OSTERN
OSTERHASE

2Bilder

DIE VERSCHWUNDENEN EIER
Schon lange Zeit vor Ostern beginnen die Hühner vom Bauern Melchior, vermehrt Eier zu legen. Der Gockel stolziert im Stall, auf der Wiese und im Hof umher und wacht über seine Hennen. Regelmäßig zieht es ihn zu seinem Stammplatz, dem Misthaufen. Oben stehend übersieht er das ganze Gelände. Dann scharrt er im Mist, schlägt mit den Flügeln und kräht was das Zeug hält.
Doch eines Morgens vergisst er vor lauter Aufregung zu krähen. Seine Hennen sind aufgescheucht und gackern durcheinander. Was ist geschehen? Die Nester der fleißigen Hühner sind leer! Diebe…gackerten sie lauthals. Der Hahn rennt um Haus und Hof und sucht und schaut nach den verschwundenen Eiern.
Verdächtige Spuren hat er plötzlich entdeckt. Diese kommen ihm komisch vor. Solche hat er schon gesehen, aber wann und wo nur? Auf einmal machte es unter seinem Hahnenkamm klick und nun ist es ihm klar! Hasenspuren!
Natürlich, Osterhasen sind zum Bauernhof gekommen und haben die bestellten Eier beim Bauer Melchior abgeholt!
Die Osterhasenfamilie hat jetzt viel zu tun, denn die Eier müssen nun bemalen werden.
Bald schon ist OSTERN…und die Kinder freuen sich darauf, sie werden die Nester suchen, wo auch die Eier von den fleißigen Hennen dabei sein werden...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.