Beim Top-Torschützen führt die Not Regie

Torjäger A. Unterguggenberger (2. v. r.), M. Tschernuth, I. Drmac, E. Mehinagic und Bruder Thomas: ein eingeschworenes Team
4Bilder
  • Torjäger A. Unterguggenberger (2. v. r.), M. Tschernuth, I. Drmac, E. Mehinagic und Bruder Thomas: ein eingeschworenes Team
  • Foto: Andreas Geiger/KK
  • hochgeladen von Peter Tiefling

FAAK AM SEE (Tiefling). Schon im Alter von zehn Jahren war Andreas Unterguggenberger bei den gegnerischen Torhütern gefürchtet. „In einem U10 Match gegen St. Martin haben wir mit 41:0 Toren gewonnen. In diesem Spiel konnte ich elf Treffer erzielen. Das ist mir bis heute in Erinnerung geblieben, macht mich schon etwas stolz und ist auch mein Motor, weiter an mir zu arbeiten“, sagt Andreas. Aktuell hält der Stürmer bei 16 Saisontreffern und sein Team Faaker See belegt den 2. Tabellenrang in der 1. Klasse B.

Seine Entdecker

War es im Nachwuchs Trainer Klaus Zojer, der bei dem großwüchsigen Seekicker das Stürmertalent erkannte, war es in der Kampfmannschaft sein jetziger Trainer Elvedin Mehinagic. „Nach dem Abgang von unserem Torjäger David Murko standen wir vor einem Stürmerproblem. Mein Trainer meinte, ich sollte vom Mittelfeld in den Sturm wechseln und setzte großes Vertrauen in mich“, sagt der Torjäger. Woche für Woche dankt der Berufssoldat seinem Trainer mit Treffern dafür. „Mehinagic ist ein Fußballkenner. Bei Alexander hat er sein ausgezeichnetes Feeling wieder unter Beweis gestellt“, sagt der Faaker Seer sportliche Leiter Andreas Geiger.

Seine Ziele

Durch seine gezeigten Leistungen hat sich Andreas sicherlich schon den einen oder anderen Eintrag in den Notizblöcken arrivierten Fußballtrainer erarbeitet. „Es würde mich reizen, auch einmal bei einem anderen Verein zu kicken, denn ich kicke seit 17 Jahren ausschließlich für Faak. Vielleicht schaffe ich es bis in die Kärntner Liga. Aber zuerst möchte ich mithelfen, mit meinem Verein den Aufstieg in die Unterliga zu schaffen“, sagt Andi.  Unterstützung für seine Vorhaben, holt sich der 22-Jährige aus der Literatur. „Ich habe die Biographien von Zlatan Ibrahimovic und Alex Furgeson gelesen. Beide Persönlichkeiten sind faszinierend, lehrreich und haben Vorbildwirkung für mich“, sagt Unterguggenberger.
So gesehen ist es nicht verwunderlich, dass Manchester United sein Lieblingsverein und ein Matchbesuch von Manchester gegen Real Madrid sein größter Wunsch ist. „Für mich wäre es das Höchste, wenn beide Teams im Champions League Finale stünden und ich live mitfiebern könnte", sagt der Finkensteiner.

ZUR SACHE:

Name: Andreas Unterguggenberger
Geboren: 15. August 1995
Wohnort: Finkenstein
Beruf: Soldat (Fernmelderiker)
Eltern: Hannes, Jutta
Bruder: Thomas (Mittelfeldspieler/Faak am See)
Vorbild: Zlatan Ibrahimovic
Hobby: Eishockey
Lieblingsfarbe: grün

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen