19.11.2016, 22:38 Uhr

Zünftige Schweizer Küche von den Gallneukirchner „Männerköchen“

Das Team der Männerköche
Gallneukirchen: Pfarrzentrum St. Gallus | Ein tatkräftiges Team von rund 25 Köchen sorgte heuer am Elisabeth-Sonntag (13. November 2016) unter Leitung eines katholischen und eines evangelischen "Chefkochs" beim schon traditionellen Ökumenischen Männerkochen im Pfarrsaal Gallneukirchen für satte Bäuche. Nachdem im Vorjahr syrische Spezialitäten aufgetischt worden waren, ging die kulinarische Reise heuer weniger weit, nämlich in die Schweiz. Es gab bodenständige Schweizer Küche wie Zürcher Geschnetzeltes, Spätzle & Co. Insgesamt wurden 280 Portionen gekocht.
Aufgetischt wurden am Elisabeth-Sonntag:
• Soupe de chalet – Schweizer Gemüsesuppe (vegetarisch)
• Zürcher Geschnetzeltes mit Knöpfli
• Cholera – Schweizer Gemüsekuchen (vegetarisch)
• Knöpfli mit Bergkäsesauce (vegetarisch)
• „In Berner seine Würstel“ mit Braterdäpfel und Salat
• Buchteln mit Vanillesauce (vegetarisch)
Die Zutaten stammten überwiegend aus regionaler und biologischer Produktion und den Produzenten wurden faire Preise bezahlt. Der darüber hinaus erwirtschaftete Reinerlös kommt Menschen in Not in der Region Gallneukirchen zugute.

Text: Bianca Hainbuchner (Fachausschuss Öffentlichkeitsarbeit der Pfarre Gallneukirchen),
Fotos: Agnes Weiß-Krejza und Rainer Weiß
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.