12.10.2017, 21:31 Uhr

BIRHANETHIOPIA - Großes Lob an interessierte Schülerinnen und Schüler der NMS Seefeld

Schon des Öfteren durfte ich über Äthiopien und über meine Sozialprojekte in verschiedenen Schulen referieren. Immer wieder galt das Zusammentreffen mit Kindern und Jugendlichen als besonderes Highlight, wenn Sie mit Interesse den Erzählungen folgten und anhand der Bilder die Schönheit des Landes aber auch die Armut der Menschen erfahren durften.
Zu solch einem Highlight lud Direktor Thomas Grössl meine Mitreferentin Karin Norz und mich Ende September in die NMS nach Seefeld ein.
Mit unerwartet großem Interesse und großer Disziplin verfolgten die Schüler und Schülerinnen die Bildpräsentation und lauschten unseren Erzählungen. Äthiopien wird im kommenden Schuljahr fächerübergreifend in der NMS von Seefeld präsent sein und viel Interessantes wird den Lehrplan der SchülerInnen bereichern.
Ein ganz besonderer Dank gilt den aufmerksamen SchülerInnen, den anwesenden Lehrpersonen und natürlich an Direktor Thomas Grössl für die Einladung und die Bereitschaft BIRHANETHIOPIA in diesem Schuljahr zu unterstützen.
Auf freiwilliger Basis können die SchülerInnen am Projekt „einen Euro pro Monat“ von ihrem Taschengeld für das Montessori Kindergarten-Schulprojekt von Beradje spenden, dies wäre bis zum Ende dieses Schuljahres eine große Hilfe für das Projekt von BIRHANETHIOPIA, damit könnte das Programm „täglich einmal Essen“ für die Kinder von Beradje unterstützt werden.
Obwohl wir uns über eine solche Unterstützung sehr freuen würden, steht natürlich die Bewusstseinsbildung und das Näherbringen benachteiligter Völker auf unserem Planeten an unsere Jugend im Vordergrund.
Vielen Dank für dieses schöne Erlebnis und wir freuen uns schon heute auf die bevorstehende Einladung in die NMS nach Kappl
Klaudia Kluckner und Karin Norz
0
2 Kommentareausblenden
1.883
Sabine Knienieder aus Innsbruck | 18.10.2017 | 12:03   Melden
259
Klaudia Kluckner aus Telfs | 18.10.2017 | 19:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.