Von Hallein in die ganze Welt

Stefan Hernitz, Geschäftsführender Gesellschafter
2Bilder

HALLEIN (tru). Die Mertl Kunststoffe GmbH / Comco Engineering Plastics Products mit Sitz in Hallein und Tochterunternehmen in Deutschland, liefert an Anlagen- und Maschinenbauer auf der ganzen Welt. Unsere Teile, werden mit modernen CNC Anlagen gefräst oder gedreht. "Eingesetzt werden sie meistens als Verschleißteile", sagt Joachim Hofer. Seit 2015 ist er im Unternehmen für die Produktionsabläufe zuständig. Das Besondere an den Teilen, keines ähnelt dem anderen, Serienteile kommen nur selten vor, so muss sich die Produktion in kürzester Zeit auf immer neue Teile und individuelle Anforderungen der Kunden einstellen. "So bleibt es spannend, wir wissen nie welcher Kunden uns als nächster eine Anfrage sendet", sagt Hofer. Die Teile werden auf der ganzen Welt verbaut. So gehen u.a. Teile für die Trinkwasseraufbereitung in den Nahen Osten und Teile im Kranbau nach Amerika.

Neues seit 2016

"Unser Produktportfolio wurde durch einen Hochleistungskunststoff Namens Polyimid ergänzen. Hier vertreten wir einen Südkoreanischen Hightech Konzern exklusiv in Europa. Dieser Werkstoff wurde ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt und wird dort eingesetzt, wo sonst nur Titan mithalten kann", sagt Geschäftsführer Stefan Hernitz. "Ob der Kunde das Teil nach Zeichnung möchte oder er es aus unseren in Eigenproduktion hergestellten Platten oder Rundstäben, selbst herstellt, wir bieten einen Full-Service im technischen Kunststoffbereich an", betont Hernitz.

Stefan Hernitz, Geschäftsführender Gesellschafter
Das Team

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen