Corona-Krise
Vier Infizierte in Mittertrefflinger Seniorenheim

5Bilder

URFAHR-UMGEBUNG (fog). Laut Stand von heute, 27. März, 8 Uhr gibt es in Urfahr-Umgebung 152 Personen, die positiv auf den Corona-Virus getestet wurden. Nur der Bezirk Perg hat mit 170 positiv Getesteten mehr Infizierte. Linz liegt ebenso bei 152.

Vier Infizierte in Mittertreffling

Für Aufregung sorgen seit Kurzem die vier Infizierten im Bezirksseniorenheim Engerwitzdorf in Mittertreffling. Weil sich eine Mitarbeiterin infiziert hatte, wurde das gesamten Seniorenheim, ca. 100 Bewohner und 80 Mitarbeiter, getestet. Dabei stellte sich heraus, dass auch drei Bewohner Covid-19-infiziert sind. Aber diese drei Infizierten sollen nicht im Kontakt mit der infizierten Mitarbeiterin gewesen sein, so Bezirkshauptmann und Obmann des Sozialhilfeverbandes Urfahr-Umgebung, Paul Gruber: "Uns ist nicht klar, woher die Infektionen bei den Bewohnern kommen." Wahrscheinlich hatten sie sich bereits vor dem Zutrittsverbot angesteckt, vermutet Paul Gruber. "Derzeit schaut es so aus, dass wir mit unseren Hygienmaßnahmen in Engerwitzdorf alles im Griff haben", sagt Gruber. Zwei der drei infizierten Bewohner liegen in einem Spital.

Waldheimat als Ausweichquartier

Von den Einrichtungen für ältere und behinderte Menschen des Diakoniewerks in Gallneukirchen ist derzeit noch kein Covid19-Fall bekannt. Das Diakoniewerk bereitet sich schon seit Mitte Februar auf mögliche Szenarien einer Corona-Pandemie vor und setzt auf strenge Hygienmaßnahmen und Schutzausrüstungen. Das Hotel Waldheimat könnte als Ausweichsquartier genommen werden. "Wir prüfen derzeit das Hotel Waldheimat in Gallneukirchen, das momentan keine Gäste beherbergt, als gegebenenfalls optionale Zusatzeinrichtung für im Diakoniewerk begleitete Menschen", sagt eine Sprecherin des Diakoniewerks.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.