Bad Bleiberg
Die Neue Mittelschule schließt die Türen

Ab Herbst 2020 startet die letzte Schulklasse der Neuen Mittelschule-Expositur Bad Bleiberg.
  • Ab Herbst 2020 startet die letzte Schulklasse der Neuen Mittelschule-Expositur Bad Bleiberg.
  • hochgeladen von Lara Piery

Alle Bemühungen waren vergebens: Die letzte Schulklasse der NMS Bad Bleiberg startet im Herbst.

BAD BLEIBERG. Zahlreiche Versuche wie Unterschriftenlisten, unzählige Sitzungen, Besprechungen und Schreiben mit dem Land Kärnten, der Bezirkshauptmannschaft Villach und dem Schulgemeindeverband, sowie Proteste vor der Landesregierung, konnten das Unvermeidbare nur hinausgezögern, jedoch nicht verhindern: die Neue Mittelschule (NMS)-Expositur Bad Bleiberg wird ab dem Jahr 2021 aufgelassen. "Derzeit besuchen nur noch 52 Schüler die NMS im Hochtal. Anfang Dezember wurde auf mehrmaligen Anraten vom Land Kärnten im Schulgemeindeverband der mehrheitliche Grundsatzbeschluss gefasst, den Standort zu schließen", informiert Bürgermeister Christian Hecher.

Gesamtkonzept eingereicht

"Letztes Jahr haben wir nochmals alle Kräfte mobilisiert und reichten mit der eigens gegründeten „Steuerungsgruppe Schule“ – Vorsitzende ist Vizebürgermeisterin Elke Kreuzer-Burger – ein Konzept für ein Bildungszentrum bei den zuständigen Behörden ein. Mit dem Gesamtkonzept versuchten wir, alle Bildungseinrichtungen des Tales, Kindergarten, Volksschule und NMS, den Hort und die Musikschule, unter ein Dach zu bringen und auch eine Gestaltung von Freizeitaktivitäten für die Kinder auszuarbeiten. Leider fand auch dieser Vorschlag kein Gehör", informiert er weiter.

Ab Herbst

Daraus schlussfolgert sich, dass in der NMS Bad Bleiberg ab Herbst 2020 die letzte Schulklasse startet und es davon auszugehen ist, dass mit 2021 die Türen endgültig geschlossen werden. Das Land Kärnten – Abteilung 6 – Bildung und Sport informiert weiter, dass laut Kärntner Schulgesetz eine Schule mindestens 90 Schüler unterrichten muss, um weiterhin bestehen zu können. "Die Schülerzahl ist vom Schuljahr 2018/2019 von 66 Schülern auf 52 Schüler in diesem Jahr gesunken", so die Abteilung 6. "Unsere Kinder, die nicht ein Gymnasium bzw. eine Sport- oder Musikmittelschule in Nachbargemeinden oder die Unterstufe in Hermagor besuchen werden, sind danach aufgrund der Schulsprengelzugehörigkeit der NMS Nötsch zugeteilt", klärt das Gemeindeoberhaupt auf.
Jedoch ist es für die Gemeinde weiterhin ein großes Anliegen die Öffnung der Schulsprengelzugehörigkeit aufzuheben und wird auch in Zukunft weiterhin diskutiert werden. In der NMS Nötsch gibt es derzeit sieben Schulklassen, bei einer Zusammenlegung der beiden Schulen soll es dann insgesamt neun Schulklassen geben. "Durch eine Zusammenlegung der Schulklassen können die Lehrerstunden intensiver genutzt werden wie etwa für Förderstunden", informiert das Land Kärnten weiter.

Neues Bildungszentrum

"Ich möchte an dieser Stelle auch nochmals versichern, dass sowohl der Standort der Volksschule Bad Bleiberg als auch der Kindergarten, Krabbelgruppe und Hort nicht gefährdet sind. Auch streben wir derzeit einen zeitnahen Umbau des Volksschulgebäudes an, um den Kindern eine optimale schulische Umgebung bieten zu können, und werden das Gebäude generalsanieren", fährt Hecher fort. Die dafür benötigten Bestandspläne wurden bereits in Auftrag gegeben. Diese sind die Voraussetzung für die geplanten Um- und Ausbauarbeiten. Die ersten Vorgespräche und Begehungen mit dem Land Kärnten haben bereits stattgefunden. In den nächsten Jahren soll der geplante Ausbau dann beginnen.

Autor:

Lara Piery aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen