34. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeeting
Gänsehautfeeling bei Australischem Finale im Vöcklabrucker Hallenbad

Mit vielen einzigartigen Momenten war das 34. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeeting am 16./17. November im Vöcklabrucker Hallenbad gespickt. Von herausragenden Leistungen der Nachwuchstalente, über Spitzenzeiten auf internationalem Niveau bis hin zu den spannenden Entscheidungen beim Australischen Finale war die gesamte Palette abgedeckt. Mit 408 Aktiven von 32 Vereinen aus sechs österreichischen Bundesländern, sowie Ungarn und Deutschland gab es bei knapp 2350 Starts eine sehr hohe Diversität und Leistungsdichte in den einzelnen Bewerben zu bestaunen. Das Highlight bildete abermals das Australische Finale, das dieses Jahr mehr Spannung als je zuvor beinhaltete.

Dabei treten die 6 schnellsten Damen bzw. Herren im Bewerb 100 m Freistil noch einmal in 5 Runden über 50 m Freistil in einem Startintervall von 3 min gegeneinander an. Nach jeder Runde scheidet der Schwimmer mit der langsamsten Zeit aus, bis am Ende der Sieger feststeht.

Bei den Damen konnte sich Cornelia Pammer (1. USC Traun) in jeder Runde einen klaren Vorsprung herausschwimmen, und schlussendlich auch den Sieg holen. Auf den Rängen dahinter gab es allerdings sehr spannende Kämpfe um den Rundenaufstieg. Silber ging am Ende des Tages an Marijana Jelic vom FK Spittal, und Bronze errang Anna Glen vom Welser TV 1862.

Das Rennen der Herren war an Spannung kaum zu überbieten. In keiner Runde war der Abstand zum ausscheidenden Schwimmer größer als 36 Hundertstel, in Runde drei entschied sogar ein Hundertstel über den Aufstieg. Den Bronzerang erschwamm zuerst der erst 14-jährige Magda Boldizsar vom ungarischen Parafa Uszo Klub. Die letzte Runde sorgte wahrhaftig für Gänsehautfeeling, schlussendlich entschied eine Zehntelsekunde über den Sieg von Bernhard Reitshammer (ASV Linz) und den Silberrang von Alexander Trampitsch (ASKÖ SC Steyr). Beide Schwimmer blieben unter der magischen Marke von 23 Sekunden!

Aus Vöcklabrucker Sicht trumpften in diesem Jahr vor allem die Jüngsten mit herausragenden Leistungen auf. Bei den Mädchen sicherte sich die erst 9-jährige Maria Maak gleich zwei Siege über 50 m Rücken und Freistil in ihrem Jahrgang, und errang zusätzlich drei Silbermedaillen. Das dazugehörige Pendant bei den Jungs ist der 10 Jahre alte Silas Schneider. Seine beiden ersten Plätze über die herausfordernden 100 m und 200 m Schmetterling komplettierte Silas mit einer Silbernen und zwei Bronzenen.

Aus Sicht der Arrivierten überzeugte Yorik Anzengruber mit Gold in den Bewerben 100 m Freistil und 100 m Schmetterling. Das Rücken-Double über 50 m und 100 m konnte der 16-jährige mit zwei Bronzemedaillen abschließen. Die einzigen Vöcklabrucker Medaillen in der Offenen Klasse erkämpfte Patrik Lenzeder mit gesamt drei Silbernen über 50 m & 100 m Rücken, und 200 m Schmetterling.

Eine weitere Youngsters-Schwimmerin, Sophie Burgstaller, dominierte gemeinsam mit Maria Maak über 50 m Rücken und Freistil den Jg. 2010, indem sie jeweils Silber holte. Über die Schmetterlingsdistanzen erzielte Karl Alexander Fischereder (Jg. 2007) starke Zeiten, und durfte sich daher über Silber (50 m) sowie Bronze (100 m) freuen. Die beiden Mädels Pia Part (Jg. 2008) und Zoe Schneider (Jg. 2007) erschwammen je einen zweiten Rang über 50 m Schmetterling bzw. Rücken.

Zweimal durften sich jeweils die beiden 10-jährigen Maximilian Mörtl und Maximilian Josef Pickl über den bronzenen Sprung auf das Podest freuen. Komplettiert wurde die Vöcklabrucker Medaillenausbeute von Paul Maak (Jg. 2008), Paul Part (Jg. 2003), Tobias Schierl (Jg. 2007), Dana Pfaffenbichler (Jg. 2007) sowie Finja (Jg. 2009) & Marvin Zimmermann (Jg. 2006) mit jeweils einer Bronzemedaille.

Die Vöcklabrucker nutzten also ihren Heimvorteil mit insgesamt 33mal Edelmetall, davon 6mal Gold, 12mal Silber und 15mal Bronze voll und ganz aus.

Gesamt war das 34. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeeting wieder ein voller Erfolg, und schon jetzt freuen wir uns auf die Durchführung des 35ten Mals im Jahr 2020!

Bericht und viele weitere Fotos auf der Homepage des SV Vöcklabruck

Autor:

Stefanie Krechl aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.