Inzinger erfolgreich bei Tirols Nachwuchs-HobbygärtnerInnen

Gruppensieger: Familie Eiterer vom OGV Inzing
  • Gruppensieger: Familie Eiterer vom OGV Inzing
  • Foto: Karin Bachmann (Verbands der Tiroler Obst- und Gartenbauvereine in der Landwirtschaftskammer Tirol)
  • hochgeladen von Dee ri

INZING. Aus einem einzigen Samen entsteht in kurzer Zeit eine baumgroße Pflanze, die sich der Sonne entgegenstreckt. Im Sommer ist sie eine Beinenweide und im Herbst ein Vogel-Schlaraffenland. Die Sonnenblume ist eine ganz besondere Blume und kann ganz nebenbei auch eines besonders gut: Sie begeistert Kinder für den Garten und macht ihnen vor, wie die Natur im Jahreslauf funktioniert.

Naturwettbewerb ausgerufen

Aus diesem Grund hat der Verband der Tiroler Obst- und Gartenbauvereine im Rahmen des Projekts Jugend, Schule und Familie heuer in Schulen und Kindergärten den Naturwettbewerb „Wer hat das größte Sonnenblumengesicht?“ ausgerufen. Es wurden Samen verteilt, die die Kinder dann einsetzten. Sie beobachteten, wie sich die ersten Keimblätter entwickelten. Über den Sommer kümmerten sich die jungen Nachwuchsgärtnerinnen und -gärtner liebevoll um ihre Schützlinge, bis diese groß genug waren. Dann hieß es: Maßband anlegen und fotografieren. In den vergangenen Wochen trafen dann zahlreiche Einreichungen aus ganz Tirol mit den Beweisbildern beim Verband ein.


Insgesamt haben 992 Kinder mitgemacht

Die Wahl fiel schwer. Denn die Einreichungen zeigten alle, dass die Kinder sich große Mühe gegeben hatten und die Ergebnisse wunderschön waren. Doch letztendlich entschied die Größe der Blüte über den Gewinn.

Inzing unter den Siegern

Nicht nur den Bezirkssieg, sondern gleich den ganzen Landessieg in der Einzelwertung verbuchte Andreas Posch aus Rum für sich. Landesweite Gruppensiegerin war die 3a der Volksschule Rum.
Bezirkssieger im Bezirk Innsbruck Land war Annalena Kreidl vom Obst- und Gartenbauverein Kolsass-Kolsassberg-Weer und den Gruppensieger Familie Eiterer vom OGV Inzing.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen