Leuchtturmprojekt Annenheim
Bahnstation "wandert" ans Ufer

Die historische Bahnstation kommt zwar weg, wird am Ufer aber wieder aufgebaut.
6Bilder
  • Die historische Bahnstation kommt zwar weg, wird am Ufer aber wieder aufgebaut.
  • Foto: Foto: Tricolore
  • hochgeladen von Birgit Gehrke

Das sieht man auch nicht jeden Tag: In Annenheim erhält die denkmalgeschützte Bahnstation ein zweites Leben und wandert - Stück für Stück - ans Ufer. 

TREFFEN. In mühevoller Detailarbeit wird die historische ÖBB-Haltestelle derzeit sehr sorgfältig für ihre "Übersiedelung" in ein zweites Leben zerlegt und künftig Teil der Ossiacher Schifffahrt sein. 
Auch der Abbruch des in die Jahre gekommenen Aichelberghofes, der Platz macht für ein modernes Ganzjahreshotel (den Kaiserhof), hat begonnen. Bürgermeister Klaus Glanznig weiß um die Bedeutung des historischen Gebäudes für die Zukunft Annenheims: "Diese Haltestelle war einst ein Teil der legendären Kronprinz-Rudolf-Bahn", schildert er. "Stück für Stück wird jetzt fachmännisch abgebaut und unter Aufsicht des Bundesdenkmalamtes im Bereich der Seeuferpromenade wieder aufgestellt und damit perfekt nachgenutzt." Das markante Haus dient künftig der Schiffsanlegestelle als Abfahrts- und Ankunftsgebäude für die Ossiacher Schifffahrt. Die Kosten dieser sensiblen und aufwändigen Übersiedelung trägt der Eigentümer und Betreiber des neuen Kaiserhofes, Hotelier Christian Hofer.

Für Bürgermeister Klaus Glanznig hat "die Gestaltung der Zukunft Annenheims begonnen.“
  • Für Bürgermeister Klaus Glanznig hat "die Gestaltung der Zukunft Annenheims begonnen.“
  • Foto: Foto: KK
  • hochgeladen von Birgit Gehrke

"Zukunft Annenheims" 

Glanznig ist stolz darauf, dass das Leuchtturmprojekt für die gesamte Region Fahrt aufnimmt: "Mit dem Abbruch des alten Aichelberghofes und der Errichtung der neuen, modernen ÖBB Haltestelle Annenheim hat die Umsetzung der zukunftsweisenden Ortskernentwicklung Annenheims bereits begonnen."

Anzeige
Das 13-köpfige „Brillentyp“ und „Linsentyp“ Team rund um Geschäftsführer Markus Juritsch vor dem Augenoptik- Fachgeschäft in der Ossiacher Zeile 10 in Villach.
4

Brillentyp
Die neusten Brillentrends für jeden Typ und Style

VILLACH. Im Villacher Augenoptik-Fachgeschäft „Brillentyp“ von Markus Juritsch findet jeder die richtige Brille für sich. Egal ob maßgefertigte Fassungen, funktionelle Sportbrillen, trendige Sonnenbrillen, coole Kinderbrillen, handgefertigte Holzbrillen oder Markenbrillen – die Auswahl bei rund 3.000 lagernden Brillenmodellen reicht von günstig bis exklusiv. Deine Experten in VillachAuch eine eigene „Brillentyp“-Kollektion gibt es inzwischen. Dein „Brillentyp“ in Villach ist ein regionales...

Anzeige
Der Mazda3 2021 überzeugt auf den ersten Blick. Bei Eisner Auto können Sie jetzt fast neue Mazda-Modelle zu Top-Preisen erstehen.

Eisner Auto
Mazda-Jungwagen eingetroffen

Bei Eisner Auto sind 25 Mazda-Jungwagen mit super Ausstattung und zu attraktiven Preisen eingetroffen. Wer sich für einen Mazda-Jungwagen mit beeindruckenden Ausstattungs-Features und zu attraktiven Preisen interessiert, der ist jetz bei Eisner Auto genau an der richtigen Adresse. Aktuell stehen nämlich 25 dieser Schmuckstücke bereit und warten auf ihre neuen Besitzer. Neben allen Vorzügen, die die Marke Mazda mit sich bringt, kommen die Modelle mit der populären Eisner Auto Top6-Garantie für...

Anzeige
Verkoste in einem Zoom Meeting gemeinsam mit den Braumeistern Christian Gelter - Gelter Bräu , Josef Habich - Wimitzbräu und Nikolaus Riegler - Hirter Bier
4

Marktplatz Mittelkärnten
Exklusive Online-Bierverkostung

Mit unserem Online Bierverkostungspaket bekommst du 6 ausgewählte Bierspezialitäten (12 Flaschen) der drei Brauereien des Marktplatz Mittelkärnten nach Hause geliefert. Verkoste in einem Zoom Meeting gemeinsam mit den Braumeistern Christian Gelter - Gelter Bräu, Josef Habich - Wimitzbräu und Nikolaus Riegler - Eigentümer Hirter Bier ihre mit Leidenschaft gebrauten Biere und lass dir die Besonderheiten dieser Raritäten erklären. Wann: Donnerstag, 29.04 um 18:30 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten Kosten:...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen