Dachstuhlbrand im Bleiburger Asylheim. Investition in die Sicherheit, hat sich gelohnt, Brandmeldeanlage hat sich bewährt!

25Bilder

Samstag 11. Mai 19 Uhr. Laut Übungsszenario war im Bleiburger Asylheim eine starke Rauchentwicklung aufgrund eines Dachstuhlbrands zu beobachten. 14 Heimbewohner vermißt, so die Übungsannahme der Einsatzleitung mit Stadtfeuerwehrkommandant OBI Rainer Findenig und HBI Patrick Skubel von der FF Neuhaus. Eine neue Herausforderung, nicht nur für die Einsatzkräfte, sondern auch für die Heimbewohner, die Dank perfekter Vorbereitungsarbeit zur Übung herangeführt wurden. Alarmiert wurden die Feuerwehren der Stadt Bleiburg, Loibach, Rinkenberg, Replach weiters Feistritz und St. Michael. 11 Einsatzfahrzeuge mit 79 Florianis darunter 4 Frauen trafen innerhalb weniger Minuten am Einsatzort in Ebersdorf 3a (vormals Gasthof Linde) ein. 15 mit schwerem Atemschutz ausgestattete Florianis bargen die Vermissten aus 22 Zimmern, welche auf 2 stark verrauchte Stockwerke aufgeteilt waren. Wichtig war aber das gegenseitige Kennenlernen mit den 38 Asylwerbern, so Heimbetreiber Anton Stefitz und Heimleiter Martin Schwarzig. Danke an die Einsatzkräfte der Rettung die trotz der vielen Sprachen der Heimbewohner, perfekte Arbeit geleistet haben. Für die Verkehrssicherheit sorgte eine Streife der Polizei Bleiburg. Als der letzte der 14 „Verletzten“ um kurz vor 20 Uhr geborgen wurde, konnte in der Nachbesprechung der Führungskräfte positive Bilanz gezogen werden.

Alle Bilder auf www.ff-bleiburg.at.tf

PS: Einladung zum Frühschoppen der FF Bleiburg am 30. Mai ab 10:30 Uhr vor dem Rüsthaus in Bleiburg.

Wo: Asylheim, Ebersdorf 3, 9150 Ebersdorf auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen