22.10.2017, 13:26 Uhr

Drei Mal Telfs Patriots an einem Tag

Drei Mal Telfs Patriots an einem Tag (Foto: Telfs Patriots)
TELFS. (bine). Pünktlich zum ersten KickOff des Tages strahlte die Sonne auf den Rasenplatz beim SportZentrum Telfs. Zahlreiche Zuschauer genossen den schönen Herbsttag und die Football-Fans kamen mit drei Spielen an einem Nachmittag voll auf ihre Kosten.

U15 Telfs Patriots vs. Vienna Knights
Den jüngsten Patriots stand mit den Vienna Knights ein physisch und technisch starkes Team gegenüber. Die noch unerfahrenen Jungadler schlugen sich tapfer, zeigten sehr gute Aktionen und bewiesen dem Publikum, dass sie sich innerhalb ihrer ersten Saison erheblich steigern konnten. Sie erzielten einige First Downs, konnten sich allerdings gegen die starke Defense der Wiener Gäste nicht durchsetzen. Auch die Offense der Knights zeigte eindrucksvolle Plays und ein hervorragendes Passspiel, dem die Telfer Defense noch nicht gewachsen war. Mit 0:56 wurde das Spiel beendet.
(0/14, 0/24, 0/12, 0/6)

U17 Telfs Patriots vs. St Pölten Invaders
Ein ebenfalls starker Gegner stand der Telfer U17 gegenüber: Die St. Pölten Invaders, Tabellenführer der Gruppe A, mit einer hervorragenden Bilanz der diesjährigen Saison, denn bisher konnte kein Team gegen die Niederösterreicher Punkte aufs Scoreboard bringen. Bereits in den ersten Minuten gelang den Gästen ein Touchdown und die Telfer brauchten Zeit, bis sie ins Spiel zurückfanden. Nach der Halbzeitpause, bei einem Spielstand von 0:19, kamen die Patriots aber gestärkt zurück und zeigte ihre Qualitäten. Die Telfer Defense ließ keine weiteren Punkte zu und #83 Fabian Raffelsberger gelang im dritten Quarter ein Touchdown. Das letzte Spiel der Saison für die Patriots U17 wurde mit 6:19 abgepfiffen.
(0/6, 0/13, 0/0, 6/0)

Telfs Patriots Ladies vs. Vienna Vikings
Das Highlight des Football-Nachmittages war das Spiel der Telfs Patriots Ladies gegen den 14-fachen österreichischen Meister, die Vienna Vikings Ladies: ein Zusammentreffen von David gegen Goliath. Während die Telfer Ladies erst in ihrer zweiten Saison stehen, verfügt kein Damenteam in Österreich über mehr Spielerfahrung als die Wikingerinnen. Ungeachtet dessen kämpften die Patriotinnen um jeden Yard am Feld, zeigten durchwegs gute Aktionen und boten den Vikings die Stirn. Aber die Wiener Gäste ließen sich nicht aus dem Konzept bringen. Spielzug für Spielzug arbeiteten sie sich über das Feld und brachten Punkte aufs Scoreboard. Obwohl die Offense der Telferinnen ein gutes Pass- und Laufspiel zeigte, war gegen die perfekt eingespielte Wiener Defense kaum ein Durchkommen möglich. Trotzdem die Patriotinnen gegen die Vikings chancenlos waren, ließen sich die Patriots-Fans die Stimmung nicht drücken und feuerten ihre Ladies bis zur letzten Minute lautstark an. Es war ein hartes Spiel, aber fair und sauber gespielt. Als das Scoreboard zum Schlusspfiff 0:44 anzeigte, waren sich die Coaches beider Teams einig: Wenn sich die Patriots-Ladies weiterhin so gut entwickeln, wird diese Begegnung in zwei/drei Jahren ein durchaus spannendes werden.
(0/13, 0/6, 0/19, 0/6)

7. AFCVT Tirol Cup
Am kommenden Donnerstag, 26. Oktober, findet in der Silberstadt-Arena Schwaz der 7. Tirol Cup des AFCVT (American Football und Cheerleading Verband Tirol) statt. Alle Tiroler Football-Teams treten gegeneinander um den Titel des Tiroler Meisters an. Im Rahmen der Veranstaltung findet das Ligaspiel der Schwaz Hammers Ladies gegen die Telfs Patriots Ladies statt.
Informationen zum Programm sind unter www.afcvt.at zu finden.


Bild 1: c
Bild 2: Die bisher ungeschlagene Defense der St. Pölten Invaders konnte RB #83 Fabian Raffelsberger nicht mehr aufhalten: Touchdown Telfs Patriots.
Bild 3: Starke Leistung der Patriots Ladies gegen die amtierenden österreichischen Meister, Vienna Vikings Ladies.
© Telfs Patriots
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.