20.01.2018, 11:29 Uhr

Kürbisse, Kanonen, Leichen und ein Theater im Container

Als erstes Stück der Theater-im-Container-Spielsaison 2018 wird seit der Premiere am 19.1. Jakob Noltes Komödie "Gespräch wegen der Kürbisse" aufgeführt.


TELFS (bine). Warum ist Elisabeth (Monika Pallua) nur so unglücklich? Sie hat doch Tanja und die Kleine, einen tollen Job und die Aussicht eine Kanone zu schaffen, die dem Wohle der Menschheit dienen wird. Vielleicht liegt es also doch "an der Umwelt" oder vielleicht an ihrem Spiegelbild, denn "sie mag nicht, dass sie eines hat". Jedenfalls ist sie unglücklich und das schon lange. Schon lange kennt sie auch die "beste Freundin, die sie hat", Anna (Emese Fay). Beide treffen sich im Wellnesstempel, um zu tun, was Freundinnen so tun, nämlich zicken und sich auf groteske Weise an den Rande des Wahnsinns treiben. Jedenfalls ist auch Anna nicht glücklich, sondern zornig und das hat mit dem Tod ihres Stiefvaters und den vielen Leichen am Urlaubs-Strand zu tun, da beruhigen auch keine Kürbisse mit "Klöppel", die wie Kirchtumsglocken klingen. Da gilt es entweder mit dem Hubschrauber zu entfliehen oder sich  nach einem befriedigendem Schlagabtausch wieder dem Leben hinzugeben, denn"Live Is Life" gesungen oder gespielt. Jakob Noltes ausgezeichnete Komödie "Gespräch wegen der Kürbisse", eine Tiroler Erstaufführung unter der stimmigen Regie von Leila Müller, sorgt seit der Premiere am 19.1. im Theater im Container mit einem fabelhaften, schlagfertigen Wellness-Schauspielerinnen-Duo für Lacher, Aha-Effekte und Kürbis-Sympathien.
Unter den Premierengästen gesehen: Vertreter der  Kulturabteilung der Marktgemeinde Telfs, HR Josef Federspiel mit Gattin und Mag. Ruth Haas mit Gatten, Silvia Wechselberger (GF der Tiroler Volksschauspiele), Klaus Rohrmoser mit Judith Keller, das Theater-im-Container-Team mit Bernhard Moritz, Edeltraud Salzmann und Fredi Fritz sowie viele Schauspielkollegen.
Weitere Termine: 26. / 27. 1. 2018; 2. / 3. / 9. / 10. / 15. / 16. / 17. 2. 2018; Beginn: 20 Uhr; Eintritt: EUR 16.- freie Platzwahl;
Kartenreservierung: 0681 819 57 839 oder online unter www.theater-im-container.at
Kartenverkauf auch an der Abendkassa, reservierte Karten sind bis spätestens 20 Minuten vor Aufführungsbeginn an der Abendkassa abzuholen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.