07.10.2014, 21:20 Uhr

Torlawine am Eschlbach - "Können uns trotzdem noch verbessern"

Reichenaus Reinhard Horner (r.) wusste mit drei Volltreffern und im Zweikampf gegen Christoph Wurzinger zu überzeugen.

Die Kicker aus Reichenau waren beim 4:0-Auswärtssieg gegen Rottenegg nicht zu bremsen.

ROTTENEGG (rbe). Nichts ließen die Kicker von Reichenau-Trainer Christian Schörgenhuber im Duell gegen Rottenegg in der 2. Klasse Nordmitte anbrennen, wo Reichenaus Reinhard Horner mit seinen drei Volltreffern (10., 60., 87.) Mann des Spiels gewesen ist. Den vierten Reichenauer Treffer erzielte Mario Madl (82.).
"Mit dem Spiel im Gesamten kann ich zufrieden sein, in spielerischer Hinsicht können wir uns noch verbessern. Auf das Spiel gegen Sandl bereiten wir uns top vor, da wir wieder gewinnen wollen", so Reichenaus Trainer Christian Schörgenhuber. Rotteneggs Spielertrainer Markus Rauschmayr kämpft aktuell mit einem Lazarett: "Den Spielern kann kein Vorwurf gemacht werden, da alle super kämpfen, aber wir haben einfach zu viele Verletzte. Zudem hat sich unser Stammgoalie verletzt, wenngleich ich aber unserem Ersatzmann Andreas Fröller ein großes Lob aussprechen muss."
Reichenau ist nach diesem klaren Sieg spielfrei, Rottenegg gastiert am Sonntag um 16:00 Uhr in Leopoldschlag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.