04.01.2018, 16:59 Uhr

Herzliche Motorsportler spendeten für Unfallopfer

ALTENBERG. Die Mitglieder des MS Strich, des Motorsportclubs mit Herz aus Kirchschlag haben bei einem Motorsport-Event 2.500 Euro für den schwer beeinträchtigten Philipp W. aus Altenberg einnehmen können. Den Scheck haben sie in der Weihnachtszeit der Familie des Opfers übergeben. Philipp war als Beifahrer vor gut einem Jahr in einen tragischen Verkehrsunfall verwickelt. Sein Freund, der beim Unfall starb, war in Unterweitersdorf von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hausmauer geprallt. Philipps Leben konnte nach großem Kampf gerettet werden. Doch leider erlitt der 21-Jährige starke Hirnschäden und ist an den Rollstuhl gefesselt. Im Moment ist er in Schloss Haus in Wartberg untergebracht. Seine Eltern Petra und Hannes ermöglichen ihm sämtliche Therpien, um ihn soweit wie möglich ins normale Leben zurückzuführen bzw. nach Hause zu holen. Sie kauften zusätzlichen Baugrund und wollen mit erheblichem Aufwand eine barrierefreie Wohnung anbauen. Zudem kommen weitere Therapiekosten auf die Familie zu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.