06.11.2016, 10:58 Uhr

Bürgermeister Christoph Weber feiert seinen 50er!

Sitzenberg: Am Samstag lud Bürgermeister Christoph Weber in das Landgasthaus Schmid in Sitzenberg. Gemeinsam mit Familie und Bekannten feierte er seinen 50. Geburtstag. Gattin Marion und die Töchter Leonie und Laura hatten ein tolles Fest ausgerichtet.
Als die Gäste eintrafen empfing der Musikverein Sitzenberg-Reidling mit klingenden Spiel. Nach dem Empfang ging es in den Festsaal. Laura Weber, die Tochter des Jubilars begrüßte die Gäste. Neben Pfarrer Clemens Maier waren Nationalrat Johann Höfinger, Bezirkshauptmann Andreas Riemer, die Bürgermeister Anton Priesching und Ferdinand Ziegler, sowie Vertreter der örtlichen Körperschaften und Vereine, als Vertreter des öffentlichen Lebens gekommen. Aber auch die Firmenmitarbeiter, die Angestellten der Gemeinde sowie die Gemeindemandatare von SPÖ und ÖVP waren geladen.
Nach der Suppe und Vorspeise wurden die Reden geschwungen. NR Höfinger und Bezirkshauptmann Riemer hoben die Leistungen im politischen Leben von Christoph Weber hervor. Mitarbeitervertreter Josef Ott sprach im Namen der Belegschaft und überreichte ein Bild mit allen Mitarbeitern und dem Fuhrpark. Gustav Dressler sprach auch einige Worte. Zur Laudatio des Geburtstagkindes sprach dann Vizebürgermeister Rainer Rabl zu den Gästen. In seiner eigenen, gekonnten Art sprach Rainer Rabl über die biologisch- medizinische Vergangenheit des Fünfzigers. In witziger und ironischer Art dankte er dem Jubilar und wünschte ihm alles Gute.
In seiner Dankesrede trug der junge 50er seiner Freude Ausdruck, dass so viele Menschen seiner Einladung gefolgt waren. Dann dankte er vor allem seiner Familie. Gattin Marion und seinen beiden Kindern Leonie und Laura sprach er Dank für ihre Unterstützung, bei allem was er tue aus. Nach dem alle Geschenke übergeben waren, schritt man vor die Gaststube, wo das Geschenk der Gemeinde Sitzenberg-Reidling auf einer Palette, schon vor Beginn der Feier überreicht wurde. Ein 1,3 Tonne schwerer Stein, mit dem Gemeindewappen darauf wurde dem Bürgermeister überreicht.
Nach dem alle Fotos geschossen waren, dankte Christoph Weber sichtlich erfreut seinen Gemeinderatskollegen für das originelle Geschenk. Gestaltet wurde das Wappen von Bildhauer Johannes Jilch. Nach dem der Hauptgang vom Buffet verspeist war, sang ein Gitarrist den die Familie Weber aus dem Urlaub in Kärnten kennt einige Lieder. Tochter Laura sang natürlich auch für ihren Papa einige Lieder. Man saß noch lange beisammen um gemütlich die Feier ausklingen zu lassen.

Die Ö-News Redaktion möchte auf diesem Weg Bürgermeister Christoph Weber alles Gute wünschen!

Quelle: www.oe-news.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.