Waidhofen/Ybbstal
89 % mehr Arbeitslose: Corona würgt Jobmotor ab

Anita Prüller, AMS Geschäftsstellenleiterin Waidhofen/Ybbs
  • Anita Prüller, AMS Geschäftsstellenleiterin Waidhofen/Ybbs
  • Foto: Dietl-Schuller
  • hochgeladen von Eva Dietl-Schuller

WAIDHOFEN/YBBSTAL. Die von der Corona-Virus-Pandemie ausgelöste Entwicklung hat auch massive Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt im AMS-Bezirk Waidhofen.

Kurzarbeit im Ybbstal

"In den ersten beiden Märzwochen ist die Arbeitslosigkeit gegenüber Februar dieses Jahres saisonbedingt noch um –50 Personen oder –10,4 Prozent zurückgegangen. Mitte März kam die Trendwende. Innerhalb von nur 16 Tagen stieg die Arbeitslosigkeit in unserem Bezirk um beinahe 313 Personen oder 89 Prozent. Das ist die höchste Zahl an Arbeitslosen seit mehr als 30 Jahren,“ analysiert AMS-Geschäftsstellenleiterin Anita Prüller.
Der Zuwachs in dieser Dimension ist für Mitarbeiter eine enorme Herausforderung. "Trotz dieser Rekordarbeitslosigkeit setzen wir alles daran, dass unsere Kunden pünktlich und so rasch wie möglich zu ihrem Geld kommen", so Anita Prüller. Sehr positiv ist, dass viele Unternehmen die Möglichkeit der Kurzarbeitsbeihilfe für ihre Betriebe nützen und so ihre Mitarbeiter im Dienstverhältnis behalten. "Wir hatten in den letzten Wochen bereits 171 Betriebskontakte bezüglich dieses Fördermodells. 
Dieses bewahrt uns derzeit vor einer noch weiteren starken Zunahme der Arbeitslosigkeit. Die Intention der Betriebe dabei ist natürlich, dass sie ihre Arbeitskräfte, sobald die wirtschaftliche Situation und die Rahmenbedingungen dies zulassen, wieder voll beschäftigen werden. 
Die seit den letzten Wochen arbeitslos vorgemerkten Kunden haben teilweise eine fixe Wiedereinstellzusage für die Zeit nach der Krise. Ich hoffe sehr, dass die Krisenzeit auf einen kurzen Zeitraum beschränkt werden kann. Ein Danke an alle, die jetzt bei der Krisenbewältigung mithelfen und außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt sind. Meine Mitarbeiter gehören auch dazu", so Prüller.

Zur Sache:
Zu den vom AMS Waidhofen betreuten Gemeinden gehören Waidhofen, St. Georgen/Reith, Opponitz, Ybbsitz, Hollenstein, Sonntagberg, Ertl, Biberbach, Kematen und Teile Allhartsbergs.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell


Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen