: JZ)
3

Mitgliederzahl der Zeugen Jehovas im Bezirk stagniert

Amstetten. Während es in anderen Ländern bis zu 24% Zunahme gab, blieb die Mitgliederzahl der Zeugen Jehovas in Europa nahezu unverändert. Auch in Österreich blieb es bei den 21.563 Mitgliedern. Dieses Bild schlägt sich auch im Bezirk Amstetten nieder. Die beiden Königreichssäle (wie Jehovas Zeugen ihre Kirchen nennen) werden von 142 aktiven Mitgliedern zweimal in der Woche besucht. Zu der Entwicklung nimmt Franz Michael Zagler, Medienbetreuer der Zeugen Jehovas Stellung: „Wir beobachten...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
Ehepaar Zagler mit der aktuellen Broschüre.

Zeugen Jehovas: "Geister manipulieren unzählige Menschen"

Die Bibel warnt vor Einfluss und Manipulation von Geistermedien, so die Zeugen Jehovas in Amstetten. BEZIRK AMSTETTEN. Die Zeugen Jehovas nehmen "mehrere aktuelle Studien" zum Anlass, um im April die Monatszeitschrift Erwachet! mit dem Titelthema "Was steckt hinter dem Übersinnlichen?" im Bezirk im Rahmen ihrer regelmäßigen Haus-zu-Haus-Besuche anzubieten. "Mehr als zwei Drittel der Österreicher glauben an übernatürliche Phänomene, so eine Studie. Viele meinen, Geister seien die Erfindung...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Das Ehepaar Marcel und Jenny Renz sind begeistert von den Ergebnissen der Wissenschaft
2

Warum Amstettner unerwarteten Besuch bekommen könnten

Klopfen im Auftrag des Herrn: Warum mancher Amstettner seine Haustüre erst gar nicht aufmacht. BEZIRK AMSTETTEN. Sie klopfen an Türen. „Praktizierende Nächstenliebe ist unser Markenzeichen", sagt Franz Michael Zagler. Sie verteilen Schriften. Wissenschaftler und Biologen "nehmen Stellung zur Evolution, prüfen Mythen und Fakten und nehmen den Schöpfungsbericht unter die Lupe“, so Zagler über die Broschüre "Das Leben: Reiner Zufall?" Sie schenken Bibeln, um "Gott durch das Bibellesen im...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Nico und Lenny beim Lesen                                               der umfassenden Broschüre
3

Warum es an den Mostviertler Türen klopft

Überraschenden Besuch bekam dieser Tage so mancher Amstettner, denn die Zeugen Jehovas klopften an. BEZIRK AMSTETTEN. "Guten Tag, ich wollte fragen, ob die heutige Bibel für Sie noch verständlich ist?" Wem dieser Satz bekannt vorkommt, hatte Besuch von – vermutlich zwei – Zeugen Jehovas. Diese klopfen derzeit mit Broschüren wie „Eine gute Botschaft von Gott!“ oder „Die Bibel – Was will sie uns sagen?“ fleißig an die Türen des Bezirks. Auf Mission durch Amstetten Allein im letzten Jahr...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Barbara Arlitzer mit der April-Sonderausgabe der Zeitschrift Erwachet!.

Zeugen Jehovas zu häuslicher Gewalt

BEZIRK. Im April machen Jehovas Zeugen mit einer Sonderausgabe von Erwachet! auf ein weitverbreitetes Problem aufmerksam: „Häusliche Gewalt.“ Dazu Franz Michael Zagler, regionaler Beauftragter für Nachrichten: „Zu dem Thema wird ein Ehemann mit ‚zwei Gesichtern‘ interviewt.“

  • Amstetten
  • Anna Eder
Sonja präsentiert das Angebot der Zeugen Jehovas für den Monat Februar.

Zeugen Jehovas: Hilfe für Trauernde

AMSTETTEN. Jeder von uns kann plötzlich mit dem Tod konfrontiert werden. Deshalb wenden sich Jehovas Zeugen im Februar mit der Broschüre "Wenn ein geliebter Mensch gestorben ist" an ihre Mitmenschen. Sie lässt Betroffene zu Wort kommen und führt eine Reihe von Bibelversen an, die Trost spenden. Bei Fragen wählen Sie bitte die Telefonnummer: 0676/6378496.

  • Amstetten
  • Anna Eder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.