Bezirk Völkermarkt
Wer stellt sich im Jahr 2021 wieder der Wahl?

Gerhard Visotschnig und Gottfried Wedenig werden bei der kommenden Bürgermeisterwahl nicht mehr kandidieren.
  • Gerhard Visotschnig und Gottfried Wedenig werden bei der kommenden Bürgermeisterwahl nicht mehr kandidieren.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Simone Koller

Bürgermeister der Gemeinden schmieden bereits erste Pläne für die Wahlen im kommenden Jahr.

BEZIRK VÖLKERMARKT. Im Jahr 2021 stehen in Kärnten wieder Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen am Programm. Die WOCHE nahm dies zum Anlass, um sich bei den amtierenden Bürgermeistern über mögliche Kandidaturen zu erkundigen.

Das Amt wird neu besetzt

In den Kommunen Eberndorf und Neuhaus befinden sich die Bürgermeister momentan in ihrer letzten Amtsperiode. "Nach 24 Jahren im Gemeinderat und vier Perioden als Bürgermeister naht für mich nun das Ende", meint Gerhard Visotschnig, Bürgermeister von Neuhaus. Der Bürgermeisterkandidat für die SPÖ Neuhaus wird voraussichtlich im Frühjahr festgelegt.
Ähnlich steht es auch um Gottfried Wedenig: Der Bürgermeister von Eberndorf will nach zwei Perioden nicht mehr kandidieren. "Im Allgemeinen bin ich nun seit 35 Jahren für die Gemeinde tätig, das ist lang genug", erklärt Wedenig.

Erneute Kandidatur

"Aus heutiger Sicht kandidiere ich wieder für das Amt, jedoch freue ich mich auch über neue Anwärter in Sittersdorf", so Bürgermeister Jakob Strauß. Die Bürgermeister Hermann Srienz und Anton Napetschnig von Feistritz ob Bleiburg beziehungsweise Diex möchten auf jeden Fall eine zweite Amtsperiode in Angriff nehmen. "Mein Amt beschert mir nach wie vor große Freude, darum werde ich nochmals kandidieren", so Josef Müller, Bürgermeister von Griffen. Bernard Sadovnik, Hannes Mak und Rudolf Skorjanz möchten in ihren Kommunen ebenfalls um den Erhalt des Amtes kämpfen. Weiters wird sich Franz Josef Smrtnik in Eisenkappel-Vellach erneut der Wahl stellen.

Kandidaten noch unklar

Die Bürgermeister Thomas Krainz von St. Kanzian und Stefan Visotschnig von Bleiburg geben zu ihren Kandidaturen momentan noch nichts preis. Die Sitzungen, wo über die kommende Wahl beraten wird, sollen erst in den nächsten Monaten stattfinden.

Autor:

Simone Koller aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen