Artenvielfalt - Infotag für Gärtner

Zum ersten Informationsnachmittag über „Naturnahe Blumenwiesen anlegen“ lädt die Marktgemeinde Telfs am 27. April um 14 Uhr ein. Bei Schönwetter findet die Veranstaltung im Widumanger statt, bei Schlechtwetter im Seminarraum des Sozial- und Gesundheitssprengels in der Kirchstraße 12.

Naturgärten bieten ein Miteinander von Menschen, Tieren und Pflanzen. Sie helfen dabei, dem Klimawandel, dem Insektensterben und dem Rückgang vieler Tierarten Einhalt zu gebieten. Das heißt konkret, dass jeder Einzelne kinderleicht dazu beitragen kann, unseren Planeten zu schützen.

Die Marktgemeinde Telfs ist, wie in den letzten Wochen berichtet, auf dem Weg zur „Natur im Garten“-Gemeinde. Der Widumanger wurde bereits mit der „Natur im Garten“-Plakette ausgezeichnet.

Da passt der Info-Nachmittag gut ins Bild. GV Silvia Schaller, die federführend für dieses Projekt ist, wird über dessen Entstehungsgeschichte erzählen. Matthias Karadar, MSc. gibt danach wichtige Tipps zur Anlage und Pflege naturnaher Grünflächen und demonstriert die Gestaltung einer Blumenwiese auf einer vorbereiteten Wiesenfläche.

"Wenn alle zusammenhelfen, kann aus einer Gemeinde mit fast 16.000 Einwohnern ein naturnaher Garten geschaffen werden", ist Silvia Schaller überzeugt: "Und unsere Kinder und Enkelkinder wachsen mit der Natur auf, lernen die Natur in der Gemeinde erfühlen, erschmecken, genießen und vor allem schützen."

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei und ohne Voranmeldung möglich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen