Feistritz ob Bleiburg
Der Grünschnitt kommt jetzt nach Eberndorf

Seit 2016 wird die Anlage von Peter Kuschnig betrieben.
2Bilder
  • Seit 2016 wird die Anlage von Peter Kuschnig betrieben.
  • Foto: WOCHE/Archivfoto
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Im Gemeinderat wurde der Grundsatzbeschluss zur Lösung der Grünschnittproblematik gefasst.

FEISTRITZ OB BLEIBURG. Einen langen Weg hat der Grundsatzbeschluss der Marktgemeinde Feistritz ob Bleiburg für das Projekt einer interkommunalen Grünschnittkompostieranlage in Hart, Gemeinde Eberndorf, hinter sich. Viele Besprechungen sowie Besichtigungen waren notwendig, um auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

Grundsatzbeschluss gefasst

Bei der letzten Gemeinderatssitzung war es endlich so weit. Der Initiator und Umweltausschussobmann Silvo Jernej von der REgi brachte einen Dringlichkeitsantrag im Gemeinderat ein und konnte die anwesenden Gemeinderäte davon überzeugen, einen Grundsatzbeschluss für eine interkommunale Lösung dieser Problematik zu fassen. "Im Rahmen eines EU-Leaderprojektes zur Bindung von CO₂ im Boden entsteht Kompost mit höchster Qualität, welcher auf die Äcker ausgebracht wird. Etwas Besseres kann man für unsere Böden gar nicht machen“, ist Ausschussobmann Jernej überzeugt. Seit 2016 wird die Anlage von Bio-Landwirt Peter Kuschnig in Hart bei Eberndorf betrieben. Der Grünschnitt wird für die Kompostierung geschreddert und mit 15 Prozent Erde vermischt. Dieses Gemisch bringt Kuschnig anschließend am Rand seiner Äcker in einer langen Bahn auf. Unter dem Vlies wird der Kompost bis zu 60 Grad heiß, was Unkraut-Samen absterben lässt. Nach zweieinhalb Monaten ist der Kompost fertig und wird gesiebt. So schließt sich der Kreis. Vizebürgermeister Vladimir Smrtnik (REgi) hofft nun, dass auch die Gemeinden Bleiburg und Globasnitz sich diesem interkommunalen Projekt anschließen werden, um so ein wichtiges umweltpolitisches Signal für die gesamte Region zu setzen.

Seit 2016 wird die Anlage von Peter Kuschnig betrieben.
Umweltausschussobmann Silvo Jernej

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen