FF Treffling meisterte Gruppenabnahme bravourös

Antreten der Mannschaft zu Beginn der Prüfung
3Bilder
  • Antreten der Mannschaft zu Beginn der Prüfung
  • hochgeladen von Herbert Fürst

Die Freiwillige Feuerwehr Treffling am besten Weg zur goldenen Bezirksleistungsplakette. Die Feuerwehr stellte sich der Gruppenabnahme, dem ersten Teil zum Erlangen der Auszeichnung. Hier werden die Mitglieder in allen wesentlichen Bereichen des Feuerwehrwesens in Theorie und Praxis geprüft.

Die Gruppenabnahme müssen alle Mitglieder der Feuerwehr inklusive Jugend absolvieren. Geprüft werden die Mannschaft, das Kommando und die Jugend in allen wesentlichen Bereichen des Feuerwehrwesens. Neben schriftlichen und mündlichen Prüfungen müssen die Feuerwehrleute ebenfalls eine technische Hilfeleistungsprüfung und eine Löschgruppenprüfung bestehen. Die Prüfung wurde vom Abschnitts-Feuerwehrkommando unter der Leitung von Abschnittskommandant Brandrat Christian Breuer abgenommen. Unterstützt wurde er dabei von Hauptamtswaltern und Hauptbewertern des Bezirks-Feuerwehrkommandos. Schnell wurde den Prüfern klar, die Freiwillige Feuerwehr Treffling hatte sich in wochenlanger, intensiver Übungen perfekt vorbereitet. In allen Bereichen bestand die Feuerwehr bravourös die Prüfungen.
Auch Bürgermeister Herbert Fürst, als Mitglied der Feuerwehr Treffling, stellte sich als oberster Chef der Feuerwehren in der Gemeinde den Fragen und zeigte, dass er ein breites Wissen im Feuerwehrwesen besitzt.
Bei der Abschlussveranstaltung konnte Brandrat Christian Breuer der gesamten Mannschaft und dem Kommandanten Abschnittsbrandinspektor Josef Kneidinger und seinen beiden Stellvertretern Hauptbrandinspektor Johann Schwarz und Oberbrandinspektor Jürgen Penkner zur erfolgreichen Gruppenabnahme gratulieren und teilte Bürgermeister Herbert Fürst mit, dass er auf seine Feuerwehr stolz sein kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen