24.11.2016, 10:45 Uhr

Seefelder ist neuer Obmann im Tiroler Landeskrippenverband

Oswald Gapp aus Seefeld ist neuer Obmann im Landeskrippenverband Tirol. (Foto: Holzknecht)

In Silz fand vor kurzen die Vollversammlung des Landesverbandes der Tiroler Krippenfreunde statt. Die seit 16 Jahren dienende Landesobfrau Anni Jaglitsch übergab dabei ihr Amt an Oswald Gapp aus Seefeld.

SEEFELD/TIROL. Der Landesverband zählt derzeit an die 6ooo Mitglieder aus ganz Tirol und teilweise aus dem Ausland und so war es auch sehr beachtlich, dass sehr sehr viele Mitglieder dieser Einladung nachkamen, es galt ja auch einen neuen Vorstand für den Landesverband zu wählen, da die seit 16 Jahren dienende Landesobfrau Anni Jaglitsch ihren Rückzug aus dem aktiven und offiziellen Landeskrippengeschehen verkündet hat.
Nach der Kirchenmesse mit Umrahmung der Silzer Musikkapelle hielt man Einzug in das Silzer Mehrzweckgebäude. Nach den Begrüßungsworten durch die Landesobfrau, dem Bürgermeister, dem Obmann des Silzer Krippenvereines und so mancher Ehrengäste, wurde der Bericht der Obfrau und des Kassiers vorgetragen und von der Vollversammlung entlastet.

Neuer Vorstand gewählt

Nach den Ehrungen verdienter Mitglieder wurde die Neuwahl des Vorstandes unter der Leitung von Bürgermeister Ing. Dablander aus Silz durchgeführt und es kam zu folgenden Ergebnis:
Neuer Landesobmann ist Oswald Gapp aus Seefeld, Obmannstv: Alois Aufschnaiter aus Aurach, Kassier Lindner Jakob aus Zirl, Kassierstv: Spörr Fritz aus Steinach a.B., Schriftführerin: Achorner Maria aus St. Johann, Schriftführerstv: Christine Breitenlechner aus Oberau, sowie wurde Steidel Josef zum Gebietsleiter für Osttirol ernannt und Günter Oberneder aus Schönberg zum stellvertretenden Krippenbauschulkoordinator.
Der neue Vorstand nahm seine Wahl an und sogleich gab der neue Landesobmann Oswald Gapp einen kurzen Einblick auf die zukünftigen Arbeiten der Krippenbewegung in Tirol.
Oswald Gapp hielt eine sehr berührende Laudazie über die geleistete ehrenamtliche Arbeit der letzten 16 Jahre von Anni Jaglitsch und sie wurde zum Schluss mit der Ernennung zur Ehrenobfrau des Tiroler Landesverbandes, der höchsten Auszeichnung das der Landesverband verleihen kann, der Möslmedaillie sowie stehenden Applaus aller anwesenden verabschiedet. Der neue Vorstand wünscht ihr und ihrer Familie alles liebe und Gute vor allem Gesundheit für die Zukunft und nochmals ein großes Vergelt`s Gott für das geleistete.
Nach den letzten Dankesworten wurde die Versammlung offiziell beendet und man traf sich noch zum gemeinsamen Krippenhoangart.
(Quelle/Text: Oswald Gapp, Landesobmann)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.