Drei Haselnüsse für den perfekten Wunsch

Kabarettistin mit Leib ud Seele: Karen Kuttner
  • Kabarettistin mit Leib ud Seele: Karen Kuttner
  • Foto: kk/privat
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

In ihrem aktuellen Programm "Zisch-Zibumm-Nebel" sinniert die 47 Jährige Karen Kuttner Jandl über den perfekten Wunsch. Denn nicht immer ist gut gemeint, auch gut durchdacht und gut sein wollen wir doch alle, oder?

Zum Inhalt

"Wos? I und blad?" Frau Mustermann ist eh schon gereizt. Der tägliche Wahnsinn bei der Parkplatzsuche. Sie schnappt nach Luft und schreit dem hupenden Autofahrer hinter ihr zu: "Waßt wos, Depperter? Spü an Schaß und verzupf di!"
Zisch-Zibumm-Nebel 
Der Hupende samt Vehikel löst sich in einer grauen Dampfsuppen-Flatulenz-Wolke auf. Frau Mustermann rümpft die Nase und reibt sich ihre Augen.
In ihrer Hand fehlt eine der drei Haselnüsse, die ihr eine alte Bissgurn kurz zuvor schenkte, nachdem sie dieser zähneknirschend den allerletzten Parkplatz der Stadt überlassen hatte.
Sollte es möglich sein? Gibt es sie wirklich? Die Magic Moments, die Wunder, oder gar Märchen?
Eines ist auf jeden Fall klar: nach ihrem zweiten Wunsch, wird Frau Mustermann unter anderem vom österreichischen Bundespräsidenten, dem Tod, einer Feministin und einem Panzeraufgebot verfolgt. Alle wollen ihr an die Gurgel.

Kunst-und-Kabarett-Preis Trägerin

Der Kabarett Newcomerin Karen Kuttner Jandl, wurde 2017 in Wien der Kunst-und-Kabarett-Preis (KuKP) "Venus von Willendorf trifft Venus von Kostjonki in Wyoming zum Fischen" für ihr Bühnen Debüt "Die Eroberung der Welt" verliehen. Thematisch schöpft die ewig Suchende aus dem Übervollen. So sammelte sie Lebenserfahrung als gestrandete bildende Künstlerin, drei Tages-Burnout-Postlerin, Altausseer-Bierzelthennen-Kellnerin, Dorfpomeranzen-Journalistin, Autorin eines top-mega-erfolglosen Politik-Kindermärchenbuches für Erwachsene, und last but not least, als Mutter, von jenen Kindern, "vor denen euch eure Eltern gewarnt haben", lacht Kuttner Jandl. 
2018 qualifizierte sich "Frau Mustermann" mit ihrem Solo-Programm "Zisch Zibumm Nebel" für den 32. Grazer Kleinkunstwettbewerb, dem "Kleinkunstvogel" und wird dort am 22. März ihr Bestes geben, um der Narrenstadt Villach gerecht zu werden.

Wann & Wo:

Am 14. Februar um 19 Uhr, Draulände 6
Reservierungen unter: 0664 3611907

Karten gewinnen:

5x2 VIP Einladungen gibt es noch für die Kärntner WOCHE Leser, die folgende Frage, via Mail an office@karenkuttner.at, möglichst kreativ beantworten. 

“Warum bevorzuge ich es mit meiner Liebsten/ meinem Liebsten am Valentinstag ins Kabarett zu gehen, anstatt diesen Abend bei einem romantischen Candlelightdinner zu verbringen?”

Viel Glück!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen