Velden erlässt Bausperre am Wörtherseeufer

VELDEN (ak). Seit den 80er-Jahren wurde das Seeufer des Wörthersee in Velden intensiv verbaut. Dieser Entwicklung will man mit einer seit dem 9. November 2016 erlassenen befristeten Bausperre entgegenwirken.
Die touristischen Kernzone, zwischen Klagenfurter Straße, Ortskern Velden und Süduferstraße wird mittels einer „roten Linie“ abgegrenzt. Hier wird es keine Baulandwidmungen und Baubewilligungen mehr geben. „Die Bausperre ist ein mutiger und einschneidender Schritt der Gemeinde in die richtige Richtung”, erklärt Raumplaner Richard Resch. Ziel ist es auch, den Tourismus qualitativ weiterzuentwickeln und die Anzahl der "kalten Betten" zu reduzieren. „Einige dieser massiven Bauten und Anlagen in bester Lage weisen eine geringere Bauqualität auf als so manche Sozialwohnung, weil die Investoren nur auf Gewinn aus sind”, kritisiert Hartwig Wetschko von der Ortsbildpflegekommission.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen