Heeres Fallschirm-Elite zum Abschluss des Para Ski Weltcups in Topform

Punktlandung für Korporal Sebastian Graser.
3Bilder

Bei optimalen Bedingungen fanden in Oberösterreich der Abschlussbewerb des Winter Worldcup in Para Ski und die österreichischen Staatsmeisterschaften statt.
Ein besonderes Wochenende war die Veranstaltung für unsere Heeressportler Korporal Sebastian Graser, Gefreiten Manuel Sulzbacher und Gefreite Julia Schosser.

Sieg im Team und im Einzelbewerb

Mit ihrer Mannschaftskollegin vom HSV Red Bull Salzburg gewannen sie die Teamwertung vor Deutschland und der Schweiz. Korporal Graser gewann auch den Einzelbewerb bei den Herren und Gefreiter Sulzbacher erreichte noch Rang 6. Bei den Damen holte sich Gefreiter Schosser den zweiten Rang.
Die Juniorenwertung dominierten die beiden Heeressportler aus Rif und so gewann Graser vor Sulzbacher diese Wertung. Mit seinem Sieg im Mühlviertel konnte er auch die Herren-Gesamtwertung für sich entscheiden und nebenbei gleichfalls den eigenen Herren-Weltrekord von 13 auf sieben Punkte verbessern. Für den 22-Jährigen gilt es bei der WM, den Juniorentitel zu verteidigen.
Unterstützt wurde die vom ÖHSV Skydive Freistadt ausgerichtete Veranstaltung vom Bundesheer durch die Abstellung eines Hubschraubers für die Sprungbewerbe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen