15.09.2014, 16:20 Uhr

Rote Karte für 40-jährige Sportanlage

Die Westansicht des neuen Freizeitsportzentrums in Hellmonsödt. (Foto: Grafik: Gemeinde)

Hellmonsödter Sportler bauen sich ein neues Vereinszentrum

HELLMONSÖDT (dur). "Das Freizeitzentrum hat uns 40 Jahre gute Dienste geleistet, ist aber mittlerweile baufällig, darum bauen wir ein neues Haus für den Sportverein", sagt Bürgermeister Anton Schwarz.

Gut Ding braucht Weile
Bereits 2009 war eine Sanierung geplant. Da der Neubau des Turnsaales für die Schulen dringender war, wurde das Bauprojekt zurückgestellt. Ein Team aus Vertretern der Gemeinde und des Sportvereins nahm sich des Projektes an. Der Plan für das Gebäude stammt von Architekt Bernhard Fierlinger aus dem Linzer Architekturbüro Kroh & Partner, die schon das Mehrzweckgebäude in Sonnberg geplant haben.
Die Baukosten von einer Million teilen sich großteils Land und Gemeinde, einen kleinen Beitrag leistet auch der Sportverband ASVÖ. Der Sportverein als Bauträger leistet seinen Beitrag großteils in Eigenleistung ab. "Wir Sportler erbringen möglichst viel Eigenleistung. Dazu helfen alle fünf Sektionen zusammen, schließlich kann das Haus auch von allen genutzt werden. Wir ziehen alle an einem Strang, es ist unser gemeinsames Werk und wir sind alle motiviert, freuen uns schon auf das neue Sportzentrum", erzählt Günter Brunner, Obmann des Sportvereins. Das alte Gebäude wird gerade abgerissen, im Oktober soll mit dem Neubau begonnen werden. Der Rohbau soll bereits im Dezember stehen, um den Winter für den Innenausbau nützen zu können. Anfang Mai soll der Bau dann fertig sein. Als Übergangslösung weichen die Sportler derzeit auf die Umkleidekabinen und Duschen im Turnsaal der Schulen aus.

Modernes Haus für alle Sektionen
Künftig sind Umkleidekabinen nach modernsten Standards für die Sportler, ein kleines Büro für alle Sektionen sowie ein kleiner Vereinsraum im Haus untergebracht. "Ein Buffet wird es nicht mehr geben. Dies gestattet das Land nicht mehr, sie wollen keine Konkurrenz zur örtlichen Gastronomie schaffen", erklärt Schwarz. Künftige Besprechungen können aber trotzdem in einem kleinen Raum Im Haus abgehalten werden. "Eine Eröffnung mit einem Dreitagesfest wird es Mitte Juni am Ende der Fußballmeisterschaft geben", informiert Brunner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.