Villach
Geschenk-Box sucht neue Räumlichkeiten

Sascha Jabali-Adeh und Vanessa Rainer stehen für freies  "Geben und Nehmen".
  • Sascha Jabali-Adeh und Vanessa Rainer stehen für freies "Geben und Nehmen".
  • Foto: BgPrasser
  • hochgeladen von Birgit Prasser

Die Idee der Geschenk-Box geht heuer ins dritte Jahr. Initiatoren der Bewegung Verantwortung Erde freuen sich über wachsende Nachfrage.

VILLACH (bp). "Besonders wichtig für uns ist die Etablierung der Schenk-Ökonomie in unserer Gesellschaft. Hier in unseren Bewegungsräumlichkeiten in der Willroderstraße nimmt diese Initiative einen wichtigen Platz ein", erzählt der Villacher Gemeinderat Sascha Jabali der WOCHE.
Immer wieder würden Fußgänger stehen bleiben und schauen, ohne zu wissen, dass sie alles, was gefällt, mitnehmen dürfen, berichtet Jabali. In solchen Fällen leistet das Team rund um Jabali auch gerne "Aufklärungsarbeit". Jabali: "Überzeugt von der Idee kommen Menschen beispielsweise tags darauf wieder und bringen einen Sack voll mit Dingen, die sie nicht mehr brauchen, mit."
Das Repertoire der Schenk-Box ist indes breit gefächert, es geht von Büchern über Geschirr bis hin zu Elektrogeräten.

24 Stunden geöffnet 

Die Geschenkbox ist 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche für jeden zugänglich. Es kann alles, was tragbar und nicht mehr benötigt wird, abgegeben werden. Wichtig ist nur, dass alles Abgegebene auch brauchbar, sprich ohne Schaden, ist.
Abholen und mitnehmen kann jedermann alles, was Freude und Nutzen findet. "Wir setzen uns für die Schenk-Ökonomie ein, weil wir davon überzeugt sind, dass es dringend Alternativ-Modelle zur Konsum-, Konkurrenz- und Wegwerf-Gesellschaft braucht. Bei diesem Projekt geht es uns darum, ein neues Miteinander rund um den sinnvollen Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten zu unterstützen", sagt der Villacher Gemeinderat.

Neue Räumlichkeiten gesucht 

Der steigenden Nachfrage sei nun auch die Suche nach neuen Räumlichkeiten geschuldet, berichtet Jabali. "Da wir einerseits immer mehr Waren bekommen und andererseits das Interesse von Menschen, immer größer wird, sind wir auf der Suche nach einer Räumlichkeit in Stadtnähe, die für unseren Schenk-Laden mietfrei zur Verfügung gestellt werden könnte."

------

Zur Sache

Wer dem Team rund um Sascha Jabali helfen möchte, kann ihn unter der Webseite von "Verantwortung Erde" erreichen.

Autor:

Birgit Prasser aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.