Hilfe bei Mobbing
Ehemaliges Mobbingopfer hilft bei Mobbing

Biker mit weichem Kern bekämpfen Mobbing.
4Bilder
  • Biker mit weichem Kern bekämpfen Mobbing.
  • Foto: Steel Bastard
  • hochgeladen von herbert schöttl

Raues Aussehen aber ein butterweiches Herz, so kann man den Feldkirchner Roland Schamberger beschreiben. Der 49-Jährige ist seit drei Jahren als Diplom Sozial- und Gewaltpädagoge selbständig und hilft Mobbingopfer.
Vorher, ab der Volks- und Hauptschule war er selber Mobbingopfer. Begonnen hat alles in der Volksschule. „Dort wurde ich von meinen Mitschülern aufgrund meiner Legasthenie, Aussehens und Körperbau gehänselt. Erst war es ein stilles, verbales Mobbing, das sich später dadurch aufbaute, dass ich beim Turnen, in den Pausen und auch bei Freizeitaktivitäen ausgegrenzt wurde“, so Schamberger. In der Hauptschule unterstützte auch der Lehrer das Mobbing der Mitschüler gegenüber Schamberger.

Ab der Berufsschule wehrte er sich gegen Mobbing

In der Berufsschule, Schamberger lernte Großhandelskaufmann, drehte der mittlerweile Jugendliche den Spieß um. „Da habe ich mir nichts mehr gefallen lassen und habe mich entsprechend gewehrt. Aus Angst, wieder in die Opferrolle zu verfallen. Damit war ich dann der Täter“, so Schamberger.
Heute hilft Roland Schamberger, befähigt durch die Ausbildung zum Diplom Sozial- und Gewaltpädagogen, Kindern, die durch Mobbing benachteilig werden. Schamberger arbeitet in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen, Wohnungsgemeinschaften, in weiterbildenden Institutionen,…
Roland Schambergers Mobbing Situation änderte sich mit dem Kennenlernen seiner Frau Karin. „Die hat mich so akzeptierte, wie ich bin. Auch die Geburt meiner Tochter Jana war ein Mosaikstein, wo ich mein Selbstbild, dass in meiner Kindheit zerstört wurde, wieder fand“, so Schamberger.
Während seiner Ausbildung arbeitete der begeisterte Harley Davidson Fahrer begleitend in verschieden Institutionen wie in den Horts in Ottensheim und Pichl/Wels oder in Jugendzentren. Für Mobbingopfer gibt es den den Verein „Schutzengel International“. Schamberger gründete den Dachverband, der weltweit tätig ist. Weitere Zweigvereine gibt es noch in Oberösterreich und Deutschland. Da Schamberger begeisterter Harley-Fahrer ist, kommt der Großteil der Vereinsmitglieder aus dieser Szene. „Uns allen liegt Toleranz und Akzeptanz am Herzen, deshalb wollen wir helfen“, so der Präsident. Im Verein intern gibt es verschiedenste Workshops wo es sowohl um Prävention als auch um Interventionsmaßnahmen geht.

Kinder werden mit dem Motorrad von der Schule abgeholt

Ausserhalb des Vereins helfen wir Eltern, deren Kinder aufgrund von Mobbing nicht mehr weiter wissen. Da viele der Vereinsmitglieder in den verschiedensten Berufen arbeiten, können diese sehr flexibel arbeiten und eingesetzt werden.
Um erfolgreich gegen Mobbing vor zu gehen gibt es fünf Maßnahmen: 1. Kennenlernen der Familien. 2. Kontakt mit der Schule. 3. Mobbing Tagebuch. 4. Abholung von der Schule mit dem Motorrad. 5. Gemeinsames Dreieck schaffen - Lehrer - Eltern - Kind.
Genaueres zum Verein „Schutzengel International“ gibt es unter www.erste-hilfe-bei-mobbing-at/schutzengel

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen