Container-Klassenzimmer in Feld am See
Nachmittagsbetreuung für sieben Volksschüler

Michaela Oberlassnig, Erhard Veiter, Christine Sitter, Martin Gruber und Gerhard Pirih mit den Volksschülern Lara Granig, Noel Labnig, Leon Haberl, Matteo Pirker und Marcel Ofner
2Bilder
  • Michaela Oberlassnig, Erhard Veiter, Christine Sitter, Martin Gruber und Gerhard Pirih mit den Volksschülern Lara Granig, Noel Labnig, Leon Haberl, Matteo Pirker und Marcel Ofner
  • hochgeladen von Michael Thun

EU-Fördermittel für ein Leader-Projekt hat Landesrat Martin Gruber in Feld am See überreicht.

FELD AM SEE. Damit Volksschüler der Seegemeinde zur Nachmittagsbetreuung nicht mehr mit dem Bus ins benachbarte Radenthein pendeln müssen, wurde auf dem Kindergartengelände aus drei Containern ein mobiles Klassenzimmer errichtet. Die Idee zu diesem Leader-Projekt der „Lokalen Aktionsgruppe“ (LAG) Nockregion-Oberkärnten hatten LAG-Regionalmanagerin Christine Sitter und Vizebürgermeisterin Michaela Oberlassnig.

Landesrat Martin Gruber, der jetzt die EU-Förderung von 16.800 Euro (also 60 Prozent der beantragten Förderungssumme von 28.000 Euro bei Gesamtkosten in Höhe von 35.000 Euro) Bürgermeister Erhard Veiter überreichte, sagte in dem neuen Klassenzimmermodul: "Damit wird der wichtigen LAG-Agenda entsprochen, der Abwanderung in der ländlichen Region entgegenzuwirken, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen." Hans Neuwirth, Obmann des Sozialausschusses, steuerte weitere 60 Euro bei. Diese Summe haben zwei Senioren gestiftet, die auf ihr Geldgeschenk der Gemeinde verzichtet hatten.

Der kleinen Feierstunde in dem 45 Quadratmeter großen und 2,50 Meter hohen Klassenzimmer wohnten neben vielen Kindern und deren Eltern Elisabeth Pirker-Büttner, die zuständige Sachbearbeiterin der Gemeinde, und Kindergartenleiterin Romana Ronacher mit Mitarbeiterinnen sowie der LAG-Obmann, Spittals Bürgermeister Gerhard Pirih, bei.

Michaela Oberlassnig, Erhard Veiter, Christine Sitter, Martin Gruber und Gerhard Pirih mit den Volksschülern Lara Granig, Noel Labnig, Leon Haberl, Matteo Pirker und Marcel Ofner
Aus drei Containern wurde dieses Klassenzimmermodul zusammengesetzt
Autor:

Michael Thun aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen