21.12.2017, 13:33 Uhr

Energetikerin Andrea Staltner erhält erstes goldenes Qualitätssiegel

(Foto: WKO)
ST. GOTTHARD. Um die Professionalität der Energetiker sowie ihrer Methoden für Kunden klar ersichtlich zu machen, hat die Fachgruppe der persönlichen Dienstleister ein dreistufiges Qualitätssicherungsprogramm etabliert. „Mit den Qualitätssiegeln in Bronze, Silber und Gold ist für Klienten auf den ersten Blick erkennbar, dass sie auf die Leistungen einer zertifizierten Fachkraft auf dem Gebiet der Humanenergetik vertrauen können“, betont Michael Stingeder, Fachverbands- und Fachgruppenobmann der persönlichen Dienstleister sowie Berufsgruppensprecher der Humanenergetiker.
Nachdem heuer im Rahmen des Qualifizierungsprogramms bereits Bronze- und Silbersiegel an Humanenergetiker verliehen wurden, konnte nunmehr kurz vor Jahresende auch das erste Qualitätssiegel in Gold überreicht werden. Dies durfte die Humanenergetikerin Andrea Staltner aus St. Gotthard aus den Händen von Fachgruppenobmann Michael Stingeder und Fachgruppengeschäftsführer Bernhard Eckmayr in Empfang nehmen. Oberösterreichs Energetiker leisten seit rund 20 Jahren professionelle „Hilfe­stellung zur Erreichung einer körperlichen und energetischen Ausgeglichenheit“. Dafür wenden sie mittlerweile mehr als 250 gewerblich anerkannte Methoden an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.