Landjugend
Die Tennengauer und Pongauer lernen, wie man Milchprodukte selbst herstellt

Katharina Söllner (landjugend Gastein) und Stefanie Hallinger (Landjugend Enns-Pongau) verarbeiten den vorbereiteten Topfen.
4Bilder
  • Katharina Söllner (landjugend Gastein) und Stefanie Hallinger (Landjugend Enns-Pongau) verarbeiten den vorbereiteten Topfen.
  • Foto: Landjugend Bezirk Pongau-Tennengau
  • hochgeladen von Karina Langwieder

Im Oktober lernte die Landjugend Bezirksgruppe Pongau-Tennengau am Mühlhof in Bad Hofgastein alles über das Nahrungsmittel Milch und seine unzähligen Verarbeitungsmöglichkeiten.

PONGAU/TENNENGAU. Der Milchverarbeitungskurs wurde mit folgenden Worten von der Referentin und Seminarbäuerin Heidi Huber eröffnet:

„Milch ist eines der wertvollsten Lebensmittel die auf unseren Bauernhöfen erzeugt werden. Sie ist ein absolut unverzichtbarer Bestandteil in unserer Ernährung und mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen eine große Bereicherung für unseren Speiseplan.”

Alles dreht sich um die Milch

16 Landjugendmitglieder nahmen im Zuge des dreistündigen Kurses den Rohstoff Milch und seine Inhaltsstoffe genauer unter die Lupe. Das Produkt Milch setzt sich aus Wasser, Milchzucker, Milcheiweiß Milchfett, Vitaminen und Mineralstoffen zusammen. Auch auf die Wirkung und Vorteile der einzelnen Inhaltsstoffe wurde eingegangen. Und weil jede Milch anders ist, wurden Begriffe, wie Rohmilch, Frischmilch, ESL Milch & Co. erklärt.

Theorie alleine wäre langweilig

Nach dem theoretischen Teil wagten die Teilnehmer, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Grundlage für alle Produkte war die Rohmilch.

Möchte man zum Beispiel Topfen herstellen, muss die Milch zunächst auf 22 bis 26 Grad Celsius erwärmt werden. Der erwärmten Milch werden Milchsäurebakterien (Sauermilch) sowie das Lab (Enzym zum dicken der Milch, ohne dass sie sauer wird) untergemengt. Nach einigen Stunden entstehen eine stichfeste Masse sowie die Molke. „Als nächsten Schritt müssen wir die Molke abschöpfen und die stichfeste Masse (Gallerte) in kleine Stücke schneiden. Die zerkleinerte Gallerte wird nun zum Abtropfen der restlichen Molke in ein Geschirrtuch gegeben. Über Nacht stehen lassen und fertig ist der Topfen“, skizziert die Referentin die Einfachheit der Milchverarbeitung.

Selbst hergestellte Köstlichkeiten

Der Topfen wurde anschließend zu köstlichen Topfenkugeln im Kräutermantel und einem Gemüseaufstrich weiterverarbeitet. Außerdem stellte die Landjugend noch Joghurt, Hüttenkäse (Cottage Cheese) und Schichtkäse her.

„Es ist beeindruckend, wie vielfältig oder relativ einfach unsere zu Hause erzeugte Milch verarbeitet werden kann, so kann man das Maximum aus diesem hochwertigen Lebensmittel gewinnen”, findet Marlene Gruber, Bezirksleiterin der Landjugend Bezirk Pongau-Tennengau.

Kurse für Kreative Jugendliche

Der Milchverarbeitungskurs ist einer von knapp 100 Kreativkursen der Landjugend Salzburg. In den nächsten Wochen beginnt die intensive Planung für das kommende Jahresprogramm. Neben dem gut etablierten Programm erwarten die Mitglieder und Funktionäre einige Neuerungen.

Autor:

Karina Langwieder aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.