Anpfiff im Ybbstal
Startschuss für den Sport-Nachwuchs

Lena,  Kevin und Sophie aus Hollenstein
3Bilder
  • Lena, Kevin und Sophie aus Hollenstein
  • Foto: Forstenlechner
  • hochgeladen von Eva Dietl-Schuller

Vereinssport für Kinder und Jugendliche im Freien ist seit 15. März wieder erlaubt. Das sagen die Trainer.

WAIDHOFEN/YBBSTAL. Achtung, fertig, los! Ob Fußball, Basketball und Schnitzeljagd mit Maskottchen Hopsi Hopper. Endlich ist es so weit, Kinder und Jugendliche dürfen wieder im Verein Sport treiben. Doch die Auflagen sind streng: "Kein Match und auch kein Zweikampf sind derzeit möglich. Opponitzer und Hollensteiner Kinder, die sonst miteinander trainieren, trainieren nun getrennt", so Bernhard Forstenlechner, Jugendleiter des Fußballclubs Hollenstein. Etwa 15 Kinder sind dem FC Hollenstein im Laufe des Lockdowns abgesprungen. Gestartet wird aufgrund des Wetters nach Ostern mit den Nachwuchs-Kickern der U10 mit zwei Meter Abstand und maximal zehn Kindern.

Allhartsberger Nachwuchs-Kicker

Mit dem Wetter und weniger Kindern hat auch Hannes Hörndler, Jugendleiter der Union Allhartsberg zu tun: "Es macht wenig Sinn bei diesen Witterungsverhältnissen, schließlich sollen die Kinder, die zum Training kommen, auch Spaß daran haben", erklärt er.

"Man versucht für das Fußballtraining Sachen zu finden, wobei der Abstand gut eingehalten werden kann." - Hannes Hörndler, Allhartsberg

"Die Öffnung des Vereinssports für Kinder war höchst notwendig. Der nächste wichtige Schritt ist, dass normaler Fußball erlaubt wird, damit die Kinder Fußball spielen können, wie sie es kennen", so Hörndler. "Man merkt, wie sehr den Kindern die Bewegung und der Kontakt mit Freunden fehlen. Darum bin ich sehr froh, dass wir mit den Kindern wieder sporteln dürfen", so Barbara Eichleter, Obfrau des ASKÖ Böhlerwerk. Mit den Kleinen geht es montags auf den Spielplatz, ab April wird hier auch wieder Basketball gespielt.

"Wir machen aktuell Spiele und Stationen ohne Berührung und nur mit Anmeldung." - Barbara Eichleter, ASKÖ Böhlerwerk

Alles Outdoor heißt es auch bei den Naturfreunden Kematen-Sonntagberg. Da coronabedingt die geplanten Kinder-Kletterkurse nicht abgehalten werden konnten, gibt es mit „Bewegen & Erleben“ für Kinder ab 6 Jahre ein wöchentliches Event in der freien Natur. Bewegungsspiele, Abenteuer erleben, Natur entdecken, Gleichaltrige kennenlernen, spielen und lachen stehen dabei im Vordergrund. Das beliebte „Klettern & Erleben“ für Kids von 4 bis 6 Jahren startet zeitgleich, findet aber ebenfalls im Freien statt. „Im Mittelpunkt des Naturfreunde-Leitbildes steht der Mensch in seiner nachhaltigen Beziehung zur Natur und seine soziale Verantwortung Mitmenschen gegenüber“, so Obmann Markus Haselhofer. "Mit unserer neuen Veranstaltungsreihe möchten wir unseren Kids ein hochwertiges Freizeitangebot bieten, bei dem die Gesundheit und Sicherheit im Vordergrund stehen."

Soll der Vereinssport weiter und auch für Erwachsene geöffnet werden?

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 5 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen