Sonnenort Diex

Blick ins nebelbedeckte Klagenfurter Becken
15Bilder
  • Blick ins nebelbedeckte Klagenfurter Becken
  • hochgeladen von Karl B
Wo: Sonnenparadies, Diex auf Karte anzeigen

Die erste und älteste urkundliche Erwähnung von Diex stammt aus dem Jahre 895.
 Im Jahre 895 hat König Arnulf von Kärnten seinem Getreuen Waltuni neben anderen Liegenschaften in Kärnten auch den Diexerberg "Mons Diehse" übergeben.
 Die Gemeinde Diex liegt im nordwestlichen Bereich des Bezirkes Völkermarkt am südlichen Ausläufer der Saualpe. Sie grenzt im Westen an die Gemeinden Brückl und Eberstein, im Norden und Osten die die Gemeinde Griffen und im Süden an die Gemeinde Völkermarkt.
Zur Gemeinde Diex zählt die Ortschaft Grafenbach sowie die Ortsteile Obergreutschach und Bösenort.
Diex liegt auf 1159 Meter Seehöhe und umfasst eine Fläche von ca. 55 km².
Mehr als die Hälfte des Gemeindegebietes ist Wald, ca. 40 % sind landwirtschaftliche Nutzflächen.
Die Höhenlage weist Diex eine klimatische Gunstlage auf. In den Herbst- und Wintermonaten liegen große Teile des Gemeindegebietes über der Nebelgrenze.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen