Nachruf
Künstlerin Ruth Straßnig ist nicht mehr

Ruth Straßnig

Sie war über viele Jahre eine der tragenden Säulen in der Villacher Kunstszene. Im Alter von 85 Jahren ist sie nun verstorben. 

VILLACH. Die "Lücke" ist vielen heute als kleines, charmantes Lokal bekannt. In den 1950er-Jahren gründete die Malerin Ruth Straßnig hier aber die erste namhafte Villacher Galerie. Damals war die Räumlichkeit nur ein Kohlekeller, den Straßnig eigenhändig in eine Galerie umbaute. Sie selbst ging bei Karl Truppe und Arnold Clementschitsch in die Schule. Die Liebe zur Kunst wurde bei Straßnig schon als Kind geweckt. In der elterlichen Schuhmacherwerkstätte hörte sie den Geschichten ihres Vaters zu und zeichnete dabei. Als Brotberuf lernte sie Schaufenster-Dekorateurin, parallel dazu entwickelte sie sich künstlerisch weiter. Klar war immer: Ein bürgerliches Leben kam nicht in Frage. Zu sehr liebte sie das Reisen, lebte in Wien und London, stelle in England, Luxemburg und Deutschland aus. Villach blieb trotzdem immer der Lebensmittelpunkt. Vor allem jungen Menschen wollte sie die Kunst näherbringen und hielt an der Drau Malworkshops ab. Ihre letzten Jahre verbrachte Straßnig in der Seniorenresidenz Draupark. Was sie in einem Interview anlässlich ihres 80. Geburtstages bedauerte: "In meiner Wohnung hatte ich mehr Platz, um künstlerisch arbeiten zu können."

Anzeige
Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann bewerben Sie sich bei der AVS.

AVS - Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens
Verstärkung im Pflegeheim Villach „Haus Sonne" gesucht

Die AVS, Kärntens größter Anbieter sozialer und gesundheitsbezogener Dienstleistungen, sucht zur Verstärkung des Teams im Pflegeheim Villach „Haus Sonne" eine(n) Diplomierte(n) Gesundheits- und KrankenpflegerIn in Voll- und Teilzeit Mindestentgelt von 2.708,69 Euro brutto pro Monat auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung (38 h/Woche), Einstufung lt. SWÖ-KV, inkl. Zulagen. PflegeassistentIn in Voll- und Teilzeit Mindestentgelt von 2.311,59 brutto pro Monat auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen