27.06.2017, 12:00 Uhr

"Meine Leidenschaft ist der Schwimmsport"

Auch beim Lendkanal Crossing wurde Andera Werni (mitte) von ihrer Trainerin Katharina Olascher (recht und Stefan Sattlegger unterstützt. (Foto: Werni/KK)
Andrea Werni durchschwamm den Klagenfurter Lendkanal. Nun hat sie den Weißensee im Fokus.

FEFFERNITZ (Tiefling). Von Montag bis Freitag ist Andrea Werni die Feistritzer Fachfrau mit Nadel und Zwirn. Nach getaner Arbeit verschreibt sich die Vollblutathletin zur Gänze gleich drei Sportarten. Radfahren, Schwimmen und Laufen. Anlässlich ihres 50. Geburtstages hat sie den Ironman 2014 erfolgreich in der Zeit von 13 Stunden, 38 Minuten, 8 Sekunden beendet.

Nur einmal

„Der Ironman war in meinem bisherigen Sportlerleben ein wahres Highlight für mich. Es wird auch bei diesem einmaligen Erlebnis bleiben. Wiederholung soll es keine geben. Hingegen reizen mich bei anderen Bewerben schon mehrmalige Teilnahmen", sagt Werni. So hat sie schon zweimal am Großglockner Berglauf teilgenommen, aber auch die Städtemarathons Wien und Florenz erfolgreich absolviert. Vergangenen Sonntag stand auf ihrem persönlichen Sportkalender der Lendkanal Crossing. Ein Schwimmbewerb über 3.800 Meter. "Angeschlagen habe ich nach einer Zeit von 1 Stunde 27 Minuten und bin mit meiner Leistung sehr zufrieden", sagt Werni.

Ihr Training

Solche guten Leistungen, aber auch ihr hoher persönlichern Anspruch an sich selbst, setzten konsequentes, diszipliniertes Training voraus. So krault Andrea dreimal wöchentlich im Schwimmbad Paternion ihre Trainingskilometer herunter. 70 Beckenlängen oder umgerechnet 2.200 Meter werden pro Trainingseinheit am Stück geschwommen. „Für mich ist aber der Spaßfaktor vordergründig. In meiner Schwimmtrainerin Katharina Olsacher und Stefan Sattlegger habe ich dafür kongenial Trainingspartner, “ sagt Werni. Wenn es die Zeit zulässt, geht es für sie auch zum Streckenschwimmen auf den Weißensee. Und genau bei diesem Streckenschwimmen hat sich ihr größter Wunsch herauskristallisiert. „Ich möchte den Weißensee, ausgehend von Techendorf, der Länge nach bis zum Ostufer durchschwimmen. Ich glaube, dass hat noch keine Frau geschafft“, sagt die Schneiderin.

Zur Sache

Name: Andrea Werni
Geboren: 10.05.1964
wohnhaft: Feffernitz
Gatte: Alois (Friseurmeister)
Kinder: Ulla (26), Ina (25)
Beruf: Schneiderin (selbstständig)
persönliche Marathonzeit: 4 Stunden, 30 Minuten
Großglockner Berglauf: 2 Stunden, 51 Minuten,
Das wichtigste in meinem Leben … ist mir meine Familie und unsere Gesundheit.
Charaktereigenschaft: zielstrebig, sportlicher Ehrgeiz
Große Ziele: den Weißensee der Länge (11,6 km) nach durchschwimmen und der Klagenfurter Wörthersee Trail (35 Kilometer, 1.257 Höhenmeter)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.