7. Lauf zur Motocross Staatsmeisterschaft 2019 und auner-Cup
Neue Strecke begeistert österreichische Motocross-Spitze

In der MX Open ÖM in Rietz dominierte der Oberösterreicher Pascal Rauchenecker, MSC Rietz Obmann Walter Perkhofer gratuliert.
76Bilder
  • In der MX Open ÖM in Rietz dominierte der Oberösterreicher Pascal Rauchenecker, MSC Rietz Obmann Walter Perkhofer gratuliert.
  • hochgeladen von Georg Larcher

RIETZ. Action, Spannung, Sonne, Sturm und Regen: Die Rietzer Motocross-Arena hatte beim 7. Lauf zur Österreichischen Motocross Staatsmeisterschaft 2019 sowie "auner-Cup" für Fahrer und Zuschauer wieder allerhand zu bieten. Jubel im Rietzer Publikum gab es über die zwei 6. Plätze ihrer Lokalmatadore Florian Hellrigl (MX Open) und Fabio Payer in der MX Jugend.

Viel Lob für die Strecke

Voll des Lobes waren die Sportler für das neue Strecken-Layout. Der Veranstalter MSC Rietz unter Obmann Walter Perkhofer hat wieder in bewährter Weise dafür gesorgt, den Renn-Sonntag für alle zum spannungsgeladenen Erlebnis zu machen.
Nur das Rennen in der MX2 Open-Klasse wurde von einem schweren Sturz überschattet, der führte sogar zum Rennabbruch. Zwei Fahrer kamen aber relativ glimpflich mit Bein- und Schulterverletzungen davon. In der Jugend-ÖM musste ein Fahrer mit Beinbruch vom Team des Roten Kreuzes und dem Notarzt vor Ort erstversorgt und in das Krankenhaus gebracht werden.

Nachwuchs kämpfte um ÖM-Sieg (MX Jugend)

Nach Trainings- und Qualifikationsrunden am Vormittag fielen die ersten Enscheitungen im "auner MX2-Cup" (da siegte am Ende der Steirer Roland Reisinger vor Christian Schrenk, NÖ, und Mathias Karl, OÖ) und in der Jugend ÖM. Die entschied der Oberösterreicher Maximilian Ernecker (HSV Ried) klar für sich und liegt damit in der ÖM-Gesamtwertung an 1. Stelle. Dahinter fuhren Johannes Wibmer (MC Kundl) an die 2. und Maximilian Gschwentner an die 3. Stelle. Fabio Payer (#55) vom Veranstalterverein MSC Rietz feierte einen beachtenwerten 6. Platz in der Tageswertung.

Doppel-Triumph für Pascal Rauchenecker

In der MX2 Klasse holte sich der Oberösterreicher Johannes Klein (#347, KTM Zauner Racing Team) seinen ersten MX2 Tagessieg vor dem Salzburger Marcel Stauffer (Kini KTM Juniorteam) und Markus Rammel (NÖ).

In der MX Open ÖM in Rietz dominierte der Oberösterreicher Pascal Rauchenecker (HSV Ried, #760). Nach zwei Siegen an diesem Tag feierte er vor Michael Kratzer (Stmk.) und dem Tschechen Rudolf Plch. Im Feld war auch Johannes Klein, der zuvor in der MX2-Klasse zum Sieg gefahren ist und erneut Vollgas gab. Er schaffte es auf den 4. Platz vor Alexander Banzirsch (OÖ). Jubel im Heimpublikum an der Strecke gab es für den 6. Platz von MSC-Rietz-Pilot Florian Hellrigl (#531; 5. Platz im 1. Lauf / 8. Platz im 2. Lauf). Vereinskollege Clemens Neurauter (#283) schaffte es am Ende auf Rang 14.

Die 8. Runde der Österreichischen Motocross Staatsmeisterschaft findet am 18. August in Seitenstetten/NÖ statt (MX Open, MX 2 & MX Jugend).

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen