05.06.2017, 09:15 Uhr

UPDATE: Flugzeugbergung auf der Donau - Besitzer meldete sich

(Foto: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR)
UPDATE: Der Besitzer des verunfallten Fliegers, ein Mann aus Linz, wurde von Kollegen informiert und meldete sich daraufhin bei den Einsatzkräften. So konnte das Modellflugzeug von den Feuerwehrmännern wieder an seinen Besitzer übergeben werden.

STEYREGG. Am 4. Juni wurden die Kameraden der Feuerwehr Steyregg um 08.24 Uhr zu zwei Einsätzen auf die Donau gerufen.
Ausgangslage war, dass in der Donau eine leblose Person trieb, welche seitens der Feuerwehr Steyregg mittels Schlauchboot und A-Boot gemeinsam mit der Polizei geborgen wurde. Im Zuge dieses Einsatzes kam die Meldung, dass sich im Bereich der Steyreggerbrücke ein größeres Modelflugzeug im Wasser befindet. Das Flugzeug wurde mittels einer Stange aus dem Boot heraus gesichert und im Anschluss ebenfalls geborgen. Da die Akkubatterien noch aktiv waren, dürfte der Flieger erst vor kurzem abgestürzt sein.
Der Besitzer kann bzw. soll sich bei der Feuerwehr Steyregg bei HBI Manfred Rachinger oder dem Einsatzleiter BI Rudolf Breuer melden um sein Fluggerät wieder in Empfang zu nehmen. Um 10.25 Uhr war die Feuerwehr Steyregg schließlich wieder einsatzbereit im Feuerwehrhaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.