29.03.2017, 12:31 Uhr

U15m: Gekämpft bis zum Umfallen

Vergangenen Sonntag waren die U15-Burschen der SU Christophorus Apotheke inzingvolley zu Gast beim VC St. Johann. Zwei Spiele standen für die Jüngsten in Inzings männlichem Nachwuchs am Programm.


Das erste Spiel bestritten sie gegen den VC Mils, mit dem sie noch eine Rechnung vom letzten Spieltag offen hatten. Von Anfang an zeigten die Inzinger, dass sie mit dem Favorit mithalten können und hielten die Partie spannend. Durch gnadenlosen Einsatz und einer tollen Verteidigung gelang es den Burschen aus Inzing sogar mit 14:13 in Führung zu gehen und den Gegner

somit unter Druck zu setzen, jedoch konnten die Milser schlussendlich doch den Satz mit 19:25 für sich entscheiden.

Im zweiten Satz starteten die Gegner noch stärker und schnell mussten sich unsere Burschen einem 10:18 Rückstand stellen, die Situation schien hoffnungslos. Doch der Inzinger Liam Hofer zeigte Nervenstärke und servierte stark ohne Fehler und bescherte den Inzingern viele Breakmöglichkeiten, die Klaus Himann alle spektakulär verwertete. Es gelang ihnen sogar noch die Führung in diesem Satz zu übernehmen, doch leider gingen der Satz und somit auch das Spiel an die Favoriten aus Mils.

„Trotz der Niederlage können die Jungs stolz auf ihre Leistung sein. Sie haben großen Teamgeist gezeigt und motiviert gekämpft!“, so Trainer Fabian Widmoser erfreut, „Ich habe selten eine Mannschaft gesehen, die so motiviert trainiert, man sieht wie sie von Training zu Training besser werden!“.

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber, den VC St.Johann, starteten die Inzinger Jungs abermals stark in die Partie. Gleich zu Beginn konnten sie sich einen Vorsprung erarbeiten. Durch die starke Verteidigung auf beiden Seiten kam es oft zu langen Ballwechseln, die meistens zu Gunsten der Jungs der SU inzingvolley ausgingen. Den ersten Satz konnten die Burschen klar mit 25:18 holen. Auch im zweiten Satz dominierten die Gäste großteils, doch zum Ende des Matches machten es die Gastgeber wieder spannend und holten einige Punkte auf. Die Inzinger ließen sich jedoch nicht beirren und machten mit 25:21 den Sack zu und gewannen somit das Spiel 2:0 in Sätzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.