Gelaufen, um zu siegen

Ich war Hitlers Trauzeuge von Peter Keglevic

Der blonde und blauäugige Jude Harry Freudenthal läuft als Paul Renner um sein Leben und zwar beim 13. "Wir laufen für den Führer". Als Sieger zieht Harry in den Bunker ein und nicht nur des Führers Sympathien sind im dort sicher. "Ich war Hitlers Trauzeuge" ist ein überragende, skurriler, irrwitziger, historisch detaillierter Roman von Peter Keglevic, der Empathie hervorruft, aber auch abgrundtiefe Erschütterung erzeugt.
Knaus, 576 Seiten, 26,80 €

Weitere Buch-Tipps finden Sie hier:

Bezirksblätter Buch-Tipps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen