12.07.2017, 18:00 Uhr

Privatstraße ist wieder offen für Radfahrer und Fußgänger

Lange wurde über die versperrte Privatstraße, die in die B131 mündet, diskutiert. (Foto: Wolfgang Reisinger)

Happy End nach mehr als eineinhalb Jahren in der Causa abgesperrte Privatstraße des Landes in Bergheim: Die Gitter kommen weg.

FELDKIRCHEN (reis). Die lange Zeit abgesperrte Privatstraße, welche von der Aschacher Straße (B131) zum Schloss Bergheim führt, darf von Fußgängern und Radfahrern wieder benützt werden. Nun werden Schranken so versetzt angeordnet, dass nur die Berechtigten „durchschlüpfen“ können. Die Bezirkshauptmannschaft hatte die Einfahrt versperren lassen, weil es sich um eine Gefahrenstelle handelt. Die Privatstraße wird allerdings nach Fertigstellung des Bauloses Fahrbahnteiler auf der B131 in einigen Jahren aufgelassen und teilweise renaturiert.

Weg auf südlicher Seite

Errichtet wird im Sommer provisorisch der geplante 140 Meter lange Geh- und Radweg und zwar südlich entlang der B131 ab der Ortsausfahrt Bergheim, der dann direkt in den bestehenden Geh- und Radweg nach Feldkirchen einmündet. Durch dieses Provisorium wird auch die Bushaltestelle erschlossen. Von den Gesamtkosten in der Höhe von 48.000 Euro übernimmt die Gemeinde die Hälfte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.