06.07.2017, 01:26 Uhr

Herrlicher Tag im Villacher Alpengarten am Dobratsch

Villacher Alpe: Alpengarten | ************************
Mit dem Bus vom Hauptbahnhof Villach um 9:15 kam ich mühelos, umweltschonend, mautfrei und günstig ans Ziel: Tageskarte inkl. Alpengarten 7€!

Für mich stand heute das Beobachten und Fotografieren von Hummeln und Schmetterlingen an erster Stelle, aber natürlich bewunderte ich auch immer wieder die vielen schönen Alpenpflanzen und genoss die Aussicht auf die Rote Wand, auf den Dobratsch-Gipfel, ins Gailtal und auf die fernen Gipfel der Karawanken, Julischen Alpen und Karnischen Alpen.
Das Terrain des Alpengartens ist ein abwechsungsreiches, romantisches Fleckchen Erde auf 1500 m Meereshöhe, das sich über 350 Meter Länge auf 12.000 m² entlang der Oberkante der steilen Roten Wand erstreckt, einem imposanten Bergsturz infolge eines Erdbebens im Jahr 1348.

Heute war ein langer Arbeitstag für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die den Alpengarten betreuen. Die zarten Pflänzchen müssen immer wieder von "Unkraut" befreit werden, die das Wachstum und Gedeihen behindern.
Auch den Obmann des Vereins Alpengarten Villacher Alpe, Herrn Zacharias und seine Gattin, konnte ich kurz vor dem Verlassen des Botanischen Gartens noch antreffen - siehe Foto.

Die heute gesichteten Schmetterlinge und Hummeln werde ich in einem eigenen Beitrag präsentieren.
2
2
3
2
2
2
3
4
3
3
4
2 3
2
3
2
2
2
4
2
2
3
2
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentareausblenden
26.017
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 06.07.2017 | 04:51   Melden
3.452
Margarethe Wurzer aus Feldkirchen | 06.07.2017 | 06:53   Melden
30.370
Alois Knopper aus Klagenfurt | 06.07.2017 | 07:11   Melden
67.799
Ferdinand Reindl aus Braunau | 06.07.2017 | 11:53   Melden
6.956
Elfriede Goritschnig aus Klagenfurt | 06.07.2017 | 18:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.