23.11.2017, 10:25 Uhr

Holzbauerngut spendete 1.170 Euro an Diakoniwerk

Von links: Georg und Margareta Schneider vom Holzbauerngut, Josef Schürhagl (Leiter Gruppe „Garten und Landschaft“), Patrick Reiter, Thomas Lang (Vater von Patrick und GF Stapler-Center) (Foto: Diakoniewerk)

Familie Schneider vom Holzbauerngut in Lichtenberg veranstaltet etwa alle zwei Jahre ein „Nussgeistopening“, bei dem Edelbrände und Liköre aus der hauseigenen Brennerei verkostet werden. Der Reinerlös wurde heuer an das Diakoniewerk gespendet.

LICHTENBERG. Am Holzbauerngut in Lichtenberg produziert Familie Schneider erlesene hochprozentige Liköre und Brände. Drei Generationen leben und arbeiten am Hof zusammen und laden etwa alle zwei Jahre Nachbarn, Freunde und Kunden ein, die edlen Getränke beim Nussgeistopening zu verkosten. Der Reinerlös wird gespendet – heuer durfte sich der integrative Betrieb „Garten und Landschaft (GALA)“ des Diakoniewerks Oberösterreich über eine Spende von 1.170 Euro freuen. Die GALA am Linzerberg in Engerwitzdorf beschäftigt 30 Personen mit und ohne Behinderung. „Mit dem Geld wird ein neuer Holzspalter angekauft, der die Holzarbeit für die Mitarbeiter vereinfacht“, zeigt sich Betriebsleiter Josef Schürhagl dankbar. Zu den Arbeitsbereichen der Gruppe zählen die Apfelsaftproduktion, die Garten- und Grünraumpflege für Unternehmen, Gemeinden und Privatpersonen, der Obstbau, die Waldwirtschaft inklusive Christbaumplantage, die innerbetriebliche Schneeräumung sowie die Grabpflege.

Hergestellt wurde der Kontakt zwischen Familie Schneider und dem Diakoniewerk durch Thomas Lang, Geschäftsführer des Stapler-Centers in Traun, Freund der Familie Schneider und Vater von Patrick Reiter, der seit fünf Jahren bei der GALA im Diakoniewerk beschäftigt ist. „Patrick gefällt die Arbeit bei der GALA sehr gut, die sinn- und verantwortungsvolle Beschäftigung in der freien Natur trägt maßgeblich zu seinem Wohlbefinden bei“, berichtet Thomas Lang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.