Korruptionsstaatsanwalt machte Deal mit Peter Kaiser SPÖ

Quelle: Kronenzeitung 24.4.2018
  • Quelle: Kronenzeitung 24.4.2018
  • Foto: Kronenzeitung 24.4.2018
  • hochgeladen von hermine reisinger

So sieht die Justiz in Kärnten aus. Eine schiefe Optik jagd die Nächste. WIR SIND KAISER, schrien die begeisterten Wähler. Untreue, ist soviel wie Betrug, wird in Kärntens Justiz und da noch dazu, bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft, die Betrüger bestrafen sollte, auch die Hühneraugen zugemacht hat, beim LH Peter Kaiser.
Die Geldbuße  von 5.300.-€bezahlt die SPÖ?

Wir Steuerzahler werden zur Kasse gebeten. Geht Politik heute so? Na, Danke, wie fein Kriminalität, offen in Parteien  immer wieder auftaucht. Man hat mit dem Urteil, freundschaftlich  gewartet bis die Wahlen vorbei waren.
SCHANDE- SPÖ - SCHANDE!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen