Zwischen Rassen, Hass und Liebe

Richard und Hansi sind die Söhne des Grafen Coudenhove-Kalergi und der Japanerin Mitsuko. Viele Jahre nach der Rückkehr nach Böhmen wartet der ältere Sohn in einem tschechischen Internierungslagers auf seine Abschiebung und erzählt die bewegende Geschichte einer faszinierenden Familie, die sich ständig zwischen Rassenhass und Nächstenliebe wieder findet. Bernhard Setzweins „Der böhmische Samurai“ ist eine Familiensaga, erzähl, in klarer, ausdrucksvoller, leichter und bildlicher Sprache.

Haymon, 448 Seiten, 22,90 €

Weitere Buch-Tipps finden Sie hier:

Bezirksblätter Buch-Tipps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen